Wildpflanzen

Beiträge zum Thema Wildpflanzen

Ratgeber
Sonnengelber Löwenzahn

Löwenzahn – mein Wildkraut des Monats April
Sonnengelber Frühlingsbote mit wilder Kraft

Jeder kennt den Löwenzahn, aber leider wird er von vielen nur als lästiges Unkraut angesehen. Der Löwenzahn vereint die Kraft des Löwen, wenn es um seine Ausrottung geht, mit der Zartheit einer Fee, wenn er nach der Blüte seine feinen Samen als luftige Fallschirmchen in die Welt entlässt. Kaum jemand schätzt den Löwenzahn heute noch so wie er es verdient hat. Die harntreibende Wirkung des Löwenzahns findet sich in vielen regionalen Namen wie Bettpisser, Bettseichkraut oder Pißblom wieder....

Lokales

Wildplanzen in der Südpfalz
Schwarze Teufelskralle

Die Schwarze Teufelskralle gehört zur Familie der Glockenblumengewächse und ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die 20 bis 70 cm hoch werden kann. Sie blüht von Mai bis Juli und wird z. B. durch Schwebfliegen bestäubt. Man findet sie an Waldrändern oder in lichten Wäldern auf kalkarmem Lehmboden.

Lokales

Wildplanzen in der Südpfalz
unscheinbare Orchideen

Das Große Zweiblatt ist eine wilde Orchideenart mit unscheinbaren, grünlich gelben, glockenförmigen Blüten und einer Höhe von 20 bis 50 cm. Die ausdauernde Pflanze besitzt meist zwei gegenständig angeordnete Laubblätter und blüht von Mai bis Juli. Man findet sie auf lehmigem Boden in Wiesen und Laubwäldern. Das Große Zweiblatt wurde vom Arbeitskreis Heimische Orchideen zur Orchidee des Jahres 1992 gewählt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.