Wildunfall

Beiträge zum Thema Wildunfall

Blaulicht

Kollision mit Dachs
Zusammenstoß mit Dachs muss gemeldet werden

A65/Edesheim. Der Dachs, der größte Vertreter der Marderfamilie, ist besonders in der Dämmerung und der Nacht aktiv. Auf der Suche nach Futter überqueren die Tiere gelegentlich auch vielbefahrene Straßen. So auch gestern Abend, 22. März, 20.22 Uhr, in der Nähe der Tank- und Rastanlage "Pfälzer Weinstraße Ost" auf der A65. Ein 53 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Tier. Hinweis der Polizei: Der Zusammenstoß mit einem Dachs ist ein Wildunfall, der der...

Blaulicht
Zwei Unfälle mit Wildschweinen bei Landau / Symbolbild

Wildtierunfälle auf der Autobahn bei Landau
Wildschweine erfasst

Edenkoben. Bereits am Samstag, 27. Februar, 5 Uhr, kam es auf der A 65 im Bereich der Anschlussstelle Edenkoben (aus Fahrtrichtung Ludwigshafen) zu einem Zusammenstoß mit einem querenden Wildschwein, wobei ein Fahrzeug am Unterboden beschädigt wurde. Auch am Montag, 1. März, 4.30 Uhr, wurde in Höhe Kirrweiler ein Wildschein von einem Auto erfasst. Hierbei entstand Sachschaden von über 3000 Euro. Beide Autofahrer blieben unverletzt. Die Polizei appelliert: Wenn Wild unvermittelt an der Fahrbahn...

Blaulicht
Symbolfoto Wildwechsel

Plötzlicher Wildwechsel
Gleich zwei Wildunfälle auf der L 507

Edesheim/Großfischlingen. Zu gleich zwei Wildunfällen kam es gestern Abend zwischen 18.20 Uhr und 19.40 Uhr auf der L 507 direkt nach der Autobahnüberführung in Richtung Großfischlingen. Zunächst rannte ein Reh einer 45-jährigen Autofahrerin beim Überqueren der Fahrbahn in ihr Fahrzeug. Das Reh flüchtete in den angrenzenden Wald. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden. Gegen 19.40 Uhr rannten drei Rehe über die Straße, wobei zwei der Tiere von einem 48-jährigen Autofahrer erfasst wurden. Auch...

Ratgeber
Im Herbst ist mit vermehrtem Wildwechsel zu rechnen.

Erhöhte Unfallgefahren im Herbst
Wildunfälle mehren sich

Herbst. Nach der Zeitumstellung von Sommerzeit auf die Normalzeit fahren viele Menschen nicht mehr im Dunkeln zur Arbeit, sondern während der Morgendämmerung. Dann sind vermehrt Wildtiere unterwegs. Der Deutsche Jagdverband warnt in diesem Zusammenhang vor erhöhter Gefahr für Wildunfälle. Dabei könnten viele Unfälle mit wild lebenden Tieren vermieden werden. Was jeder Autofahrer beherzigen sollte, um diese Unfallbilanz positiv zu beeinflussen, sagen ARAG Experten. Wildwechsel: So verhält man...

Blaulicht

Von einem entgegenkommenden Auto bei Venningen gestreift
Hätte er nur die Warnweste getragen

Edenkoben. Ein 66-jährige Ford-Fahrer befuhr amNeujahrstag gegen 17.25 Uhr die K6 von Venningen in Richtung Altdorf. Dabei kollidierte der Ford-Fahrer mit einem Wildschwein. Am PKW entstand Sachschaden im Frontbereich in Höhe von 1000 Euro. Nach der Kollision stieg der Fahrer aus seinem PKW aus, um sich mit einem nachfolgenden Verkehrsteilnehmer zu verständigen, der seinerseits über verstreute Fahrzeugteile des  Fords gefahren war. Auf dem Rückweg zu seinem Ford wurde der 66-Jährige von einem...

Blaulicht

Herbstzeit ist Wildzeit
Und plötzlich steht da ein Reh

Edenkoben. Mit Beginn des Herbstes und der dunklen Jahreszeit wächst leider auch wieder die Gefahr von Wildunfällen auf den Straßen. Wer kennt das nicht: Man ist mit dem Auto in der Dämmerung oder bei Nacht unterwegs und plötzlich steht ein Reh oder ein Wildschwein im Scheinwerferlicht. Für jeden Autofahrer ein Schreckmoment. So geschehen auch am Mittwochmorgen um 7 Uhr auf der K 6 zwischen Altdorf und Venningen, kurz vor dem Ortseingang von Venningen, als einer 33-jährigen Autofahrerin 4 bis 5...

Lokales
Lucky im Winter.

Luchs Lucky im Pfälzerwald überfahren
Tod bei Elmstein

Helmbach. Bei Helmbach , das zur Gemeinde Elmstein gehört, wurde der Luchs Lucky am Montagabend angefahren und starb, das teilt jetzt die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz mit. Der Kuder Lucky jagte einem Reh hinterher. Beide Tiere sprangen unvermittelt auf die Landstraße und wurden dort von einem Auto angefahren. Am Auto entstand ein Blechschaden, der Fahrer blieb unverletzt. Dem Förster Reinhard Scherr vom Revier Klosterwald wurde der Wildunfall mit Luchs gemeldet. Er informierte das...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.