Wein

Beiträge zum Thema Wein

Lokales

Die Wolfsspinne
Ein wichtiger Nützling im Weinberg

Die Familie der Wolfsspinnen umfasst über 2000 Arten. Der berühmteste Vertreter der Art, die großwüchsige Tarantel, ist eher in tropischen Ländern anzutreffen. Doch auch in der Pfalz gibt es Wolfsspinnen - wenn auch erheblich kleinere Exemplare.  Du diesen zählt die zweibändige Wolfsspinne, die eine Größe von kaum einem Zentimeter erreicht. Sie lebt unter anderem in kleinen Erdlöchern in Weinbergen. Anders als viele andere Spinnen fangen sie ihre Beute nicht durch Fangnetze. Gegen Abend...

Ratgeber

Landesprämierung bis auf Weiteres ausgesetzt
Qualitätsweinprüfung läuft weiter

Pfalz. Die Qualitätsweinprüfungen werden an allen Dienststellen der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz weiterhin stattfinden: Darüber informiert die Kammer erneut und möchte damit anderslautenden Gerüchten entgegenwirken. „Es handelt sich um eine Pflichtaufgabe, die wir auch künftig sicherstellen werden“, betont Kammerdirektor Alfons Schnabel. „Lediglich die Landesprämierung wurde bis auf Weiteres ausgesetzt, um alle personellen Ressourcen für die Qualitätsweinprüfung einsetzen zu...

Lokales
Die Teilnehmer bringen zum Treffen Etiketten zum Tauschen und teilweise auch Beispiele aus ihren Sammlungen mit.
2 Bilder

Grünstadt: Internationaler Tauschtag für Weinetiketten-Sammler
„Im Wein liegt die Wahrheit...“

Grünstadt-Asselheim. Am Samstag, 14. März findet zum 2. Mal im „Pfalzhotel“ in Grünstadt- Asselheim ein Tauschtreffen für Weinetiketten-Sammler aus ganz Europa statt. Die Organisatoren, drei Mitglieder des „Deutscher Freundeskreis Weinetiketten-Sammler“ (DFWS) laden dazu herzlich ein. Seit Jahren bestehen gute Freundschaften zwischen Weinetikettensammlern aus der Niederlande, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Schweiz und Italien. Zwischen den Sammlervereinen wird stets ein reger...

Lokales

Die Gottesanbeterin
Wichtiger Nützling im Weinberg

Wir alle kennen die Gottestanbeterin als majestätisches Tier. Doch sie schlüpft aus diesem einfachen Kokon, fotografiert in Weinbergen des Asselheimer Goldbergs. Als Räuber von vielen Schädlingen im Weinberg, u.a. von verschiedenen Milbenarten gilt die Gottestanbeterin als wertvoller Nützling!

Ausgehen & Genießen
Extra für die Aktion entworfen: Das Bild, das auf den Mitmachpostkarten gedruckt ist.

Zentrale Frage für Spitz & Stumpf: Wo ist der Eichstrich?
Aktion: Rettet unser Viertel!

Neustadt. Wenn Bernhard Weller im Alltag unterwegs ist, scannt er Gewohnheiten und Sprache seiner Umgebung. Als er sich vom beschwerlichen Alltagserleben auf einem sonnigen Marktplatz einer pfälzischen Stadt bei einem Schorle erholen wollte, drehte sich Vorfreude in Frust. Der Grund: Der Kellner servierte die kühle Schorle im Dubbeglas, allerdings nur mit 0,4 Litern Inhalt. Ein Blick in die Karte: Auch das „richtige Viertele“ gibt es nur in verschlankter Form mit 0,2 Liter. Klare Sache: Das...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.