Tarifverhandlungen

Beiträge zum Thema Tarifverhandlungen

Ratgeber
Der VRN wird bis auf Weiteres keine Tariferhöhung vornehmen.

Fahrpreise im Verkehrsverbund Rhein-Neckar bleiben stabil
Keine Tariferhöhung

Region. Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) wird bis auf Weiteres keine Tariferhöhung vornehmen. Das haben die Verbundunternehmen im VRN beschlossen. Die Fahrgäste profitieren somit weiter von den günstigen Fahrpreisen des Jahres 2020. Der Vorsitzende der Versammlung der Verbundunternehmen, Christian Volz von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, weist darauf hin, dass die gestiegenen Kosten bei den Verkehrsunternehmen eigentlich eine Tarifanpassung zum Jahresbeginn 2021 erforderlich gemacht...

Ratgeber

Beschäftigte in der Nährmittelindustrie bekommen mehr Geld
Neuer Tarifabschluss

Rheinland-Pfalz. Die rund 7000 Beschäftigten der Nährmittelindustrie Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland erhalten mehr Geld. Die Löhne und Gehälter steigen in 2020 um 2,3 Prozent. Nach einem Sondierungsgespräch und zwei Verhandlungsterminen konnte ein entsprechendes Tarifergebnis zwischen der Tarifkommission der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Landesbezirk Südwest und dem Arbeitgeberverband Ernährung erzielt werden. „Die Beschäftigten, die tagtäglich unter anderem...

Wirtschaft & Handel
Bäcker-Innungsverband hat den Manteltarif für die Pfalz gekündigt

Bäcker-Innungsverband kündigt Vertrag für die Pfalz auf
Manteltarifvertrag gekündigt

Pfalz. Der Manteltarifvertrag (MTV) regelt unter anderen die Urlaubstage, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und - für das Bäckerhandwerk besonders wichtig: auch die Zuschläge für Sonntags-, Feiertag- und Nachtarbeit sowie für Überstunden. Der Bäckerinnungsverband Südwest, mit ihrem Landesinnungsmeister Hermann Paul, hat den MTV für das Bäckerhandwerk Rheinhessen/Pfalz zum 31.12.2020 gekündigt. „Auch, wenn die Arbeitgeberseite noch keine konkreten Forderungen genannt hat, so ist davon auszugehen,...

Wirtschaft & Handel
Symbolbild

Gewerkschaft fordert mehr Geld für Bauarbeiter
Alle sollen vom Branchenboom profitieren

Germersheim. Volle Auftragsbücher, Rekordumsätze, langes Warten auf Handwerker – die Baubranche boomt: Davon sollen jetzt auch die Bauarbeiter  profitieren. Für sie fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der anstehenden Tarifrunde ein Lohn-Plus von 6,8 Prozent – mindestens aber 230 Euro mehr im Monat. Für Azubis soll es 100 Euro mehr pro Monat geben. Außerdem verlangt die IG BAU, dass lange Fahrzeiten zur Baustelle bezahlt werden. Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und...

Wirtschaft & Handel
Im Mercedes-Benz Consolidation Center findet derzeit ein Warnstreik der Mitarbeiter statt.
3 Bilder

Mitarbeiter kämpfen für Tarifbindung
Warnstreik am Mercedes-Benz Consolidation Center in Speyer

***Update: 16. November, 12 Uhr*** Rund 400 Kolleginnen und Kollegen von "syncreon" zusammen mit weiteren 100 Metallerinnen heizten laut IG-Metall Ludwigshafen-Frankenthal beim gestrigen Warnstreik die Stimmung an. In der Eröffnung sei zuerst Mathias Franz (IG Metall Frankenthal) auf die Vergangenheit der Erschließung des Betriebes eingegangen. Christian Möckel (IG Metall GE-Projekt) berichtete aus den Verhandlungen und dem derzeitigen Stand. Günter Hoetzl (erster Bevollmächtigter - IG Metall...

Wirtschaft & Handel
„Azubi-Ebbe“ im Raum Kaiserslautern

Tarifverhandlungen gescheitert
Bau-Streit droht zu eskalieren

Baugewerbe. Bau-Boom, aber „Azubi-Ebbe“: Die Bauunternehmen im Raum Kaiserslautern suchen Nachwuchs – und zwar händeringend, so die Bau-Gewerkschaft. 64 unbesetzte Ausbildungsplätze seien derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet. „Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs im Raum Kaiserslautern sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden“, sagt Marina Rimkus. Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Süd-West-Pfalz übt massive...

Lokales
Die Kita „Großer Garten“ nimmt an einem eintägigen Streik teil.

Kita „Großer Garten“
Warnstreik

Schifferstadt. Die Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes werden fortgesetzt. Zu diesem Anlass nimmt das Personal der Kita „Großer Garten“, Max-Liebermann-Straße 5, am Mittwoch, 11. April, an einem eintägigen Streik teil. Deshalb muss die Kita an diesem Tag geschlossen bleiben. Die Stadtverwaltung hofft, dass sich die Tarifpartner schnell einigen. ps

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.