Politik

Beiträge zum Thema Politik

Lokales
Bis 8. November können sich Kandidaten im Alter zwischen zwölf und 19 Jahren für den Jugendstadtrat in Speyer noch melden

Speyer wählt am 5. Dezember seinen Jugendstadtrat
Mehr als nur meckern und ganz weit weg von "Null Bock"

Speyer. Mehr als in anderen deutschen Städten hat der Jugendstadtrat in Speyer ein echtes Standing in der Kommunalpolitik. Es gibt schon seit zehn Jahren, am 5. Dezember wird er zum sechsten Mal gewählt. Er ist in den städtischen Ausschüssen vertreten, darf sich zu allen städtischen Themen zu Wort melden und hat mit Sabina Hecht einen permanenten Ansprechpartner und Berater im Hauptamt der Stadt. Sie ist es auch, die die Wahl organisiert – seit rund einem halben Jahr ist sie hauptsächlich...

Lokales
Logo des RDJs Speyer
3 Bilder

Tamara Montag und Dominique Köppen führen den RDJ Speyer
„Wir halten zusammen, weil wir Demokraten sind“

Der Ring Demokratischer Jugend (RDJ) hat sich am 13.8.2019 im Jugendcafé Mitte zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Besprochen wurden im ersten Teil Sinn und Zweck des RDJ, nebst Verabschiedung einer Satzung und Beitritt mehrerer Mitglieder politischer Parteien bzw. ihrer Jugendorganisationen (SPD (JUSOS), GRÜNE (GRÜNE Jugend), CDU (Junge Union), FDP (Junge Liberale) Linke (Junge Linke)). Die Wahl des ersten geschäftsführenden Vorstands, der halbjährlich rotieren, nicht nur durch eine...

Lokales

Öffentliche Bürgerversammlung am 04.09.2019
Ring Demokratischer Jugend Speyer

Treffen des RDJ zur Bürgerversammlung am 4.9.2019 Am 11.6.2019 hat sich der Ring Demokratischer Jugend (RDJ) gegründet. Er setzt sich bislang zusammen aus Jugendvertreter*innen der CDU (Michael Spirk, Marius Schüle, Maximilian Oelbermann, Tamara Montag, Daniel Klehr), der SPD (Noah Claus, Dominique Köppen), der FDP (Marius Weiler) und Bündnis 90/Die Grünen (Hannah Heller, Ansgar Parzich, Felix Flörchinger). Der RDJ versteht sich als basisdemokratisch organisierter Zusammenschluss in der...

Lokales
Vier von zehn Politikerinnen, mit denen man sich austauschen kann (v. li.): Edeltraut Buser-Hussong, Christine Schneider, Gabriele Böhle und Inge Sabin.

Gleichstellungsbeauftragte lädt zu zwei Gesprächsrunden ein
Speed-Dating mit Politikerinnen

Speyer. Zu zwei Speed-Datings lädt die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbands Pfalz, Renate Flesch, interessierte Bürger ein, um mit den Bezirkstagsfrauen und Bürgerschaftsvertreterinnen ins Gespräch zu kommen: In Speyer stehen am Dienstag, 26. März, im Tagungsraum der LUFA, Obere Langgasse 40, und in Pirmasens am Donnerstag, 28. März (Girl’s Day), im Dynamikum, Fröhnstraße 8, jeweils um 17 Uhr unterschiedliche Politikerinnen zur Verfügung. Die Gespräche folgen dem Motto...

Lokales
Courage-AG des Edith-Stein-Gymnasium veranstaltet am 2. Februar 2019 einen "Toleranztag"

Courage-AG des Edith-Stein-Gymnasiums lädt zu informativen Toleranztag ein
Feminismus - Zivilcourage - Rassismus

Speyer. Feminismus, Rassismus und Zivilcourage. Mit diesen Begriffen kann man viel verbinden; immer aktuell und immer mehr Menschen sind davon betroffen.  Am 2. Februar veranstaltet die Courage-AG des Edith-Stein-Gymnasiums einen informativen "Toleranztag". In lebensnahen Vorträgen referieren unter anderem Frau Varietäten als Zivilcouragetrainerin und Frau Diehl vom Frauenhaus Speyer. Walter Burns hält einen Vortrag auf Englisch zum Thema "Racism as a black person". Der Praxisteil des...

Lokales
Am Freitag 25. Januar findet in der Villa Ecarius der Vortrag "Gefahren für die Demokratie durch Rechtspopulismus" statt.

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Demokratie und Zivilcourage.
Gefahren für die Demokratie durch Rechtspopulismus

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Demokratie und Zivilcourage. Der Ton im politischen Diskurs ist rauer geworden. In Debatten wird bewusst auf eine populistische Sprache gesetzt, um mehr Wähler zu erreichen. Oftmals um Sachverhalte zu vereinfachen, doch immer öfter um Ungeheuerliches zu verbreiten. Nach Phrasen wie „man wird das doch mal sagen dürfen“ werden geflüchtete Menschen mit Naturkatastrophen gleichgesetzt und Ängste geschürt. Ob Stammtischparole,...

