Kommentar Wochenblatt

Beiträge zum Thema Kommentar Wochenblatt

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
„bhämmert“?!

„bwegt“ ist die neue Mobilitätsmarke in Baden-Württemberg und bündelt alle Maßnahmen, die den Nahverkehr noch attraktiver machen (sollen). „Erleben Sie die Mobilität der Zukunft in Baden-Württemberg“ – so die vollmundige Ankündigung beim Umstellen des Regionalverkehr der „Deutschen Bahn“ auf die angeblich neue gelbe Bahn-Welt. Der Selbstversuch zeigt aber auch nach Monaten: Die anfänglichen „Kinderkrankheiten“ haben sich inzwischen zu richtigen Zumutungen ausgewachsen. Beispiel erste Klasse –...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Zirkel-Training

Die Aufregung um die „neue“ Durchfahrtsperre am Karlsruher Zirkel ist wenig überraschend, spricht aber doch Bände. Denn es gibt offensichtlich immer noch jede Menge unbelehrbare Autofahrer, die eigentlich seit Jahren geltende Regeln ignorieren, um zehn Meter Fußweg zu „sparen“. Der Zirkel dient der Zufahrt zu den Parkhäusern und der Anlieger, vor allem aber ist er eine Fahrradroute. Wenige Meter daneben verläuft eine untertunnelte Umfahrung – übrigens mit der Zufahrt zum wohl preiswertesten...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Show ist nicht alles

„KISS live“, das ist eine fulminante Bühne, ein volles Haus und eine fette Party. Das waren auch verheißungsvolle Ankündigungen des Veranstalters auf der Rennbahn in Iffezheim. Für 40 Minuten hatte das aber nur Bestand: Nachdem die Gewitterwarnung kam, wurde der „Mega-Seller“ zu einer Art Albtraum. Schlechte oder kaum hörbare Räumungs-Ansagen, verwirrende Informationspolitik, schnell verstopfte Notausgänge, kaum Ordnungspersonal ... die Enttäuschung war groß und die überfordert wirkenden...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Grüne Stadt Karlsruhe

Vorneweg die beste Nachricht des Wahlsonntags: Die Politikverdrossenheit scheint überwunden, die Wahlbeteiligung war erfreulicherweise so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Die anderen Ergebnisse – vor allem in Hinblick auf die Zusammensetzung des neuen Karlsruher Gemeinderates – zeigen primär eines: Die mit Abstand stärkste Kraft in Karlsruhe sind die Grünen. Kampagnen wie „Pro Rheinbrücke“ oder „Parken in der City“ haben offensichtlich nicht gewirkt, im Gegenteil. Für die Mehrheit der wählenden...

Wirtschaft & Handel

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Ohrfeige für den Standort?

Die Verlagerung zentraler Funktionen von „Michelin“ nach Frankfurt in die trostlose, austauschbare Hülle eines Flughafen-Bürokomplexes mit dem hochtrabenden Namen „The Squaire“ muss für die Wirtschaftsförderer der Stadt Karlsruhe wie eine Ohrfeige daherkommen. Liest man die Erklärungen der obersten Management-Ebene des Unternehmens, scheint es jedoch so, als hätte die Fächerstadt nie eine Chance gehabt, weil die Entscheidung gegen den bisherigen deutschen Hauptsitz wohl schon längst feststand....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.