Zeitzeuge

Beiträge zum Thema Zeitzeuge

Lokales

Bernard Zimmerman erzählt die Geschichte seines Vaters Herman
„It’s great to be alive“

Es war schon eine besondere Geschichtsstunde, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b des Alfred-Delp-Schulzentrums mit Bernard Zimmerman erleben durften. Als Zeitzeuge der 2. Generation erzählte er ihnen die Geschichte seines Vaters Herman Zimmerman. Obwohl er viele Male zuvor seinen Vortrag an der Schule gehalten hatte und auch in diesem Jahr zwei weitere 10. Klassen besuchte, war diese auch für Herrn Zimmerman ganz besonders. Dieses Mal war auch seine Tochter unter den Zuhörern, die...

Lokales

Stadtmuseum Villa Böhm im Gespräch mit dem Zeitzeugen Erich Lemke
Lebenserinnerungen von Erich Lemke

Neustadt. Am 30. Januar 1945 erfolgte die größte Seenot-Rettungsaktion bislang beim Untergang des Flüchtlingsschiffs „Wilhelm Gustloff“. Am Mittwoch, 30. Januar, um 17 Uhr lädt das Neustadter Stadtmuseum in der Villa Böhm zu einer Veranstaltung mit dem Neustadter Erich Lemke, einem der letzten noch lebenden Zeitzeugen, ein. Die Neustadter Journalistin Heike Klein beleuchtet in einem Gespräch mit Erich Lemke dessen Lebenserinnerungen. Gleichzeitig wird eine kleine Ausstellung mit Fotos,...

Lokales

„Ich brauche nichts, morgen Abend sind wir wieder daheim“-
Zeitzeuge Kurt Maier über die Deportation nach Gurs

Die 70 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10, 11 und 12 lauschten gebannt den Worten von Kurt S. Maier, der – bereits zum zweiten Mal – am Leibniz-Gymnasium über seine Kindheit in Kippenheim und deren abruptes Ende am 22. Oktober 1940 berichtete. Der heute 88-jährige besucht jedes Jahr im Oktober rund 10 badische Schulen, um mit den jungen Leuten über die Erfahrungen seiner Jugend ins Gespräch zu kommen. Kurt Maier lebt heute in Washington D.C., wo er nach wie vor seiner Arbeit als...

Lokales
Melo Danze, Karam Abdullah, Angelika Nosal (v.l.n.r.)
2 Bilder

AWO Kreisverband Karlsruhe-Land e.V.
Vernissage zu "Eine Taube für Damaskus"

Bruchsal. Seit zwei Monaten war die Ausstellung „Eine Taube für Damaskus“ des syrischen Künstlers Karam Abdullah in den Räumen der Kreisgeschäftsstelle der AWO Karlsruhe-Land zu betrachten. Am Mittwoch, den 16. Mai lud die AWO nun zur offiziellen Vernissage. Die Geschäftsführerin Angelika Nosal konnte dabei am späten Nachmittag unter den zahlreichen Gästen unter anderem Stadträtin Helga Langrock als Vertreterin der verhinderten Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick nebst Vertretern...

Lokales

"Dann hieß es im Polizeifunk: Kein Unfall – es war ein Anschlag"
RAF-Zeitzeuge berichtet vor Schülern in Karlsruhe

Karlsruhe. Abiturienten der Friedrich-List-Schule Karlsruhe hatten am Mittwoch, 16.05.2018, ganz besonderen Besuch im Geschichtsunterricht. Ninas Opa Horst Born, der von 1968 bis 2011 Polizist war, mitten in der RAF-Zeit. Von dieser bewegten Zeit berichtete er den Schülern. Die Schülerin Nina referierte über die gesellschaftliche Entwicklung in den 60er Jahren sowie die Entstehung der RAF. Horst Born ergänzte die von seiner Enkelin vorgetragenen Fakten immer wieder durch eigene Erfahrungen....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.