Demo-Schlappe für AfD
Zwischen Antirassismus und Antifa-Verbot: Demonstrationen in Wiesental

7Bilder

„Sicherheitspolitisches Totalversagen“ stand in großen Lettern auf dem Flyer, welcher vom AfD Stadtverband Waghäusel-Philippsburg im Vorfeld zur Kundgebung am Freitagabend in den Briefkästen Waghäusels verteilt wurde.
Doch trotz großflächiger Plakat- und Druckwerbung folgten dem Ruf der Rechtsnationalen bei gutem Wetter nur wenige Bürgerinnen und Bürger: Etwa 40 Personen fanden sich am Marktplatz Wiesental ein, wo der AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hess über die in seinen Augen verfehlte Sicherheitspolitik referierte. Hess, wohnhaft in Bietigheim-Bissingen, lehrte, bevor er 2017 in den Bundestag einzog, zuletzt an der Polizeihochschule Baden-Württemberg.
Ihm gegenüber stand die doppelte Zahl an Demonstrantinnen und Demonstranten, die sich an einer Kundgebung des Aktionsbündnisses Demokratie Lußhardt beteiligten. Von den kommunalpolitisch aktiven Parteien und Wählervereinigungen hatten sich die Ortsvereine von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD dem Protest angeschlossen.

„Antifa-Verbot“ versus „Rassismus ist keine Alternative“

Die Forderungen von AfD-Politiker Hess, die abgesehen von der Wiederholung der sicherheitspolitischen Standpunkte seiner Partei wenig Neues beinhalteten, wurden vonseiten der Gegendemonstranten immer wieder mit Sprechchören und missbilligenden Rufen quittiert.
Ihren Protest werteten die Gegendemonstranten als Erfolg. Sie danke allen, die heute ein Zeichen gegen den Rassismus der AfD gesetzt haben, so die Waghäusler Stadträtin Nicole Heger von Bündnis 90/Die Grünen. Die SPD Waghäusel ergänzte in einem Statement: Der Protest „hat wieder einmal deutlich gemacht: Die Rechtsextremisten der AfD sind nur eine Minderheit.“

Demo-Marathon für Waghäusel?

Die Kundgebung mit Gegendemonstration am Freitagabend ist die zweite innerhalb kurzer Zeit: Bereits Anfang des Monats fand am Bahnhof Waghäusel eine als „Marsch zum Rathaus“ titulierte Kundgebung des Kehler Landtagsabgeordneten Stefan Räpple sowie eine von der SPD Waghäusel initiierte Mahnwache dagegen statt. Waren Demonstrationen in Waghäusel früher eine Seltenheit, scheint in diesen Wochen das Wahljahr 2021 seine Schatten voraus zu werfen: Im Gegensatz zu anderen Parteien, die die Listenplätze zur Bundestagswahl auf einem Parteitag von Delegierten wählen lassen, kann bei der AfD jedes auf dem Parteitag anwesende Mitglied über die Landeslisten mitentscheiden. In Anbetracht sinkender Umfrageergebnisse für die Rechtsnationalen lassen sich die zunehmenden Besuche von AfD-Abgeordneten bei der Parteibasis auch als Imagepflege zur Wiederwahl verstehen. Gut möglich also, dass Waghäusel in den kommenden Monaten weitere Demonstrationen bevorstehen.

Autor:

David Heger aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Gebiet rund um die Nahe besticht neben der idyllischen Natur und der beeindruckenden Landschaft auch durch das Weinanbaugebiet "Weinland Nahe". Im Gräfenbachtal bei Bad Kreuznach ist das Weingut Genheimer-Kiltz zu finden, bei dem Pioniergeist und eine tiefe Verbundenheit zur Natur harmonisch in Einklang treten.
Aktion 10 Bilder

Verlosung: 3 Wein-Pakete des Weinguts Genheimer-Kiltz
"Weinland Nahe"

Gutenberg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Ein besonderes Ausflugsziel für Menschen aus der Pfalz und dem Rhein-Neckar-Kreis ist das Naheland. Weingenießer kennen es auch als "Weinland Nahe". Was wenige wissen: Im Naheland ist Deutschlands Sauvignon-Pionier, das Weingut Genheimer-Kiltz, zuhause. Die Qualität der charakterstarken Weine des Weinguts ist international preisgekrönt. Kein Wunder also, dass auch renommierte Weinführer wie Gault&Millau, Eichelmann und Vinum Weinguide...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen