Diamantene und Goldene Meisterbriefe
Kreishandwerkerschaft ehrt verdiente Kollegen

Waghäusel. Der 73-jährige Werner Lauchert aus Kirrlach wurde von der Kreishandwerkerschaft mit dem Goldenen Meisterbrief geehrt.

Am 30. Mai 1962 legte der damals im eigenen Familienbetrieb Beschäftigte im Alter von 22 Jahren die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk ab. Die Ehrungsurkunde erhielt Lauchert in der Karlsruher Sparkasse von Joachim Wohlfeil, dem Präsidenten der Handwerkskammer Karlsruhe. Beglückwünscht wurde er von dem Bundestagsabgeordneten Michael Theurer (FDP) und von Kreishandwerksmeister Frank Zöller. Werner Lauchert konnten seinen erlernten Beruf nur wenige Jahre ausüben.

„Wegen einer Mehlstauballergie wechselte ich im September 1969 zur Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe nach Mannheim“, sagte Lauchert. Dort ließ er sich zum Sozialversicherungsfachmann ausbilden und wurde 1974 in das Beamtenverhältnis übernommen. Nach einer Lebensarbeitszeit von 48 Jahren und acht Monaten ging Werner Lauchert Anfang 2008 als Verwaltungsoberinspektor in den beruflichen Ruhestand. Insgesamt 34 Handwerksmeister erhielten am Dienstagabend in Karlsruhe den Goldenen Meisterbrief. Darunter der Glasermeister Peter Hofheinz aus Stutensee, Augenoptiker Josef Böser (Graben-Neudorf) und der Bruchsaler Raumaustatter Herbert Hawelka. Geehrt wurde auch der heute in Schönau im Schwarzwald lebende Bernd Hüttner, der früher als Kraftfahrtzeugmechaniker-Meister in Graben-Neudorf seine Werkstatt hatte. Ebenso sein Berufskollege Emil Csulits aus Spöck.

Bereits vor 60 Jahren hat der Kirrlacher Unternehmer Hugo Heiler seine Meisterprüfung im Stuckateurhandwerk abgelegt. Dafür wurde ihm in Karlsruhe der Diamantene Meisterbrief überreicht. Ebenso seinen beiden Berufskollegen Kurt Oelschläger aus Bruchsal und Helmut Ratzel aus Linkenheim-Hochstetten sowie dem Zweiradmechaniker-Meister Theo Petermann aus Graben-Neudorf.

Den Diamantenen Meisterbrief erhielten aus der Region auch der Östringer Fleischermeister Friedrich Meyer, Maler- und Lackierermeister Josef Brenner (Hambrücken), Drehermeister Josef Biedermann aus Bruchsal, Gas- und Wasserinstallateur-Meister Lorenz Siegel (Bruchsal), Müllermeister Walter Minister aus Menzingen sowie Friseurmeister Walter Giraud aus Stutensee. Den Diamantenen Brief bekamen 22 Handwerksmeister. klu

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.