Hilfsangebote

Beiträge zum Thema Hilfsangebote

Lokales
Auch Landau hat jetzt einen „Gabenzaun“ – direkt am Mitfahrerparkplatz in der Nähe der Queichheimer Brücke.

Corona-Pandemie betrifft auch Wohnungslose
Zu Hause bleiben, wenn es kein Zuhause gibt?

Landau.  Zuhause bleiben: Das ist leicht gesagt, wenn man ein Zuhause hat. Was aber ist mit denen, die kein Zuhause haben? Diese Frage wurde in den vergangenen Wochen oft von besorgten Bürgern an die Verwaltung der Stadt Landau herangetragen.  „Die Wohnanlage am Prießnitzweg ist zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner aktuell zwar für Besuch gesperrt, zur Unterbringung von Wohnungslosen aber selbstverständlich weiterhin geöffnet“, erklärt Sozialdezernent Dr. Maximilian Ingenthron....

Lokales
In allen Gemeinden der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein haben sich Freiwillige für die Organisation und Koordination ehrenamtlicher Hilfsangebote im Zusammenhang mit der Corona-Krise gefunden.

Hilfsangebote in Zeiten von Corona
Hand in Hand in der VG Lauterecken-Wolfstein

Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein. In allen Gemeinden der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein haben sich Freiwillige für die Organisation und Koordination ehrenamtlicher Hilfsangebote im Zusammenhang mit der Corona-Krise gefunden. Diese reichen von der stundenweisen Betreuung der Kleinsten bis zu Einkaufs- und Besorgungsangeboten für ältere Mitbürger, die aus Infektionsschutzgründen zuhause bleiben sollen. Die Freiwilligenkoordinatoren in den jeweiligen Gemeinden sind nachfolgend...

Lokales
Symbolbild 

"Wir helfen einander!"

Mauchenheimer helfen Mauchenheimern
In Zeiten von Coronavirus

Mauchenheim. In diesen schwierigen und für uns alle ungewöhnlichen Zeiten, sollten auch die Bürger in Mauchenheim zusammenstehen und den Mitbürgerinnen und Mitbürger helfen, die zu den Risikogruppen gehören. Für viele stellt sich nun die Frage, wie organisiere ich den Alltag, wer kauft ein, wer besorgt die Medikamente aus der Apotheke? Über alle Vereine und Gruppierungen in der Ortsgemeinde hinweg soll ein Hilfsnetzwerk angestoßen werden. In einem Dorf wie Mauchenheim sind die Bürger in der...

Ratgeber

Coronavirus: Nachbarschaftshilfe und Solidarität rücken in den Vordergrund
Die gute Seite der Krise

Region. Die gute Seite der derzeitigen Krise: Die Menschen rücken in Zeiten des Coronavirus zusammen und zeigen Solidarität. In den sozialen Medien kursieren gerade wahnsinnig viele Hilfsangebote, wie zum Beispiel dieses hier aus Rheinzabern.  Nachbarn kaufen für ältere und kranke Menschen Lebensmittel ein und besorgen Medikamente. Sie kümmern sich um Kinder, deren Eltern arbeiten müssen. Vielleicht weil sie in der Pflege, in Krankenhäusern oder bei der Feuerwehr unentbehrlich sind....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.