Kirchheimbolanden

Beiträge zum Thema Kirchheimbolanden

Blaulicht
Symbolbild

Verkehrsunfallflucht
Geparktes Fahrzeug beschädigt in Kirchheimbolanden

Kirchheimbolanden. Vom Freitag, 23.Oktober, auf Samstag, 24. Oktober, kam es in der Kinderdorfstraße in 67304 Eisenberg (Pfalz) zu einer Verkehrsunfallflucht. Im Zeitraum zwischen 23 Uhr und 12 Uhr touchierte ein bislang unbekanntes Fahrzeug das am rechten Straßenrand geparkte Fahrzeug des Geschädigten. Hierbei entstand ein Streifschaden an dem geparkten PKW. Die Polizei weist darauf hin, dass unerlaubtes Entfernen vom Unfallort kein Kavaliersdelikt ist. Der/die flüchtige Fahrer/in muss mit...

Lokales
Infizierte pro 100.000 EW - Stand 20. Oktober

Zahl der Coronavirus Infektionen bleibt gleich
Warnstufe "Gelb" im Donnersbergkreis

Die aktuellen Fallzahlen im Donnersbergkreis (Stand 21. Oktober)Aktuell Fallzahlen in der Region Donnersbergkreis. Die Zahl der Menschen, bei denen eine Infektion mit SARS-CoV-2 nachgewiesen wurde, ist seit gestern gleich geblieben, nur bei der Verteilung auf die Verbandsgemeinden ergab sich eine kleine Änderung. Neu hinzugekommen ist eine bestätigte Infektion in der VG Nordpfälzer Land, während in der VG Eisenberg eine Person als wieder genesen gilt. Der Wert der 7-Tagesinzidenz ist auf...

Lokales
Hospiz bewegt - in viele Richtungen. Auch wenn einige der geplanten Jubiläumsveranstaltungen des Fördervereins abgesagt werden mussten, so kann eine - hoffentlich - noch stattfinden. Und die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Hospizdienste sind auch in schwierigen Zeiten für die Menschen da, die Unterstützung am Lebensende brauchen.

Förderverein Ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis
Eigentlich...

Vielleicht bleibt uns das Jahr 2020 als das „Eigentlich-Jahr“ in Erinnerung. „Eigentlich hatte ich einen besonderen Urlaub geplant…“ „Eigentlich wollten wir unsere Hochzeit mit vielen Verwandten und Freunden feiern …“ „Eigentlich habe ich mir die Feier zu meinem 80. Geburtstag ganz anders vorgestellt…“ „Eigentlich wäre ich diesen Sommer auf einige Festivals gegangen ...“ Eigentlich… Die Liste ließe sich beliebig fortführen: Viele Pläne, Vorhaben, Feste, die aufgrund der Pandemie einen ganz...

Lokales
Übergabe des symbolischen Schecks (von links): Christiane Rubner-Schmidt (ehrenamtliche Hospiz- und Trauerbegleiterin), Nancy Grimm (Filialleiterin dm Eisenberg) und Nicole Haas (stellvertretende Filialleiterin).
3 Bilder

Gruppe für trauernde Kinder und jugendliche
Helfen mit Herz

Strahlende Gesichter: Christiane Rubner-Schmidt, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Donnersberg-Ost, erhält einen symbolischen Scheck. Nancy Grimm, Filialleiterin des dm-Drogeriemarktes in Eisenberg freut sich: „673.- € kamen am Aktionstag `HelferHerzen´ zusammen, ein tolles Ergebnis! Schön, dass wir damit die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes mit trauernden Kindern und Jugendlichen unterstützen können!“ Die dm-Aktion „HelferHerzen“ fördert...

Lokales
3 Bilder

Wetterhaag Grundschule Kriegsfeld
Auf dem Weg zur digitalen Schule

Kriegsfeld. Die Wetterhaag Grundschule Kriegsfeld begann ihre Umstellung zu digitalen Medien bereits im Jahr 2015. Ab diesem Jahr erhielt unsere Schule von unserem Schulträger, der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden,  jedes Jahr eine digitale Tafel. Dieser Prozess war 2018 abgeschlossen, so dass alle vier Klassenräume über eine digitale Tafel mit WLAN-Anschluss verfügten. In dieser Zeit bildete sich das Kollegium anhand von Bildungsveranstaltungen und Studientagen im Bereich digitale Bildung...

Lokales
„Trommeln macht Spaß“

Interkulturelle Woche abgeschlossen
Jubiläumsfest der Donnersberger Integrationsinitiative

Donnersbergkreis. Am 4. Oktober wurde das zweijährige Bestehen des gemeinnützigen Vereins Donnersberger Integrationsinitiative gefeiert. Vereinsmitglieder, Helfer und Helferinnen der beiden Initiativen Börse Nachbarschaftshilfe (NahiB) und Team Direkt Help (TdH), Fans der Musikband „Lothar Stahl und die Stahlberger“ sowie Freunde und Freundinnen auch aus der weiteren Umgebung, aus Bad Kreuznach und Lauterecken, wurden von der Vorsitzenden Erika Steinert begrüßt. Mit der Gründung des Vereins, so...

