Quartiersmanagement

Beiträge zum Thema Quartiersmanagement

Lokales
Geht's um Spielplätze oder andere Themen in Durlach-Aue?

Quartiersmanagement mit Werkstatt am nächsten Dienstag
Neue Ideen für Durlach-Aue gesucht

Durlach. Die erste Quartierswerkstatt findet am Dienstag, 19. Oktober, von 17 bis 19 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Luther-Melanchthon-Gemeinde an der Bilfinger Straße 5 in Durlach-Aue statt. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von Ideen und Aktionen der Lebensbereiche „Jugendliche“, „Kinder- und Familien“ und „Älter werden im Stadtteil“. In Arbeitsgruppen möchten wir uns mit Ihnen zu den oben genannten Themen austauschen und gemeinsam erste konkrete Ideen zur Umsetzung entwerfen. Die...

Lokales

Gemeinsam bewegen – BewegungsTreff in Kronau

Bewegung tut gut und in Gemeinschaft macht´s mehr Spaß. Ganz nach diesem Motto startete die Quartiersmanagerin Cornelia Burchardt gemeinsam mit der Kronauer Bürgerin Helga Heil Mitte August den BewegungsTreff. Zwei Mal im Monat treffen sich Kronauer Bürgerinnen und Bürger am Dienstagnachmittag, um gemeinsam eine Runde zu spazieren. „Ein Ziel von Quartiersarbeit ist Menschen zusammenzubringen. Der BewegungsTreff ist eine unkomplizierte Möglichkeit, in Bewegung zu bleiben und zugleich zum...

Lokales
Bunte Botschaften statt Pandemie-Grau
2 Bilder

Rundum bunt in Speyer
Glücksbotschaften aus Straßenkreide

Speyer. Unter dem Motto „Rundum bunt“ möchten die Jugendförderung und Familienbildung der Stadt Speyer in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Speyer-West dazu aufrufen, mit Bildern und Glücksbotschaften aus Straßenkreide anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Am heutigen Freitag wurden bereits einige farbenfrohe Bilder und Botschaften mit Kreidefarben auf die Straßen in der Speyerer Innenstadt gemalt. „Die Corona-Pandemie beeinträchtigt unser aller Leben noch immer sehr stark und viele...

Lokales
So soll“s mal aussehen: Das städtebauliche Konzept zur Quartiersentwicklung „Ufersche Höfe“.

Quartiersentwicklung im Herzen der Landauer Innenstadt:
Bürgerbeteiligung gestartet

Landau. Die Landauer Altstadt erhält ein neues Gesicht. Mit den Uferschen Höfen zwischen Kramstraße und Theaterstraße wird ab dem kommenden Jahr einer der größten Altstadtblöcke Landaus entwickelt. Unter Beibehaltung der historischen Strukturen ist neben der Schaffung von Wohnraum in Bestand und Neubau auch ein City-Lebensmittelmarkt für das Altstadtquartier geplant, der die Theaterstraße weiter beleben und fußläufiges Einkaufen ermöglichen soll. "Die Neugestaltung der Uferschen Höfe ist eines...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.