Neurotthalle

Beiträge zum Thema Neurotthalle

Sport
Verena "Ossi" Oßwald, Amelie Möllmann und Cara Reuthal vor dem Match gegen die TusSies aus Metzingen (24:35)

Kurpfalzbären / Erste Liga Damenhandball / Vipers
Vorbericht zum Keller-Duell der Kurpfalzbären gegen die Vipers aus Bad Wildungen in der Neurotthalle am Samstag (12.10.2019) 18 Uhr

0:6 Points nennen beide Teams ihr eigen, bevor es am vierten Spieltag am Samstag um 18 Uhr in der Neurotthalle in Ketsch zu einem wichtigen Spiel gegen den Abstieg geht, denn beide Teams brauchen dringend Punkte gegen den Abstieg. Auf den Relegationsplatz zu hoffen, den es dieses Jahr gibt, scheint verwegen, denn es dräuen dann Buchholz08-Rosengarten, die schon seit drei Jahren in der First League spielen könnten und dem Thüringer HC im Cup alles abverlangten, oder ein Team wie...

Sport
Tom Löbich , der sportliche Leiter der TSG Ketsch, Corinna Kaden , die Team-Managerin der Kurpfalzbärinnen, und Sa"bine" Stockhorst, Stammtorhüterin der letzten Saison, die aufgrund einer Babypause in den nächsten Monaten nicht zur Verfügung stehen wird. Aufnahme kurz vor Einlauf der Teams im Bundesliga-Spiel gegen die TusSies aus Metzingen in der Ketscher Neurotthalle.
FotoArchiv Wolfgang Merkel

Damenhandball-Bundesliga/ Kurpfalzbären/ Job-Garantie für Kate Schneider/ Änderung der Philosophie ?
Müssen die Kurpfalzbären nach drei recht klaren Niederlagen in der Damenhandball-Bundesliga ihre Concepcion und ihre Philosophie den Realitäten anpassen ? Part two

PART 2 Die Spiele gegen Bad Wildungen und gegen Mainz 05 zu Hause und das Auswärtsspiel in Oldenburg müssten eigentlich nach Hause gefahren werden, was aber nach den bisherigen Leistungen der Teams zumindest gegen die Vipers und Oldenburg unwahrscheinlich ist. Eine sehr grundsätzliche und vielleicht auch sehr schmerzhafte Frage für die Vereinsführung drängt sich also von Spieltag zu Spieltag immer mehr auf, nämlich: Was können wir tun, um die Klasse zu halten. Wo drückt personalmäßig der...

Sport
Die TusSies unmittelbar nach dem Match, vor den Metzinger Drummer Boyz ( siehe linker Background)...
Erste Reihe mit der Nummer 23 Cara Hartstock (Kreisläuferin), mit der 55 Tamara Haggerty, daneben Madita Kohorst (Tor), Dorina Korsos, die junge Polin Katarzyna Janiszewska (Nummer 3) und Nicole Roth (Tor)
In der zweiten Reihe ganz links Nationalspielerin Marlene Zapf, daneben mit der Nummer 9 Patricia Kovacz, die wieder einsatzfähige Maren Weigel (22), und mit der Nummer 8 die überragende Simone Petersen, daneben die blutjunge Rebecca Rott...
Foto-Archiv/ Copyright: Wolfgang Merkel

Kurpfalzbärinnen versus TusSies aus Metzingen
TusSies aus Metzingen sorgen in der Neurotthalle gegen die Kurpfalzbären schon nach zehn Minuten für klare Verhältnisse (7:2) und bringen schließlich einen klaren 35:24-Sieg nach Hause...

In der nicht ausverkauften Neurotthalle, circa 700 Zuschauer, sorgten die TusSies aus Metzingen schon nach zehn Minuten für klare Verhältnisse (7:2-Führung) und fahren den Sieg (35:24) souverän ein, nehmen 2 Points im Reisebus mit nach Hause. Die KurpfalzBärinnen, die bis zum Schlusse kämpfen und sich nicht aufgeben, haben weiter dazugelernt. Das Abenteuer Bundesliga geht nächste Woche im Auswärtsspiel gegen Frisch Auf Göppingen weiter...und dann kommen die Vipers nach Ketsch ... Schon...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.