Lokales

„Kibo L(i)ebenswert – Suppenlative light“
Oktobermarkt in der Residenz

Von Claudia Bardon /Kirchheimbolanden. Anders als gewohnt, aber doch ein Stück wie immer findet am Sonntag, 11. Oktober, der traditionelle Oktobermarkt unter dem Motto: „Kibo L(i)ebens-wert – Suppenlative light“, organisiert von ProKibo, in der kleinen Residenz statt. Vom Römerplatz entlang zur Schloßstraße, Lucaeplatz, Schloßplatz, zurück zur Neuen Allee und zum Mozartbrunnen finden Besucher die unterschiedlichsten Schaustellerbuden, einen kleinen Jahrmarkt mit Kinderkarussell sowie die ...

Lokales
3 Bilder

Förderverein Ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis e. V.
Späte Versöhnung

Späte Versöhnung - Auseinandersetzung und Aussöhnung mit den alten Eltern: Unter dieser Überschrift lädt der Förderverein Ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis am Freitag, dem 6. November um 19.30 Uhr zu einer Lesung und Diskussion mit Dorothee Döring in das Festhaus Winnweiler, Höringer Straße 8 in 67722 Winnweiler ein. Dorothee Döring ist Kommunikations- und Konfliktberaterin und seit 2002 als Referentin, Dozentin und Coach tätig. Sie stellt fest: „Zwischen Eltern und Kindern...

Lokales
16 Bilder

Tierschutzverein des Donnersbegrkreises e.V.
Tiere aus Wohnungsbrand gerettet und im Tierheim Kirchheimbolanden untergebracht

Im Tierheim Kirchheimbolanden wurden nach einem Wohnungsbrand 4 Wüstenrennmäuse, 9 Vögel und 2 Ratten aufgenommen. Leider konnten bei diesem Wohnungsbrand nicht alle Tiere rechtzeitig gerettet werden. Die Glücklichen, die gerettet wurden und im Tierheim untergebracht sind, suchen, sobald alle Formalitäten geklärt sind, wir die Tiere und ihren Gesundheitszustand besser kennen, ein liebevolles Zuhause. Wir hoffen, dass sie die lebensbedrohlichen Eindrücke des Brandes bald mit Hilfe schöner...

Lokales
Wenn der Herbst in der Residenz Einzug hält, dann ist Oktobermarkt in Kirchheimbolanden

Der etwas andere Oktobermarkt in Kirchheimbolanden am 11. Oktober
„Kibo L(i)ebenswert – Suppenlative light“

Von Claudia Bardon|Kirchheimbolanden.Anders als gewohnt, aber doch ein Stück wie immer. Trotz der Coronapandemie findet am Sonntag, 11. Oktober, der traditionelle Oktobermarkt, organisiert von ProKibo, unter dem Motto „Kibo L(i)ebens-wert – Suppenlative light“ - in der kleinen Residenz statt. Suppenfans kommen auf dem Römerplatz voll und ganz auf ihre Kosten, denn dort zieht die berühmte „Suppenlative“ wieder zahlreiche Gäste an. In diesem Jahr allerdings nicht zur Selbstbedienung, sondern...

Lokales
Die Seminare in Kirchheimbolanden finden - wie so vieles - "mit Abstand" statt.

Grundseminar Hospiz in Kirchheimbolanden
Mit Abstand am besten!

Was ist eigentlich das Besondere an einem Grundseminar Hospiz? Wenn man die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fragt, sind sich eigentlich alle einig: „Der Austausch ist sehr wertvoll! Es tut gut, sich in kleinen Gruppen über die eigenen Erfahrungen zu unterhalten.“ Andere ergänzen: „Diese Offenheit, die innerhalb kurzer Zeit entsteht, ist ganz erstaunlich. Das hätte ich nie erwartet!“ Auch wenn in der gegenwärtigen Situation mit Abstand gearbeitet wird, kommen sich die Teilnehmenden im...

Lokales
Der Eiswoog - schön zu jeder Jahreszeit
8 Bilder

Ambulante Hospizarbeit im östlichen Donnersbergkreis
Wandern mit allen Sinnen

Bewegung tut gut! Eigentlich wissen wir das - nur steht der Umsetzung manchmal die eigene Bequemlichkeit im Weg… Wer sich allerdings darauf einlässt merkt schnell: Wenn ich mir frischen Wind um die Nase wehen lasse, werden manche düsteren Gedanken weggeweht, Zorn verraucht und bestenfalls weitet sich der Horizont für neue Ideen. Bewegung tut auch in der Trauer gut. Allein - oder mit BegleiterInnen, die etwas Ähnliches erlebt haben. Judith Fuchs und Gitta Koch, Trauerbegleiterinnen und...

