Wanderung

Beiträge zum Thema Wanderung

Lokales

OWK Ortsgruppe Östringen
Wanderung am 01.08. in Birkenau im Odenwald

Vom Bahnhof Bad Schönborn-Süd aus fährt die Wandergruppe mit dem VRN nach Birkenau. Von dort führt der Weg aus dem Ort heraus stetig steigend bis zum höchsten Punkt „Im Busch“. Am Wittelsbacher Grenzweg entlang geht es nach Rohrbach. Dort ist die Hälfte der Strecke zurück gelegt und es findet eine Einkehr in der urigen Gaststätte Lindenhof.statt. www.lindenhof-freizeit.de Danach geht es weiter über den Rohrbacher Weg zurück zum Bahnhof. Dabei bietet sich eine großartige Aussicht über das...

Lokales
Gemeinsam in der Gruppe wird durch die Oftersheimer Dünen gewandert

Odenwaldklub Ortsgruppe Östringen
Wanderung am Sonntag den 18.7.2021 bei den Oftersheimer Dünen

Der OWK Östringen wandert am Sonntag, den 18.7.21 durch das Naturschutzgebiet der Oftersheimer Dünen. Diese sind die höchsten Binnendünen in Baden-Württemberg mit interessanter Flora und Fauna. Die mittelschwere Wanderung von 9 km Länge verläuft meist auf sandigen Wegen ohne wesentliche Steigungen durch den Wald. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 2,5 Stunden. Vesper bitte im Rucksack mitnehmen. Nach der Wanderung ist eine Einkehr geplant. Treffpunkt: entweder um 8.30 Uhr am Parkplatz der...

Lokales

OWK Östringen
Erste Wanderung des OWK Östringen

Endlich ging es wieder los. Bei strahlend schönem Wetter starteten wir am Sonntag den 13.06. in Zeutern zu unserer ersten Wanderung in diesem Jahr. Vom Sportplatz aus gingen wir über den Katzbach raus aus dem Ort. Über die steile Hohlberghohle gelangten wir in das Naturschutzgebiet „ Beim Roten Kreuz“. Dort erzählte uns Wolfgang, wie dieser Weg zu dem Namen „Franzosenhohl“ kam. Weiter ging es zum Reiterhof der Familie Staudt. In ihrem Garten durften wir im Schatten unter Linden unsere...

Lokales
Symbolfoto Wanderschuhe und Baum

OWK Östringen
Wanderung des OWK Östringen am 27.6.2021

Die zweite Wanderung des OWK Östringen in diesem Jahr, startet am Sonntag, den 27.06. 2021, in Östringen. Kurzbeschreibung der Tour: Von der Waldkapelle in Östringen wandern wir, über die Aussiedlerhöfe Eichtersheimer Bruch, und mit schönen Aussichtspunkten, nach Eichtersheim. Nach gut 6,5 km sind wir im dortigen Schlosspark. Dort ist eine Vesperpause vorgesehen. Über den idyllisch gelegenen Erlensee und den Schlehberg wandern wir zurück zum Ausgangspunkt.   Wanderführer: Angelika und Manfred...

Lokales
Endlich geht es wieder los: Der Odenwaldklub Östringen plant seine erste Wanderung in diesem Jahr

Der Odenwaldklub Östringen wandert wieder
Ab ins Naturschutzgebiet

Östringen. Die erste Wanderung des Odenwaldklubs Östringen in diesem Jahr startet am Sonntag, 13. Juni, in Zeutern. Kurzbeschreibung der Tour: Vom Parkplatz am Sportplatz in Zeutern, geht die Wanderung über den Katzbach raus aus dem Ort. Über die steile Hohlberghohle gelangen die Wanderer in das Naturschutzgebiet „Beim Roten Kreuz“. Weiter geht es zum Reiterhof der Familie Staudt und zurück zum Roten Kreuz. Dort wird eine verdiente Vesperpause eingelegt. Gestärkt wandert die Gruppe dann zurück,...

Ausgehen & Genießen
Der Besuch der PWV Hütte Drei Buchen lässt sich gut mit einer Wanderungen zu den Burgen Neuscharfeneck und Meistersel verbinden.

Hütten locken mit to-go-Service
Leckerer Imbiss im Pfälzer Wald

Von Markus Pacher Pfalz. Wer sich an diesem Wochenende auf Wanderschaft in den schönen Pfälzer Wald begibt und auf die aufwändige Organisation eines Picknicks verzichten möchte, kann den To-go-Service einiger Hütten des Pfälzerwaldvereins in Anspruch nehmen. Die meisten Hütten sind aufgrund der Pandemie leider zur Zeit geschlossen – nur einige wenige locken mit einer kleinen Auswahl an Speisen und Getränken, die dann außerhalb des Hüttengeländes konsumiert werden dürfen. Keine...

