Präventionsberatungen

Beiträge zum Thema Präventionsberatungen

Lokales
Olaf von Knobelsdorff

Neuer Präventionsbeauftragter des Bistums Speyer
Olaf von Knobelsdorff ab Anfang Dezember im Amt

Speyer. Olaf von Knobelsdorff wird ab Anfang Dezember neuer Präventionsbeauftragter des Bistums Speyer. Er übt die Aufgabe gemeinsam mit der Präventionsbeauftragten Christine Lormes aus. Von Knobelsdorff folgt auf Oberschulrat Thomas Mann, der das Amt des Präventionsbeauftragten seit Juli 2017 zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Leiter der Abteilung „Katholische Schulen, Schulpastoral und Berufsbildende Schulen“ ausgeübt hat. Olaf von Knobelsdorff ist Diplom-Psychologe und Psychotherapeut für...

Ratgeber

Beratung gegen sexuelle Gewalt und Schutz vor K.o.-Tropfen
Angebote im Landkreis sollen ausgebaut werden

Region. Präventive Maßnahmen, mit denen der Landkreis Karlsruhe Kinder und Jugendliche beziehungsweise deren Familien bei Bedarf unterstützt und begleitet standen im Mittelpunkt des jüngsten Jugendhilfe- und Sozialausschusses vom 3. Juni. Mit seinem mehrfach prämierten „Frühe-Hilfen-Angebot“ wurde in der Altersgruppe bis zu drei Jahren ein nahezu flächendeckendes niederschwelliges Angebot etabliert. Nachdem immer mehr Kinder in Kindertageseinrichtungen als sehr auffällig erlebt werden und...

Ratgeber

Von der Rentenversicherung unterstützt
Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern erhalten

„Betsi“ heißt das Präventionsprogramm der Deutschen Rentenversicherung. Zum Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz wird vom ZAR Kaiserslautern ein mehrteiliges Programm angeboten. Eine gute Gesundheit ist die wesentliche Voraussetzung für eine lange Erwerbsfähigkeit und Lebensqualität. Steigende Anforderungen in Beruf und Alltag wirken sich oft negativ auf die Gesundheit von Arbeitnehmern aus. Häufig werden leichte Beschwerden ignoriert und zu spät angegangen. Mit dem...

Blaulicht
Die Polizeiinspektion Speyer weist eindringlich darauf hin, dass sie keine privaten Firmen mit Präventionsberatungen jeglicher Art beauftragt.

Polizei beauftragt keine privaten Firmen zur Präventionsberatung
Verdächtige Anrufe bei Gewerbetreibenden

Speyer. Bei einer Bäckerei und einer Metzgerei im Stadtgebiet Speyer gingen in den vergangenen Tagen Anrufe ein, in denen von Personen angeboten wurde Präventionsberatungen in Sachen Einbruch durchzuführen. Die unbekannten Anrufer wollten zu diesem Zwecke Termine vereinbaren. Angeblich würden die Personen für Firmen arbeiten, die im Auftrag beziehungsweise im Namen der Polizei diese Tätigkeit ausführen würden. Die Polizeiinspektion Speyer weist eindringlich darauf hin, dass sie keine privaten...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.