Interkulturell

Beiträge zum Thema Interkulturell

Lokales
Interkulturelle Woche im Donnersbergkreis

Interkulturelle Woche im Donnersbergkreis
Integration in ländlichen Räumen

Donnersbergkreis. „Können humanitäres Engagement für Geflüchtete und ländliche Entwicklung erfolgreich verbu nden werden?“ Mit dieser Frage hat sich ein Forschungsprojekt befasst. Das Ergebnis: „Ja, es geht, aber da ist noch viel Potenzial“, wie Projektkoordinatorin Dr. Johanna Fick vom Thünen-Institut für Ländliche Räume bei einer Veranstaltung zum Ausklang der Interkulturellen Woche in der Kreisverwaltung in Kirchheimbolanden berichtete. Dort gab es zudem nicht nur von David Profit, dem...

Lokales
Große Bücher: Antworten auf die Fragen nach dem Sinn des Lebens interpretieren die Künstlerinnen Annemarie Matzakow und Maria Cristina Tangorra beim Projekt gemeinsam mit der Ökumenischen Citykirchenarbeit auf großen Buchseiten.
Fotos:  Annemarie Matzakow
2 Bilder

Interreligiöses Kunstprojekt
Fragen nach dem Sinn des Lebens

Überall auf der Welt und jetzt gerade auch in Karlsruhe fragen die Künstlerinnen Annemarie Matzakow und Maria Cristina Tangorra Menschen danach, was sie glauben, hoffen, worauf sie vertrauen. Die Antworten werden künstlerisch umgesetzt und beim Stadtfest im Oktober präsentiert. Träger des interreligiösen Kunstprojekts „Voices oft the world- Hand aufs Herz, Karlsruhe!“ unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Albert Käuflein sind neben der Ökumenischen Citykirchenarbeit (ÖCKA) die AG Garten...

Lokales
Von links: Jacobo Del Armbruster (Diakonie), Volker Halfmann (Verbandsgemeinde Weilerbach), Katharina Kuhn (Diakonie Pfalz) und Michelle Sturgis-Kratz (Malteser Hilfsdienst) bei der Eröffnung

Interkulturelle Ausstellung im Rathaus Weilerbach
Zwischen zwei Welten − Bilder laden zum Dialog ein

Weilerbach. Nachdem die Wanderausstellung „Zwischen zwei Welten – eine interkulturelle Mitmach-Ausstellung zum Thema Heimat“ Ende September 2020 mit großem Erfolg begonnen hat, musste sie nach insgesamt sechs Wochen, aufgrund der Pandemie, unterbrochen werden. Seit dem 15. Juli ist sie jetzt, nachdem sie insgesamt in vier weiteren Orten zu sehen war, für Besucherinnen und Besucher in den Räumen des Rathauses der Verbandsgemeinde Weilerbach zu sehen. Neben den Bildern zum Thema Heimat, die von...

Lokales
Särge

Der BMI im Kreis Germersheim fordert
Interkulturelle Bestattungsmöglichkeiten

Landkreis Germersheim. Im Landkreis Germersheim leben über 16.000 Menschen mit ausländischem Pass. Ein großer Teil dieser Bevölkerung gehört nicht dem christlichen Glauben an und hat somit unterschiedliche Anforderungen für eine religionssensible Bestattung. Aber auch die Zahl der deutschen Bürger mit Migrationshintergrund und nicht-christlicher Religionszugehörigkeit ist hoch und wächst wie auch die Vielfalt in unserer Gesellschaft durch Zuwanderung, Einbürgerung oder Geburtsortsprinzip weiter...

Lokales
Die interkulturellen Kompetenzen stehen im Fokus des kostenfreien Online-Trainings der Malteser.

Malteser fördern interkulturelle Kompetenz
Training gegen das Schubladen-Denken

Wenn das Frühjahr ansteht, werden die Joggingschuhe aus dem Schrank geholt, das Fahrrad aus dem Keller und viele steigen wieder -soweit gerade möglich- in ihr Fitness-Training ein. Das Fitness-Training der Malteser interkulturellen Begegnungsstätte (MiB) in Kooperation mit der Diakonie Pfalz hat einen anderen Fokus. Hier geht es nicht um die Bikini-Figur oder die zurückgelegten Kilometer, sondern um interkulturelle Kompetenz. Welches Vorstellungsbild habe ich von Menschen, die nicht aus meinem...

Lokales

Dogan zu Gast im Mitmach.Laden Waldstadt
Quartiersprojekte bringen die Menschen im Quartier zusammen

Bei ihrem virtuellen Besuch des im Quartiersprojekt Waldstadt integrierten Mitmach-Ladens am 7. Dezember konnte sich Landtagskandidatin Dr. Rahsan Dogan umfassend über die Bandbreite der Projekte informieren. Das Quartiersprojekt Waldstadt ist ein Projekt des Badischen Landesvereins für Innere Mission und hat die Aufgabe, die Menschen und Akteure im Quartier miteinander in Austausch und Vernetzung zu bringen und so ein Netzwerk für alle Generationen entstehen zu lassen. „Es ist beeindruckend,...

Lokales
Ein erstes Kennenlernen im Pilotprojekt der Malteser Integrations- und Demenzhilfe fand bei einem Ausflug in den Siegelbacher Zoo statt.

Gemeinsames Pilotprojekt der Demenz- und Integrationshilfe. Info-Abend für Interessierte am 20. November.
Malteser bringen Generationen und Nationen zusammen

Ihre langjährigen Erfahrungen in der Demenzhilfe sowie in der Integrationsarbeit bringen die Malteser Kaiserslautern in einem neuen interkulturellen und generationenübergreifenden Gemeinschaftsprojekt zusammen. Bei gemeinsamen Aktivitäten werden Geflüchtete an die Themen Demenz und Pflege herangeführt, während sich demenziell veränderte Senioren über geschenkte Zeit freuen. „Im Austausch mit den Geflüchteten haben unsere ehrenamtlichen Integrationslotsen ein reges Interesse an den Themen...