Ausgehen & Genießen
Mit ein bisschen Glück kann man die Wildkatzen im Bienwald erleben
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Auf den Spuren von Wildkatzen und Wilderern

Scheibenhardt. Rheinland-Pfalz ist ein Paradies für Wildkatzen: Im waldreichsten Bundesland lebt ein Großteil des gesamtdeutschen Bestandes der Europäischen Wildkatze. Wer die faszinierenden Tiere beobachten möchte, kann das auf dem Wildkatzenweg rund um Scheibenhardt. Er ist noch ein echter Geheimtipp, im Internet kann man sich den Verlauf des rund 21 km langen Wanderwegs jedoch auf Karten anschauen, ausdrucken oder herunterladen. Er führt sowohl durch historische Ortschaften, ursprüngliche...

Lokales

Heimatverein Tiefenbach
Wanderung zur Kreuzbergkapelle

Unsere Wanderung beginnt beim Parkplatz an der Kreuzberghalle. Von dort laufen wir an den Waldrand, hinter das Clubhaus des Sportvereins. Hier steht ein Feldkreuz und da beginnt auch der Kreuzweg, der uns mit seinen 14 Stationen am Waldrand entlang zur Kreuzbergkapelle hinauf führt. Auf dem Kreuzberg steht unser Wahrzeichen von Tiefenbach die Kreuzbergkapelle, die 2012 vom Heimatverein Tiefenbach vollständig renoviert wurde. Dem Wanderer bietet sich von hier aus eine herrliche Aussicht. Mit dem...

Lokales
4 Bilder

Studerbildschacht nähe Totenkopfhütte
Mysteriöse Erdspalte

Maikammer. Der Pfälzerwald birgt so manche Geheimnisse. Einige darunter befinden sich unter der Oberfläche und bleiben vielleicht bis in alle Ewigkeit unentdeckt. Dazu zählen die zahlreichen Höhlen, Schächte und Spalten, die nach und nach unter anderem von der Karlsruher Höhlenforschergruppe erkundet werden. Eine der tiefsten Höhlen ist der Studerbildschacht in der Nähe der Totenkopfhütte. Von Markus Pacher Für unsere Wanderung zum Studerbildschacht sollte man mindestens zwei Stunden Zeit...

Lokales
Knittelberg bei Grötzingen
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Der Bunker von Grötzingen

Grötzingen. Manchmal entdeckt man auf Spaziergängen kleine Geheimnisse. Dann macht man ein Foto, nimmt einen Kopf voller Fragen mit nach Hause und beginnt zu recherchieren: So geschehen unlängst bei einem Spaziergang im Grötzinger Wald. Die Nachforschungen ergaben ein spannendes, fast vergessenen Stück Karlsruher Geschichte: Dunkel, düster, und ein Zeugnis aus schlimmen Zeiten – das vielleicht gerade deshalb nicht vergessen werden sollte.  Mahnmale für Frieden und MenschlichkeitWir schreiben...

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Das Weingartener Moor bei Karlsruhe
Ein schöner Ausflug zu jeder Jahreszeit

Karlsruhe/Weingarten. Das Weingartener Moor ist ein sehr beliebtes und zweifelsohne auch eines der schönsten Ausflugsziele in der näheren Umgebung von Karlsruhe. Als klassisches Naherholungsgebiet zieht es besonders die Karlsruher in seinen Bann, aber gerade im Sommer und an Wochenenden lassen sich auf dem Wanderparkplatz an der B3 Fahrzeuge aus ganz Baden-Württemberg und dem benachbarten Rheinland-Pfalz beobachten. Das rund 256 Hektar große Naturschutzgebiet liegt zwischen Weingarten und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Gibt es Geister wirklich? Auf der Rundwanderung "Geheimnisvoller Lemberg" kann man zumindest viele bunte Gesichter entlang des Wegesrandes entdecken. Auf Kinder und Erwachsene warten viele spannende Abenteuer auf der Tour.
8 Bilder

Rundwanderweg Lemberg bei Bad Kreuznach
Gibt es wirklich Geister?

