Fotoausstellung „Vergangenes – nicht vergessen“
200 Jahre Sippersfeld

Sippersfeld. Am Donnerstag, 12. September, 19 Uhr, lädt der Kulturverein Sippersfeld unter Mitwirkung des „Trios Infernal“ im Rahmen der Fotoausstellung „Vergangenes – nicht vergessen“ zu einer Vernissage in das Haus der Vereine, Hauptstraße 26 ein.
Norbert Dech und Walfried Herrmann haben mit Unterstützung von Petra Krehbiel in mühevoller Arbeit eine umfangreiche Fotoausstellung geschaffen, die in ihrer Art sicher einmalig ist.
Es wurden über 500 „alte“ Sippersfelder Fotografien gesammelt, vergrößert und für die Ausstellung aufgearbeitet. So ergibt sich ein eindruckvolles Gesamtbild vom Sippersfelder Leben in den zurückliegenden zwei Jahrhunderten. Die Vernissage, die wie immer auch einen musikalischen Part beinhaltet und mit einem Imbiss und Umtrunk verbunden ist, öffnet bereits um 18 Uhr, damit ausreichend Zeit für das Betrachten der vielen Bilder zur Verfügung steht.
Die Ausstellung selbst ist am Kerwesonntag, 15. September, und -montag, 16. September, 13 bis 18 Uhr geöffnet.ps

Autor:

Laura Braunbach aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.