Lokales
Die neue Malteser interkulturelle Begegnungsstätte (MiB) bringt Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen.

Interkulturelle Begegnungen ermöglichen
Neues Integrationsprojekt der Malteser startet mit Sprachen-Café im Hausboot Ludwigshafen

Ludwigshafen. Menschen mit und ohne Migrationshintergrund näher zusammen zu bringen, ist Ziel der neuen „Malteser interkulturellen Begegnungsstätte“ (MiB) in Ludwigshafen. In vielfältigen Projekten können sich interessierte Ludwigshafener unterschiedlicher Kulturen kennenlernen und austauschen. Die erste Möglichkeit bietet das Sprachen-Café im zum Kulturzentrum dasHaus gehörenden Hausboot Ludwigshafen (Bahnhofstraße 30), das zum ersten Mal am Montag, 4. November, von 17 bis 19 Uhr stattfindet...

Lokales
Die neue Malteser interkulturelle Begegnungsstätte (MiB) bringt Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen.

Interkulturelle Begegnungen ermöglichen
Neues Integrationsprojekt der Malteser startet mit Sprachen-Café im Hausboot Ludwigshafen

Menschen mit und ohne Migrationshintergrund näher zusammen zu bringen, ist Ziel der neuen „Malteser interkulturellen Begegnungsstätte“ (MiB) in Ludwigshafen. In vielfältigen Projekten können sich interessierte Ludwigshafener unterschiedlicher Kulturen kennenlernen und austauschen. Die erste Möglichkeit bietet das Sprachen-Café im zum Kulturzentrum dasHaus gehörenden Hausboot Ludwigshafen (Bahnhofstraße 30), das zum ersten Mal am 4. November von 17 bis 19 Uhr stattfindet und fortlaufend jeden...

Lokales
Im Bild von l.n.r.: Margarete Jung (Tafel Landstuhl), Stefanie Edinger (Jugendraum Quo Vadis), Lilla Tuline (Streetworkerin der Stadt Landstuhl), Heide Güldenfuß (DRK Migration), Herr Dr. Bischoff, Renate Stöber (Schulsanitätsdienst DRK), Marie Pfeffer-Kappler (DRK Ehrenamtskoordination) DRK Kreisgeschäftsführer Michael Nickolaus, Beigeordnete Vera Lang, Herr Marko Cullmann (Leiter Jugendraum Quo Vadis).
2 Bilder

Landstuhl
Ein gelungener erster Interkultureller Abend beim DRK Centrum in Landstuhl

Bereits zum 2. Mal trafen sich interessierte Gäste beim Interkulturelle Abend im DRK Zentrum Landstuhl. Kreisgeschäftsführer vom DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land e.V. begrüßte mit den Kooperationspartnern (Jugendraum Quo Vadis und Streetwork Landstuhl) 50 Besucher*innen. Für die Verbandsgemeinde Landstuhl besuchte Beigeordnete Vera Lang die Veranstaltung. Ein internationales Buffet mit arabischen, asiatischen und europäischen Köstlichkeiten wurde bereitgestellt. Ein Dank gilt allen Helfern,...

Lokales

Eröffnungsfeier bei Vielfalter KL
Kulturverein und interkulturelles Café

Vielfalter KL. Zur Eröffnungsfeier seiner neuen Vereinsräume in der Pirmasenser Straße 20 lädt der Kulturverein Vielfalter KL ein am Samstag, 14. September. Neben der Vorstellung des Vereins gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm und ein interkulturelles Büffet. Der Eintritt ist frei. Vielfalter KL gründete sich 2017 aus dem Zusammenschluss des Vereins Kultur ohne Kommerz und dem Projekt Teachers on the Road KL, er engagiert sich mit seiner interkulturellen Arbeit für ein solidarisches...

Ausgehen & Genießen

Internationale Begegnungen mit der Stadtbücherei Östringen
Menschen, Musik und Kulinarisches aus Westafrika

Östringen. Zum fünften Mal laden die Stadtbücherei Östringen und die Flüchtlingsbeauftrage der Stadt Östringen unter dem Motto „Östringen trifft ...“ am Donnerstag, 22. November, um 19.30 Uhr in die Stadtbücherei ein. Nicht ein Land sondern eine ganze Region steht an diesem Abend im Mittelpunkt: Westafrika. Der aus Ghana stammende Musiker Kaysamba und Musikkollegen spielen Musik aus Westafrika. Beim kulinarischen Abschluss sind wieder Begegnungen und Gespräche möglich und erwünscht....

Wirtschaft & Handel
Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet: Pardikar Deepraj, stellvertretender Bürgermeister aus Nagpur, Ralf Eichhorn von der Wirtschaftsförderung Karlsruhe und Dr. Panagiotis Karamanos, "IUC"-Teamleiter für Indien (von links).

Unterstützung mit EU-Fördermitteln / Aktionsplan wird ausgearbeitet
Partnerschaft zwischen Nagpur und Karlsruhe

Karlsruhe und die indische Stadt Nagpur wollen künftig enger kooperieren. Erste Kontakte gab es bereits im Februar dieses Jahres, als eine Abordnung um Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup im Rahmen der Indien-Delegationsreise in Maharashtra auch in Nagpur Station machte. Daraus resultierte jetzt eine Partnerschaftsvereinbarung, ein sogenanntes "City-to-City-Pairing" zwischen Nagpur und Karlsruhe. Ob in den Bereichen Mobilität, öffentlicher Nahverkehr, Müllentsorgung, Digitalisierung oder...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.