Weingräfin des Leiningerlands

Beiträge zum Thema Weingräfin des Leiningerlands

Lokales
Corona-bedingt distanzierte Übergabe der Urkunde zur außergewöhnlichen Amtszeit-Verlängerung an die amtierende Weingräfin des Leiningerlandes, Saskia I. (li.) durch den Ersten Beigeordneten der Stadt Grünstadt, Hans Tisch, im Beisein der designierten Nachfolgerin Mara I. aus Asselheim.
2 Bilder

Weingräfin des Leiningerlandes erhält verlängerte Ernennungsurkunde

Nach der plötzlichen Corona-bedingten Unterbrechung der aktuellen Amtszeit der 70. Weingräfin des Leiningerlandes, Saskia I. Herkelrath (Obrigheim), und der damit einhergehenden Gewissheit, dass das Grünstadter Weinfest 2020 ebenfalls aufgrund der geltenden Corona-Bekämpfungsmaßnahmen ausfallen muss, verständigten sich die Stadtverwaltung, die amtierende Hoheit und deren designierte Nachfolgerin, Mara Echter (Grünstadt-Asselheim), darauf, die Amtszeit von Saskia I. entgegen der bisherigen...

Lokales
Die Asselheimerin Mara Echter ist die 71. Weingräfin des Leiningerlandes.

71. Weingräfin des Leiningerlandes
Künftige Weingräfin des Leiningerlandes 2020/21 kommt aus Grünstadt-Asselheim

Leiningerland. Der Weinwettstreitausschuss der Stadt Grünstadt hat die Bewerbung von Mara Echter auf das Amt der 71. Weingräfin des Leiningerlandes mit seiner Entscheidung vom 13. Februar 2020 positiv beschieden. Die junge Asselheimerin tritt im Juli 2020 die Nachfolge von Saskia Herkelrath, 70. Weingräfin des Leiningerlandes aus Obrigheim (Pfalz), an. Mara Echter wurde im Dezember 1998 geboren. Wie ihr knapp zwei Jahre älterer Bruder Miro, der sich als gelernter Winzer und staatlich...

Ausgehen & Genießen
Am 8. November wird gräflich gefeiert.  Foto: ps

Stelldichein der Weinhoheiten am 8. November
Ball der Weingräfinnen

Grünstadt. Ununterbrochen und nunmehr bereits zum 51. Mal lädt die Stadt Grünstadt zu Ehrender jeweiligen Weingräfin des Leiningerlandes, deren Amt es schon seit 1950 gibt, zum großen Ball der Weingräfinnen ein.  Am 8. November ist es wieder soweit und das Weinstraßencenter am Luitpoldplatz wird zum festlich geschmücktenAustragungsort dieser Traditionsveranstaltung. Bereits ab 19 Uhr tummeln sich dann zahlreiche Weinhoheiten und Ballgäste zumBegrüßungs-Getränk im Foyer bevor es ab 20 Uhr...

Lokales
Beigeordneter Hans Tisch (links) und Bürgermeister Klaus Wagner empfangen Saskia Herkelrath und Julia Denig (rechts) vor den Toren des Weindorfs.
5 Bilder

Vielbeachtete Krönung zur Weinfest-Eröffnung in Grünstadt
Saskia I. wird 70. Weingräfin des Leiningerlands

Von Jürgen Link Grünstadt. Die 70. Weingräfin des Leiningerlands heißt Saskia I. und kommt aus Obrigheim. Um 19.30 Uhr am Freitagabend setzte Klaus Wagner, der Bürgermeister der Stadt Grünstadt, der 21-jährigen Winzerstochter in der kurzen Zeremonie, die traditionell am Beginn des Grünstadter Weinfestes steht, das Krönchen auf, wenig später gab die frisch gebackenen Weinhoheit den Starschuss zum „Weinwettstreit der Unterhaardt“, wie das traditionsreiche Weinfest seit seinen Anfängen im Jahr...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.