Schläge

Beiträge zum Thema Schläge

Blaulicht
Symbolfoto

Köperverletzung und unerlaubter Waffenbesitz in Pirmasens
Mann schlägt 15-jährige Ex-Freundin

Pirmasens. Am Samstag, 25. April gegen 14.19 Uhr ereignete sich am Hauptbahnhof in Pirmasens eine Körperverletzung. Ein 18-jähriger Mann aus Pirmasens traf sich dort mit seiner 15-jährigen Ex-Freundin und geriet mit dieser in Streit. Unvermittelt schlug der 18-jährige Mann mit der Faust zuerst der 15-Jährigen in den Bauch und schließlich ins Gesicht. Hierdurch schlug er ihr mehrere Frontzähne aus. Die Heranwachsende musste zur Versorgung ihrer Verletzungen nicht in ein Krankenhaus gebracht...

Blaulicht
Zunächst waren Polizeibeamte aufgrund einer angezeigten Ruhestörung in den Albert-Schweitzer-Park gerufen, wo sie zwei junge Leute im Alter von 17 und 20 Jahren antrafen.

In Mannheim-Sandhofen alkoholisiert auf Roller unterwegs
17-Jähriger schlägt nach Polizisten

Mannheim. Am Sonntagmorgen, 16. Februar, wurde ein 17-jähriger Jugendlicher im Stadtteil Sandhofen handgreiflich gegenüber Polizeibeamten, berichtet die Polizei. Zunächst waren Polizeibeamte aufgrund einer angezeigten Ruhestörung in den Albert-Schweitzer-Park gerufen, wo sie zwei junge Leute im Alter von 17 und 20 Jahren antrafen. Beide wurden aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen, was diese auch taten. Wenig später kamen den Beamten die beiden auf einem Motorroller im Oppauer Kreuzweg...

Blaulicht
Symbolbild
  2 Bilder

Räuberischer Diebstahl
15-Jähriger nimmt Gleichaltrigem Kopfhörer ab

Mannheim-Rheinau. Ein 15-jähriger Jugendlicher nahm am vergangenen Dienstagnachmittag, 11. Februar, im Stadtteil Rheinau, einem Gleichaltrigen dessen kabellose Ohrhörer ab. Der Geschädigte befand sich kurz vor 14 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Karlsplatz als drei Jugendliche auf ihn zukamen. Eine Person aus der Gruppe forderte den 15-Jährigen auf, ihm seine sogenannten Airpods zu geben, da er sie anschauen möchte. Er gab die Ohrhörer daraufhin einer weiteren Person weiter. Als der...

Blaulicht
Der Haftrichter beim Amtsgericht Mannheim ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an. Der Richter sah den Haftgrund der Fluchtgefahr als gegeben an, unter anderem da der Beschuldigte bereits innerhalb der letzten neun Monate Polizeibeamte angegriffen hat und somit mit einer entsprechend hohen Strafe zu rechnen sei. Anschließend wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Täter in Untersuchungshaft
In Mannheim auf Polizisten eingeschlagen

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde ein 38-Jähriger ghanaischer Staatsangehöriger am Freitagmittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Der Mann steht im dringenden Verdacht, am Donnerstagmittag, 6. Februar, einen Polizeibeamten tätlich angegriffen und dabei verletzt zu haben, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen soll der Beschuldigte...

Blaulicht
Die Tat ereignete sich am Donnerstag, 6. Februar, als das Opfer gegen 20 Uhr zu dem Haus im Quadrat R 7 zurückkehrte, in dem er ein Zimmer einer Wohngemeinschaft im dritten Obergeschoss bewohnt.

20-Jähriger in Mannheimer Innenstadt überfallen - Zeugen gesucht
Attacke im Treppenhaus

Mannheim. Am Donnerstagabend, 6. Februar,  wurde ein 20-jähriger Mann im Treppenhaus eines Anwesens in der Mannheimer Innenstadt überfallen, berichtet die Polizei. Der Mann sei gegen 20 Uhr zu dem Haus im Quadrat R 7 zurückgekehrt, in dem er ein Zimmer einer Wohngemeinschaft im dritten Obergeschoss bewohnt. Auf dem Weg nach oben begegneten ihm im Treppenhaus zwei Männer, die ihn ansprachen und aufforderten, ihnen 10 Euro auszuhändigen, heißt es in der Pressemitteilung. Der junge Mann holte...

Blaulicht
Symbolbild

Verdacht der gefährlichen Körperverletzung
Zwei 21-jährige Männer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden ein 21-jähriger türkischer Staatsangehöriger und ein 21-jähriger deutscher Staatsangehöriger am Montagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Die beiden Männer stehen im dringenden Verdacht, in der Nacht von Samstag, 18. Januar, auf Sonntag, 19. Januar, einen 33-jährigen Mann durch Schläge gegen den Kopf derart verletzt zu haben, dass dieser das Bewusstsein verlor. Der 35-jährige Begleiter des Verletzten wurde...

