Wegekreuz

Beiträge zum Thema Wegekreuz

Lokales

Kreuzplatz: Restaurierung des Wegekreuzes

In dieser und der kommenden Woche werden die restlichen Restaurierungsarbeiten am Wegekreuz auf dem Kreuzplatz durchgeführt. Diese sind erst jetzt, nach Aufstellung des Kreuzes möglich. Im Anschluss an die Restaurierungsarbeiten muss das sogenannte „Weiße Kreuz“ aus dem Jahr 1816 zur Aushärtung der Materialien und aufgrund des momentanen unbeständigen Wetter für etwa zwei Wochen abgedeckt bleiben. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die zum Erhalt des Kreuzes notwendigen...

Lokales
Das neue Wegekreuz hat einen wunderschönen und idyllischen Platz ,,Im Wäldchen“ gefunden.  Foto: Roschel

Heimatfreunde geben Grabschmuck neuen Platz
Neues Wegekreuz in Bann

Bann. Der Arbeits- und Freundeskreis der Banner Heimatfreunde hat vor kurzem in der heimischen Flurgewanne ,,Oberer Neuberg“, besser bekannt unter der Gewannenbezeichnung ,,Im Wäldchen“, ein wunderschönes Wegekreuz errichtet. Das Kreuz stand lange Jahre auf einem Grab in Landstuhl und musste nach Ablauf der Ruhezeit seinen Platz räumen. Kurzerhand kontaktierte die Familie Claren die Bännjer Heimatfreunde, welche sofort ohne jegliches Zögern das einst in Oberammergau mit höchster Handwerkskunst...

Lokales
Bürgermeister Thomas Ackermann (li.) bedankte sich bei Lukas Notheisen, der von Reinhardt Notheisen (re.) vom Gemeindebauhof unterstützt worden war

Historisches Denkmal an der Hauptstraße in Hambrücken restauriert
Wegekreuz in neuem Glanz

Hambrücken. Grundlegend restauriert wurde das Wegekreuz an der Ecke Hauptstraße/Hardtweg. Dieses wurde von Lukas Notheisen in ehrenamtlicher Arbeit wieder hergerichtet.  Seitens des Gemeindebauhofes hatte man im Frühjahr den Maulbronner Buntsandstein mittels Hochdruckreiniger von den anhafteten Verunreinigungen befreit. Des Rest besorgten dann die Drahtbürste sowie die maschinelle Reinigung mittels Winkelschleifer. Sodann machte sich der gelernte Steinmetz Lukas Notheisen ans Werk. Er besserte...

Lokales
Das Wegekreuz trägt wieder einen Jesuskorpus: Von links: Jürgen Simonis (2. Vorsitzender FZ Bann), Pfarrer Marco Richtscheid und Stephan Särota (Vorstandsmitglied, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit FZ Bann

Wegekreuz wieder komplett in altem Glanz
Fanfarenzug Bann organisiert wieder eine Christusfigur

Bann. Das Wegekreuz am südlichen Ortseingang von Bann trägt wieder einen Jesus Korpus. Nachdem die Christusfigur vermutlich über die Osterfeiertage durch einen oder mehrere bisher unbekannten Personen mutwillig aus der Befestigung gebrochen und zerstört wurde, war man sich in den Reihen des Werkvolk-Fanfarenzuges Bann einig, so schnell wie möglich nach einem geeigneten Ersatz zu suchen. Auch heute noch ist die Schändung und der Diebstahl der Jesusfigur völlig unerklärlich, da der Korpus aus...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.