Feilbingert bei Bad Kreuznach. Wer kann sie alle finden, die geheimnisvollen Lemberggeister, die sich überall in den Bäumen verstecken? Auf einem Teil der Vitaltour "Geheimnisvoller Lemberg" kann man die kleinen bunten Gesichter entdecken. So wird der Weg besonders für Kinder abenteuerlich. Auf dem 13,4 Kilometer langem Rundweg in Rheinland-Pfalz gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte und Abenteuer zu entdecken. Anreise und Einstiege zur Rundwanderung im NahelandDer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Felseneremitage in Bretzenheim im Naheland ist ein lohnenswertes Ziel für einen Tagesausflug im Landkreis Bad Kreuznach.
7 Bilder

Felseneremitage in Bretzenheim
Vitaltour Eremitenpfad

Bretzenheim in Rheinland-Pfalz im Landkreis Bad Kreuznach. Auf der Suche nach einem Tipp für einen Tagesausflug zwischen Guldental und der Gemeinde Bretzenheim an der Nahe? Wir hätten da eine ganz besondere Sehenswürdigkeit im Naheland mit viel Geschichte für euch: die Felseneremitage Bretzenheim.   Es soll das einzige Felsenkloster nördlich der Alpen sein: Die Eremitage Bretzenheim hat eine einmalige Geschichte, die bis in die vorgeschichtliche Zeit hineinragt. Experten des archäologischen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Man kann auf verschiedenen Touren mit einem erfahrenen Ranger die Wildnis des Nationalparks im Hunsrück erkunden.
10 Bilder

Nationalpark Hunsrück-Hochwald
Touren durch die Wildnis mit Ranger

Nationalpark im Hunsrück. Über 1500 verschiedene Tierarten – darunter das größte Wildkatzen-Vorkommen Europas – leben im Nationalpark Hunsrück-Hochwald, dem jüngsten Nationalpark Deutschlands. Dieser wurde erst vor fünf Jahren eröffnet. Moore, Wälder, Pflanzen, Sträucher, Beeren und noch viel mehr bilden die vielfältige Flora in dem rund 10.000 Hektar großen Gebiet im Westen Deutschlands. Um all das kümmern sich im Nationalpark die Ranger. Sie sind ausgebildete Natur- und Landschaftspfleger,...

Ausgehen & Genießen
Blick von der Wegelnburg

Deutsch-Französischer Burgenweg zwischen Pfalz und im Elsass
Grenzenlos wandern

Dahn. Von einer mächtigen Ruine zur anderen führt die Wanderung der deutsch-französische Burgenweg, den Rheinland-Pfalz Tourismus beschreibt. Seinen Namen verdankt der 32 Kilometer lange Premium-Rundwanderweg im Dahner Felsenland und im Vallée de la Sauer im Elsass insgesamt acht Monumenten, die auf der Strecke liegen – und teils auf spektakulären Felsen thronen. Die Tour führt durch dichte Wälder, vorbei an eindrucksvollen Felswänden und hinauf zu Aussichtspunkten, von denen die Wanderer einen...

Ausgehen & Genießen
Mitten durch die Weinberge - das geht auch gemütlich auf einem Anhänger mit Weinprobe.
5 Bilder

Für Natur- und Wanderliebhaber ist der Schwarzwald ein Paradies
Genuss lässt sich auch erwandern

Region. Eine herrliche Aussicht vor Augen, den Geruch von Fichten und Blumen in der Nase: Wandern im Schwarzwald ist ein Erlebnis und stimuliert alle Sinne. Dass dazu eine Pause gehört, dürfte wohl selbstverständlich sein. Immerhin gibt's jede Menge Einkehrmöglichkeiten ob im Schwarzwald oder auch in der Region, ob Winzerstube, Weinlokal oder Straußenwirtschaft. Tipps dazu gibt's jede Menge von den Tourismusbüros im Schwarzwald oder im Ländle. Hier ein paar Anregungen. Wandern mit genügend...

Ausgehen & Genießen
Symbolbild

Letzte Quartalswanderung für dieses Jahr findet am am 16. Oktober statt
Wanderung des Kraichturngaus in Bahnbrücken

Kraichtal-Bahnbrücken. Die vierte und für dieses Jahr letzte Quartalswanderung des Kraichturngaus Bruchsal findet am Mittwoch, 16. Oktober, in Bahnbrücken statt. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr an der Haltestelle Bahnbrücken der Stadtbahn S32, die zwischen Bruchsal und Menzingen verkehrt und um 13.32 Uhr in Bruchsal abfahren wird. Autofahrer biegen zu der außerhalb von Bahnbrücken gelegenen Haltestelle an der Straße von Menzingen in Richtung Flehingen an der Abzweigung nach Bahnbrücken rechts ab....

