Silzenwiesen

Beiträge zum Thema Silzenwiesen

Lokales
Zen-si aus den Silzenwiesen mit GPS-Sender – Folgen Sie ihr auf ‚Animal Tracker‘!

Folgen Sie Sil-vi, Zen-si und Wiesenmann auf ‚Animal-Tracker‘

Sil-vi, Zen-si und Wiesenmann sind 3 von 4 Jungstörchen, die im April 2021 in den Ubstadter Silzenwiesen ihre Eierschalen durchbrochen hatten. Vom Storchenbeauftragten Fritz Meier wurden sie für eine besondere Mission vorgeschlagen: Sie sind 3 von landesweit 40 Jungstörchen, die mit GPS-Sendern ausgestattet wurden. Die Empfängerantenne sitzt auf der internationalen Raumstation ISS und ermöglicht es, die Bewegungen der besenderten Tiere vom Smartphone aus zu verfolgen. Koordiniert wird das...

Lokales
Zur Förderung der Artenvielfalt auf Mähflächen braucht es geeignete Maschinen und Techniken

Alpine Mähtechnik in den Ubstadter Silzenwiesen

Wer in diesen Tagen am Hauptdamm des HRB Silzenwiesen in Ubstadt entlang läuft, wird sich vielleicht über die ‚Muster‘ wundern, die an der Böschung in den Gras-Kraut-Bestand hineingemäht wurden. Im Einsatz war dort ein Ein-Achs-Mäher mit riesigen Metallspikes an den Rädern, womit der schwere Mäher auch an der feuchten, rutschigen Böschung sicher in der Spur gehalten werden konnte. Für Bergbauern im Alpenvorlang ist das keine ganz ungewöhnliche Gerätschaft - am Rande der Rheinebene wirkte es...

Lokales

Historisches Wehr restauriert
Wässerwiesenwehr in den Silzenwiesen instand gesetzt

Das Wässerwiesenwehr in den Ubstadter Silzenwiesen hat jüngst eine Runderneuerung erhalten. Die Mitarbeitenden des Gemeindebauhofs haben das marode Bauwerk mit Sachverstand und handwerklichem Geschick wieder instand gesetzt. Schleusen, Schließen und Stauwehre haben heute meist musealen Charakter. Mit Hilfe dieser Bauwerke wurden früher u.a. Wiesen gewässert, so dass sich eine üppige Grasweide zur Futtergewinnung bilden konnte. Über ein ausgeklügeltes System von Schleusen, ließ sich der Lauf des...

Lokales
5 Jungstörche gedeihen prächtig in ihrem Horst über den Silzenwiesen.

Das Nest ist voll!

„Die Silzenwiesen sind einfach toll für die Störche“, stellt Fritz Meier vom Verein für Vogel- und Naturschutz Dettenheim zufrieden fest. Vom Regierungspräsidium Karlsruhe ist er mit der Beringung der Jungstörche beauftragt. Bereits im zweiten Jahr hintereinander hat er in dem Horst, hoch über dem großen Wiesengebiet in Ubstadt, 5 Jungstörche vorgefunden. Jeder von ihnen bekam einen nummerierten Ring am Bein befestigt, anhand dessen er künftig unterwegs auf seiner Zugroute zwischen Sommer- und...

Lokales
Fünf Jungstörche gedeihen prächtig in ihrem Horst über den Silzenwiesen.

Jungstörche in Ubstadt beringt
Das Nest ist voll!

Ubstadt-Weiher. „Die Silzenwiesen sind einfach toll für die Störche“, stellt Fritz Meier vom Verein für Vogel- und Naturschutz Dettenheim zufrieden fest. Vom Regierungspräsidium Karlsruhe ist er mit der Beringung der Jungstörche beauftragt. Bereits im zweiten Jahr hintereinander hat er in dem Horst, hoch über dem großen Wiesengebiet in Ubstadt, fünf Jungstörche vorgefunden. Jeder von ihnen bekam einen nummerierten Ring am Bein befestigt, anhand dessen er künftig unterwegs auf seiner Zugroute...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.