Microsoft-Betrug

Beiträge zum Thema Microsoft-Betrug

Blaulicht
Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schifferstadt ereigneten sich im Laufe des Montags mehrere Betrugsversuche am Telefon.

Polizeiinspektion Schifferstadt
Mehrere Betrugsversuche am Telefon

Update vom 20. Januar: Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schifferstadt ereigneten sich auch im Laufe des Dienstags mehrere Betrugsversuche mittels Telefon. Diesmal waren die Anrufer angeblich Mitarbeiter von Microsoft oder Börsenmakler. Letzterer stellte eine hohe Rendite bei der Geldanlage in Aussicht. Dies sollte jedoch nur dazu dienen zu erfahren, ob das vermeintliche Opfer über viel Geld verfügt. In einem weiteren Fall gab der Anrufer vor, Polizeibeamter aus Ludwigshafen zu sein....

Blaulicht
Symbolfoto

Betrüger in Schweigen-Rechtenbach
Keine Skrupel und mit allen Mitteln

Schweigen-Rechtenbach. Am Samstag, 19. Dezember, wurden der Polizei gleich mehrere Betrugsversuche gemeldet. Die Täter gehen dabei völlig skrupellos und mit allen Mitteln vor, um so an das Geld ihrer Opfer zu kommen. In der vergangenen Woche wurden eine 56-Jährige aus Schweigen-Rechtenbach sowie ihr Ehemann gleich mehrfach Opfer von Betrugsversuchen. Die unbekannten Täter gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft oder Windows aus, um Zugang zum Computer und weiteren persönlichen Daten zu...

Blaulicht
Symbolfoto. Betrug am Telefon. Falscher Microsoft-Mitarbeiter räumt ab in Haßloch

Haßlocher wurde Betrugsopfer
Falscher Microsoft-Mitarbeiter räumt ab

Haßloch. Wie erst jetzt bekannt wurde, saß ein 68-Jähriger aus dem Landkreis Bad Dürkheim am 2. Dezember einem Betrüger auf – mit hohem finanziellem Schaden. Der Anrufer gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus und überredete den Mann raffiniert, 17.000 Euro in bar per Eilbrief nach Berlin zu senden. Die Polizei Haßloch warnt wiederholt vor Anrufern, die sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgeben und ihre Opfer zu überreden versuchen, ihnen Zugriff auf dem Computer zu gewähren, da man einen...

Blaulicht
Auf keinen Fall sollte man Fremden seine Bankdaten verraten oder ihnen Zugriff auf den eigenen PC gewähren.

Telefonbetrug in Speyer
Niemals Fremden die Bankdaten mitteilen

Speyer. Am Montag gegen 13 Uhr und am Dienstag gegen 13.32 Uhr bekamen ein 52-jähriger Mann aus Maikammer und ein 53-jähriger Mann aus Speyer Anrufe eines vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiters. In beiden Fällen wurde vorgegeben, dass es mit dem PC der Angerufenen Probleme gebe, die man gemeinsam lösen könne. Während dem Speyerer die Betrugsmasche bekannt war und er das Gespräch umgehend beendete, gewährte der Mann aus Maikammer dem Fremden Zugriff auf seinen PC und teilte diesem...

Blaulicht
Vorsicht, wenn das Telefon klingelt! Immer öfter sind Betrüger am anderen Ende der Leitung.

Die Polizei warnt
Betrüger geben sich als Microsoft- oder Bank-Mitarbeiter aus

Speyer/Dudenhofen. Weitere Strafverfahren wegen Betrugs am Telefon leitete die Polizei am Mittwoch gegen unbekannte Anrufer ein. Am Montag wurde ein 31-jähriger Mann aus Speyer von einer angeblichen Microsoft-Mitarbeiterin angerufen. Da ihm die Betrugsmasche bereits bekannt war, beendete er das Gespräch, ohne dass es zu irgendwelchen Forderungen kam. Ein Schaden von knapp 5.000 Euro entstand dagegen einer 33-jährigen Frau aus Dudenhofen. Dieser wurde am Dienstag am Telefon durch einen...

Blaulicht

Mann aus Gundersweiler erkennt Betrug
Falscher Microsoft-Mitarbeiter

Gundersweiler. Am Donnerstagmorgen erhielt ein 71-jähriger Mann einen Anruf von einem angeblichen Sicherheitsmitarbeiter von Microsoft. Dieser sprach mit amerikanischem Akzent und fragte den Geschädigten, ob er einen Computer oder Laptop besitze. Der Geschädigte durchschaute die Masche und legte sofort auf. Danach verständigte er die Polizei. Die Polizei warnt: "Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf. Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten,...

Blaulicht
Symbolfoto

Telefonbetrüger in Friedelsheim
Vorsicht falscher Microsoft Mitarbeiter!

Friedelsheim. Eine 74-Jährige in Friedelsheim wurden mehrfach in den letzten Tagen von einem Telefonbetrüger angerufen. Zwischen Dienstag und Samstag, 27. bis 31. Oktober, meldete sich ein angeblicher Microsoft Mitarbeiter bei ihr und sprach ausschließlich Englisch.  Betrugsmasche Microsoft Mitarbeiter Auf die Aussage, dass die Seniorin kein Englisch verstehe und spreche, wurde in deutscher Sprache mit Akzent geantwortet. Die Geschädigte erkannte glücklicherweise schnell die Betrugsmasche und...

Blaulicht

Massives Auftreten rund um Germersheim und Speyer
Telefonbetrüger am Werk - 7.000 Euro Schaden

Speyer/Germersheim/Region. Überall in der Region sind nach Angaben der Polizei in den vergangenen tagen vermehrt Anrufe von Telefonbetrügern festgestellt worden. Hier eine Auflistung der bekannten Fälle. Falscher Polizeibeamter in Kuhardt: Am 15. September, um 13.30 Uhr rief ein unbekannter Mann bei einer 59-jährigen Frau in Kuhardt an. Er erklärte, er sei von der Polizei und am Morgen wäre in Kuhardt in ein Wohnanwesen eingebrochen worden. In diesem Zusammenhang fragte der die Kuhardterin ob...

Ratgeber
Die Betrüger behaupten, auf dem Computer der Betroffenen sei ein Virus

Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnen vor Betrügern
Vorsicht vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

Kaiserslautern. Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnen aus aktuellem Anlass vor Telefonanrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter. Am Ende dieses Jahres läuft das Betriebssystem "Windows 7" aus und wird nicht mehr von Microsoft mit Updates unterstützt. Dieser Umstand ist ein gefundenes Fressen für Kriminelle, die sich telefonisch als IT-Experten ausgeben, um sich illegalen Zugriff auf fremden Computern zu verschaffen. Im Bereich Kaiserslautern gab es zuletzt zwei...

Blaulicht

Betrug durch vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter
Rund 2.000 Euro ergaunert

Schifferstadt. Am Freitagabend erhielt ein 67-jähriger Schifferstadter einen Telefonanruf eines vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiters der ihm mitteilte, sein Computer sei "voller Viren". Der Geschädigte gestattete dem Anrufer sodann vollen Zugriff auf seinen Computer. Bei der darauf folgenden, mehrere Stunden andauernden "Sicherung des PCs" durch den Anrufer gab dieser außerdem auch an, den "Banking Account des Geschädigten sichern zu wollen". Der Geschädigte stimmte zu. Durch eine mehrmalige...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.