Sport

Wandertag im Kraichturngau Bruchsal
Rund um Obergrombach

Bruchsal. Der TV Obergrombach ist in diesem Jahr Ausrichter des. An der TVO-Turnhalle in der Helmsheimer Straße des Bruchsaler Stadtteils werden sich am Sonntag, 6. Oktober, um 13.45 Uhr alle Wanderfreunde zum gemeinsamen Abmarsch treffen. Angeboten werden zwei geführte Wanderungen über fünf und zehn Kilometer durch den historischen Ortskern, Richtung Michaelsberg zu den Weinbergen von Obergrombach. Die Teilnehmer werden bei schönem Wetter beeindruckende Blicke in das Kraichgauer Hügelland und...

Lokales
Skulpturen aus Draht, hier ein Winzer, hat der Odenheimer Künstler Adrian Zimmer geschaffen.
2 Bilder

Nächste Wanderung des Kraichturngaus Bruchsal am 17. Oktober
Durch Odenheimer Hohlwege

Bruchsal. Der Kraichgau hat viel zu bieten. Davon konnte sich eine 40-köpfige Wandergruppe des Kraichturngaus Bruchsal bei einer geführten Tour durch die reizvolle Odenheimer Landschaft und den geschichtsträchtigen Ort überzeugen. Ursula Neckermann, erste Vorsitzende des gastgebenden TV Odenheim, führte die Teilnehmer zunächst in die Friedhofhohle. Sie erklärte die Entstehung der für den Kraichgau typischen Hohlwege, die sich vor Jahrhunderten in den Lößboden gegraben haben. Beeindruckt zeigte...

Sport

Mit dem Kraichturngau unterwegs
Sportliche Wanderung

Hambrücken/Bruchsal. Viermal im Jahr veranstaltet der Kraichturngau Bruchsal eine geführte Wanderung. Am Mittwoch, 31. Juli, ist es dieses Jahr wieder soweit. Gauwanderwart Kurt Bittrolff und Karl Streck vom ausrichtenden TV Hambrücken laden an diesem Tag alle Wander- und Naturfreunde zu einem Ausflug in die Saalbachniederung ein. Treffpunkt ist am kommenden Mittwoch um 13.45 Uhr beim Sportreff des Hambrückener Turnvereins neben der Lußhardthalle. Der NABU-Vorsitzende erklärt Geführt wird die...

Ausgehen & Genießen
Historische Ansicht des Pfarrbergs

Rundwanderung des Heimatvereins am 19. Mai
Geheimnisse unter der Weiherer Erde

Ubstadt-Weiher. Das Geheimnis um den in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Weiher begrabenen „Edelmann“ wird der Heimatverein Ubstadt-Weiher in seiner rund drei Kilometer langen Rundwanderung am Sonntag, 19. Mai, ab 14.00 Uhr lüften. Josef Schroff, der die Gewänder des „Edelmanns“ noch selbst gesehen hat, wird aus erster Hand berichten, bevor Vorstandsmitglied Beate Harder aufgrund der neuesten Rechercheergebnisse des Heimatvereins die wahre Identität des „Edelmanns“ belegen wird. Beim Pfarrberg...

Sport

Gemarkungswanderung am 24. März
Wanderung ins Hinterland

Östringen. Der Odenwaldklub Östringen lädt am Sonntag, 24. März, zu einer Gemarkungswanderung. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Hermann-Kimling-Halle in Östringen. Die Wanderung selbst beginnt um 9.30 Uhr im Hof des Blumenladens in Ubstadt, Ortsausgang Richtung Unteröwisheim. Die Wanderung soll zwischen drei und dreieinhalb Stunden dauern und führt durch das Bruchsaler Hinterland; eine Einkehr ist nicht vorgesehen. Gastwanderer sind herzlich Willkommen, Heinz Stebelski ist der Wanderführer....

Ausgehen & Genießen

Stifterhofrunde in Odenheim
Geologischer Rundgang

Östringen. Am Samstag, 15. September, veranstaltet der Heimatkundliche Arbeitskreis Odenheim unter Führung von Wolfgang Essig eine Geopfadwanderung in Odenheim. Während dieser etwa drei Kilometer langen Tour – der „Stifterhofrunde“ – entdeckt der interessierte Beobachter Örtlichkeiten mit besonderer geografisch-geologischer Bedeutung. Steinbrüche und Hohlweg-Aufschlüsse geben den Blick frei in die Urzeit unserer Erde. Der Initiator des „Geopfades“, Wolfgang Essig, erläutert die Besonderheiten...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.