Blaulicht
Die gefährliche Körperverletzung ereignete sich am Sonntagabend, 19. Januar, in einer Straßenbahn der Linie 7 im Geraer Ring.

Gewalttat in Mannheim-Vogelstang - Zeugen gesucht
Jugendlicher schlägt auf Straßenbahnfahrer ein

Mannheim. Die Polizei sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am Sonntagabend, 19. Januar, in einer Straßenbahn der Linie 7 im Geraer Ring ereignete. Der 40-jährige Fahrer der Straßenbahn hielt nach Angaben der Polizei gegen 18.35 Uhr an der Haltestelle "Vogelstang Zentrum" an, um Fahrgäste Ein- und Aussteigen zu lassen. Als er kurz darauf seine Fahrt fortsetzen wollte, wurde er von einer Gruppe Jugendlicher gehindert, die eine der Straßenbahntüren blockierten. Der Mann stieg...

Blaulicht
Symbolfoto

Aggressiver Randalierer in Kaiserslautern
Mit Baseballschläger durch die Stadt

Kaiserslautern. Gleich mehrere Strafanzeigen hat sich ein junger Mann am Samstagnachmittag eingehandelt. Die ersten Anzeigen "kassierte" der 20-Jährige durch eine handgreifliche Auseinandersetzung mit seiner Familie. Der Streit war eskaliert und der 20-Jährige hatte seinen Vater durch einen Fußtritt sowie seinen Bruder durch Faustschläge ins Gesicht leicht verletzt. Er wurde von der Polizei der Wohnung verwiesen und erhielt eine Verfügung, wonach er sich bis Mitte des Monats fern halten soll....

Blaulicht
In einem Fall wurde die Polizei gegen 3.05 Uhr verständigt, dass sich im Bereich Q6/ Q7 mehrere Personen schlagen würden.

Mehrere Auseinandersetzungen in Mannheimer Innenstadt
Schläge am frühen Sonntagmorgen

Mannheim. Von zwei gewalttätigen Auseinandersetzungen in der Mannheimer Innenstadt am Sonntagmorgen berichtet die Polizei. So sei es um 2.45 Uhr vor einer Gaststätte im Quadrat I7 zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Dreiergruppen gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen drei bislang unbekannte männliche Täter auf zwei andere Männer im Alter von 23 und 30 Jahren und eine 29-jährige Frau eingeschlagen und diese verletzt haben, anschließend flüchteten die Unbekannten...

Blaulicht
Symbolfoto

Faustschläge und Knietritte ins Gesicht
Junge Frauen geraten sich in der Innenstadt in die Haare

Kaiserslautern. Zwei Gruppen junger Frauen und Mädchen sind sich am Donnerstagabend in der Fruchthallstraße sozusagen in die Haare geraten. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. Bislang ist lediglich bekannt, dass es zunächst in Höhe des Eingangs zur Altstadt zu einem Wortgefecht zwischen den beiden Gruppen kam. Eine der jungen Frauen soll dann in Höhe des Fackelbrunnens die andere Gruppe attackiert und einer 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht sowie Knietritte ins Gesicht...

Blaulicht

Karlsruher Polizei sucht nach Raubdelikt Zeugen
Heranwachsende beklauen und schlagen 60-Jährigen

Karlsruhe. In der Parkanlage bei der Philipp-Reis-Straße im Karlsruher Osten kam es am Freitagabend zu einem Raubdelikt. Im Zeitraum zwischen 22:45 Uhr und 23:15 Uhr saß ein 60-jähriger Mann in der Grünanlage bei einem dort künstlich angelegten Bach. Zu diesem Zeitpunkt befand sich auch eine Gruppe Jugendlicher im Park, die dort Alkohol konsumierten. Als der 60-Jährige an den jungen Männern vorbeiging, fasste einer der Jugendlichen dem 60-Jährigen in die Hosentasche und entwendete seinen...

Blaulicht

Mutmaßliche Schwarzfahrer verletzen zwei Fahrscheinprüfer in Karlsbad
Was ist das denn? Tritte, Schläge und Bisse gegen Kontrolleure!

Karlsbad. Die beabsichtigte Fahrscheinkontrolle zweier mutmaßlicher Schwarzfahrer führte am Dienstagabend an der Straßenbahnhaltestelle in Spielberg zu einer späteren Behandlung der beiden Kontrolleure in einem Krankenhaus. Nach bisher vorliegenden polizeilichen Erkenntnissen konnten gegen 21.30 Uhr die 21 und 23 Jahre alten Fahrgäste bei der Überprüfung keine gültigen Fahrausweise vorzeigen. Als sich der 23-Jährige versuchte der Kontrolle zu entziehen, musste er mehrfach durch die Prüfer...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.