Hilfsaktion

Beiträge zum Thema Hilfsaktion

Lokales

VR Bank Südpfalz unterstützt das regionale Leben
Hilfsaktionen für Vereine und soziale Einrichtungen

Landau/Kandel. Die Südpfalz dreht ein großes Rad und demonstriert mit zahlreichen Initiativen Zusammenhalt und Solidarität in der Krise. Voller Kreativität und Einsatzbereitschaft packen Institutionen und Privatpersonen gemeinsam an, wo Not am Mann ist. So auch die VR Bank Südpfalz, die sich zwei Aktionen ins Leben gerufen hat.Aktion „Hilf Deinem Verein“Zum einen möchte das Kreditinstitut Vereine unterstützen, denen durch die Coronakrise eine Veranstaltung in diesem Jahr entfällt und dadurch...

Lokales

Vor Ort helfen, Existenzen zu sichern
„lokal.help“ auch für die Stadt Kandel

Kandel. „Gemeinsam stark“ - unter diesem Motto hilft die bundesweite Plattform lokal.help kleinen Läden, Restaurants und Selbständigen in der Corona-Krise zu überleben. Den Unternehmen und den Menschen hinter diesen Firmen soll die Existenz gesichert werden. Und alles dabei total ehrenamtlich. Marcello Mächerle und Marie Binder aus Kandel haben sich dieser ehrenamtlichen Arbeit verschrieben und gehen gemeinsam mit Stadtbürgermeister Michael Niedermeier, Citymanagerin Jennifer Tschirner und...

Lokales

Stoffhalle Kissenzauber und weitere Betriebe fertigen Mundschutzmasken
Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nähen auf Hochtouren

Kandel. Mit tollem Engagement geht die Stoffhalle Kissenzauber voran. Aufgrund der aktuellen Knappheit von Mundschutzmasken in verschiedenen Bereichen, haben sich Anja Hohndorf und ihr Team ein Herz gefasst und die Schließung ihres Geschäfts mit etwas Nützlichem verbunden und nähen nun mit Helferinnen und Helfern eben diese Mangelware. Anja Hohndorf bezeichnet diese Hilfeleistung als Kraftakt. Zwei bis drei Personen beantworten ganztägig Anfragen per Mail, WhatsApp und Telefon. Weitere drei...

Lokales
Symbolbild

Datenbank des Bistums Speyer wird Vernetzungsplattform in Zeiten des Coronavirus
Aus den Segensorten werden Corona-Hilfsangebote

Speyer. Aufgrund des sich ausbreitenden Coronavirus und den damit einhergehenden Schutz- und Vorbeugemaßnahmen hat das Bistum Speyer den laufenden Visionsprozess Segensorte angepasst. Ab sofort können Hilfsangebote als "Segensort" auf der entsprechenden Homepage eingetragen werden. Dazu zählen beispielsweise Einkaufs-Sevices von Jugendgruppen für ältere Menschen oder auch digitale seelsorgliche Angebote. "Eigentlich hatten wir die Homepage so angelegt, dass Ortsgruppen hier ihre Treffen und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.