Störche

Beiträge zum Thema Störche

Lokales

Nach sechs Wochen erstmals geflogen
Bännjer Störche sind flügge

Bann. In dieser Woche sind die drei Jungstörche am Landgasthof “Zum Storchennest“ zu ihrem Jungfernflug gestartet und haben das Nest verlassen. Die Storchenküken sind im Mai geschlüpft und wurden von ihren emsigen Eltern groß gefüttert. Nach sechs Wochen im Nest war es so weit, dass die Jungtiere den Sprung ins Leben wagten. Auch das Storchenpaar in der Voliere hat ein Junges groß gezogen, das später ausgewildert wird. Leider überlebten die beiden Storchenküken am Nest beim Kindergarten die...

Lokales

Bännjer Störche schon zurück
Ist der Winter schon vorbei?

Bann. "Ist der Winter schon vorbei?” - Fragen sich erstaunt viele Bännjer, denn man hört schon wieder Klappergeräusche in der Gemeinde Bann. Manche trauen ihren Augen kaum, denn in beiden Nestern im Ort sitzen schon Störche. Im Nest am Landgasthof "Zum Storchennest" saß schon Mitte Januar der Storchenmann vom letzten Jahr. Auch im Nest vor dem Kindergarten ist Adebar zurück und bessert eifrig das alte Gelege aus.Die milde Witterung ist wahrscheinlich dafür verantwortlich, dass die großen...

Lokales
Das Bännjer Storchennest  Foto: Germann

Reges Treiben in den Bännjer Storchennestern
Storchen-Nachwuchs

Bann. Reges Treiben herrscht zur Zeit in den beiden Storchennestern in Bann, denn in beiden Gelegen werden die geschlüpften Storchenküken groß gezogen. Im Nest am Landgasthof „Zum Storchennest“ hat aufgrund der schlechten Witterung im Mai leider nur ein Storchenkind überlebt, während im neuen Storchennest am Kindergarten zwei Jungstörche geschlüpft sind. Die emsigen Storcheneltern haben aber trotzdem alle „Schnäbel“ voll zu tun, um genügend Nahrung heranzuschaffen für die hungrigen...

Lokales
Die Rettungsaktion mit der hydraulischen Hebebühne war erfolgreich Foto: Germann

Sicheres Zuhause für Bennjer Storchenpaar
Pfalzwerke retten Nest

Bann. Letzte Woche war gegenüber des Kindergartens in Bann etwas los. Die Pfalzwerke rückte mit einer großen hydraulischen Hebebühne an, um das frisch gebaute Storchennest auf einem Strommast zu retten. Denn das Storchenpaar, das Anfang Februar aus dem Winterquartier zurückkam, flog nicht auf das bisherige Nest auf dem Brunnenberg, sondern verlegte zum Erstaunen der Bännjer Storchenfreunde ihr neues Quartier auf den Strommast gegenüber der Kita. Das Storchennest auf dem Brunnenberg, das letzten...

Lokales
Die Bännjer Storche beim Nestbau  Foto: Germann

Bännjer Störche sind zurück
In Bann klappert’s

Bann. Wenn man dieser Tage nach Bann kommt, kann man wieder ein lautes Klappern hören. Das kommt von den zurückgekehrten Storchenpaaren, die schon Anfang Februar vorzeitig aus ihrem Winterquartier im Süden zurückgekehrt sind. In dem Nest am Landgasthof „Zum Storchennest“ steht schon das heimgekehrte Storchenpaar vom Vorjahr und bessert schon das Gelege aus, begleitet von lautem Geklapper der langen Schnäbel. Auch das Storchenpaar auf dem Brunnenberger Nest ist bereits da, aber zur...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.