Lokales
Im Februar 2021 beginnt das nächste Qualifizierungsseminar für ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und -begleiter. Das Grundseminar im Oktober kann bei der Entscheidungsfindung helfen, ob das ein möglicher Weg  ist.
2 Bilder

Grundseminar Hospiz in Kirchheimbolanden
Gespräche über Leben und Tod

Sich den Themen Tod und Sterben stellen? Keine leichte Sache! Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hospizdienst sind ständig damit konfrontiert. Kann man das eigentlich aushalten? „Ich war mir anfangs nicht so sicher“, meint eine Ehrenamtliche. „Aber ich habe gemerkt: Die Ausbildung beim Ambulanten Hospizdienst in Kirchheimbolanden hat mich gestärkt. Ich habe viel auch über mich selbst gelernt und bin dankbar für die Erfahrungen, die ich schon gemacht habe!“ Das hören die...

Lokales
Lässt sich "Herzschmerz" heilen? Nicht unbedingt - aber Verständnis, Mitgefühl, Gespräche und Zuwendung können helfen. Der Ambulante Hospizdienst in Kirchheimbolanden berät und unterstützt Familien mit Kindern und Jugendlichen in der Trauer.
2 Bilder

Spendenaktion für Gruppe Trauernde Kinder und Jugendliche
HerzSchmerz

Kleine Wunden lassen sich mit einem Pflaster versorgen; für Kinder gibt es bunte, mit Lieblingsmotiven. Das kann helfen, vom Schmerz abzulenken und auf andere Gedanken bringen. Gibt es auch bunte Pflaster für die Seele? Was hilft, wenn es innen drin weh tut, wenn keine äußere Verletzung zu sehen ist? Wenn da dieser Herzschmerz ist, nach dem Tod eines nahen Angehörigen oder Freundes? „Für Kinder ist es wichtig zu lernen, mit Trauer umzugehen. Man kann sie nicht einfach wegmachen“, so...

Lokales
Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein, die Engel.
Sie gehen leise, sie müssen nicht schrein,
oft sind sie alt und hässlich und klein, die Engel.

Sie haben kein Schwert, kein weißes Gewand, die Engel.
Vielleicht ist einer, der gibt dir die Hand,
oder er wohnt neben dir, Wand an Wand, der Engel.

Dem Hungernden hat er das Brot gebracht, der Engel.
Dem Kranken hat er das Bett gemacht,
und hört, wenn du ihn rufst, in der Nacht, der Engel.

Er steht im Weg und er sagt: Nein, der Engel.
Groß wie ein Pfahl und hart wie ein Stein –
Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,die Engel.

Rudolf Otto Wiemer

Es geht wieder los
Meine Eltern haben Freitagabendfrei

Kirchheimbolanden.  „Es ist doch schön, mal wieder einen freien Abend zu haben. Die Kinder sind gut untergebracht und wir haben Zeit für …“ Die Idee dahinter: Am Freitag, 25. September, zwischen 17.30 und 18 Uhr, können die Kinder ab Grundschulalter bei uns im ev. Gemeindehaus (Bonhoeffer-Haus), Liebfrauenstr. 7, Kibo in Obhut gegeben werden (zur Deckung der Kosten erbitten wir einen Beitrag von 3 Euro pro Kind. Danke!). "Es müssen nicht Männer mit Flügel sein, die Engel ..." ist unser...

Lokales
In einem kleinen Apfel ...

Für die Kleinsten nur vom Feinsten
In einem kleinen Apfel ...

Kirchheimbolanden. In einem kleinen Apfel ... steckt alles drin, was für einen großen Apfelbaum gebraucht wird. Wir spüren gemeinsam dem wunderbaren Wachsen und Werden von Gottes guter Schöpfung nach, denn wir feiern wieder live unseren Krabbel- und Kita-Kinder-Gottesdienst unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln: Kontaktdaten, Desinfektion, Mundschutz, Abstand. Anders geht es leider nicht, aber besser so, als gar nicht. Und wir feiern in der Paulskirche (da, wo Mozart auf der Orgel...

Lokales
6 Bilder

Tierheim Kirchheimbolanden
Die hübsche Hündin Topsi sucht ein liebevolles Zuhause

Die liebe und hübsche Hündin Topsi ist inzwischen schon seit längerem ein Gast im Tierheim Kirchheimbolanden. Topsi ist erst 2 3/4 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Kroatien, woher sie vermutlich ihre Schüchternheit und Ängstlichkeit mitgebracht hat. Sie ist sehr lieb, zurückhaltend und äußerst neugierig. Bisher lebte sie im Tierheim mit einem älteren Rüden zusammen. Sie orientierte sich an ihm und ließ sich gemeinsam mit ihm streicheln. Alleine fehlt ihr noch der Mut für...

Lokales

Tierheim Kirchheimbolanden
Der Tierschutzverein des Donnersbergkreises e.V. sagt herzlichen Dank

...herzlichen Dank, all denen, die uns nach wie vor auf so vielfältige Weise unterstützen. Sei es durch ihre Mitgliedschaft, Geld- oder Sachspenden, ihre ehrenamtliche Hilfe, die Adoption eines Tieres, den Einkauf in unserem Flohmarktlädchen in Kirchheimbolanden oder durch eine Testamentsspende. Ohne sie wäre unsere tägliche Arbeit und die Versorgung der Tiere in unserem Tierheim nicht möglich. All unsere Tiere haben es mehr als verdient, wertgeschätzt und bestmöglich versorgt zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.