Lokales
Die Speyerer Wählergruppe beschließt Liste für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019

Partei bildet Querschnitt der Speyerer Gesellschaft ab
Kommunalwahl 2019: Speyerer Wählergruppe beschließt 46 Kandidaten

Speyer. Am 8. Januar 2019 hat die Speyerer Wählergruppe ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 26. Mai beschlossen. In seiner Eröffnungsrede rief Frank Scheid das Ziel sieben Sitze im neuen Stadtrat aus. Die Chancen stehen gut für die 1956 gegründete Wählergruppe. Fraktionssprecherin Sandra Selg ergänzte, daß die Mitglieder der Wählergruppe Speyer abbilden. Jugendliche, Familien, Senioren, Unternehmer und auch Existenzgründer sind vertreten. Alles Speyerer. Vun allem ebbes! Die SWG...

Lokales
Eine Fülle von Themen wartet auf die Speyerer Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler im neuen Jahr.

Interview mit Stefanie Seiler zum Beginn ihrer Amtszeit als neue Oberbürgermeisterin
Speyer soll noch lebens- und liebenswerter für alle Bevölkerungsgruppen werden

Speyer. Stefanie Seiler (SPD) gewann im Juni die OB-Stichwahl mit 52,4 Prozent gegen Hansjörg Eger. Am 18. Dezember wurde die Soziologin, die seit 2015 hauptamtlich Beigeordnete der Stadt Speyer war, offiziell in ihr neues Amt eingeführt. Am morgigen 2. Januar beginnt ihre Amtszeit. Amanda Kollross nahm dies zum Anlass um mit der neuen Oberbürgermeisterin über ihre Aufgaben und Ziele zu sprechen. ???: Was ist Ihr erstes inhaltliches Thema, dem Sie sich als neue Oberbürgermeisterin widmen...

Ratgeber
Volontäre und Jungredakteure aus verschiedenen Medienhäusern im Bundestagsgebäude.
10 Bilder

Politik verstehen
Politische Bildungsreise nach Berlin

Mainz/Berlin. Seit August 2018 bin ich als Redakteurin in der Zentralredaktion des Wochenblatts tätig. Lokale Inhalte und Nachrichten sind unser Tagesgeschäft, damit auch das lokalpolitische Geschehen. Im November hatte ich dann die Gelegenheit auf einer politischen Bildungsreise nach Berlin mein politisches Wissen auf nationaler Ebene zu erweitern und viele Facetten der Politik kennenzulernen. Um das Interesse an der Politik zu wecken oder Interessierten weiteres politisches Wissen zu...

Lokales

KAB Diözesanvorstand startet Besuchsreise

Wie bei der letzten DV-Vorstandssitzung beschlossen, geht der Diözesanvorstand auf Informationsreise zu den Ortsverbänden in der Diözese. Die erste Station war die KAB St.Hedwig/St.Otto in Speyer. Die DV-Vorsitzende Bärbel Glas traf sich im Pfarrzentrum St. Hedwig mit der Vorsitzenden Helma Rieser, dem Präses Pfarrer Linvers, Renate Avril und Heiner Guhmann zu einem Informationsaustausch. Inhalt des Gespräches waren insbesondere die Arbeitsschwerpunkte des Ortsverbandes, die Vernetzung...

Lokales
Am 10. Juni entscheidet eine Stichwahl, wer OB in Speyer wird.
4 Bilder

OB-Wahl: Am 10. Juni fällt die endgültige Entscheidung
Stichwahl in Speyer

Speyer. Nun ist es offiziell: die endgültige Entscheidung, wer Speyers neuer Oberbürgermeister bzw. neue Oberbürgermeisterin wird, fällt erst am 10. Juni. Wie die heutige Auszählung der Stimmen ergab, konnte keiner der vier Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen. Hansjörg Eger (CDU) erzielte beim ersten Wahlgang 42,9 Prozent (7.779 Stimmen), Stefanie Seiler (SPD) folgte ganz dicht mit 42 Prozent (7.611 Stimmen), Irmgard Münch-Weinmann (Bündnis 90/Die Grünen) kam auf 10,5 Prozent und Udo...

Lokales
Die Wahllokale haben heute von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Oberbürgermeisterwahl 2018
Heute wird in Speyer gewählt

Speyer. Am heutigen Sonntag findet der erste Wahlgang zur Oberbürgermeisterwahl 2018 statt. Rund 39.500 Speyerer Bürger sind wahlberechtigt. Die Wahllokale haben von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Erreicht keiner der vier Kandidaten an diesem Tag die absolute Mehrheit, wird bei einer Stichwahl am 10. Juni durch die einfache Mehrheit entschieden. Für die OB-Wahl hat der Wahlausschuss vier Bewerberinnen und Bewerber zugelassen: Hansjörg Eger (CDU), Irmgard Münch-Weinmann (Bündnis 90/Die Grünen),...

Lokales
Bis Mitte 2019 sollen doppelt so viele Asylbegehrende auf dem ehemaligen Gelände der Kurpfalzkaserne aufgenommen werden können, als bisher.

Mitte 2019 sollen 1125 Asylbegehrende in Speyer aufgenommen werden können
AfA-Ausbau erhitzt Gemüter

Speyer. Derzeit gibt es ein Thema, das die Speyerer Bürger besonders bewegt. Die Landesregierung möchte die Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Speyer, neben der in Trier, zu einer von zwei zentralen Aufnahmestellen im Land ausbauen. Bedeutet: bis Mitte 2019 sollen doppelt so viele Asylbegehrende auf dem ehemaligen Gelände der Kurpfalzkaserne aufgenommen werden können, als bisher. In diesen beiden Einrichtungen werden zunächst alle Asylsuchenden aufgenommen, registriert und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.