Hausverbot

Beiträge zum Thema Hausverbot

Blaulicht
Symbolfoto

Hausverbot in Grünstadter Supermarkt
Kirschkernspucker erstattet Anzeige wegen Nötigung

Grünstadt. Ein 59-Jähriger aus Bockenheim erhielt am 9. Juli, Hausverbot in einem Grünstadter Supermarkt in der Kirchheimer Straße, nachdem er eine Kirsche aus der Auslage nahm und den Kern in die Melonenkiste spuckte. Jetzt hat er Anzeige wegen Nötigung gegen die Geschäftsleitung erstattet, weil man ihm im Markt bis zum Eintreffen der Polizei den Weg versperrte, als er gehen wollte. (Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße)

Blaulicht
Symbolfoto

Supermarkt im Bruch Bad Dürkheim
Hausverbot und Beamtenbeleidigung

Bad Dürkheim. Am Freitag, 19. Juni, wurde durch einen Supermarkt in Bad Dürkheim in der Bruchstraße mitgeteilt, dass eine Kunde, der Hausverbot habe, diesem Hausverbot um 21 Uhr nicht nachkommen würde. Vor Ort konnten die Beamten einen 23-jährigen Bad Dürkheimer feststellen. Dieser wurde aufgefordert dem Hausverbot nachzukommen. Hierbei beleidigte der junge Mann die eingesetzten Beamten auf übelste Art und Weise. Zuletzt kam der Mann dem Hausverbot nach und entfernte sich. Ihn erwartet eine...

Blaulicht

Mann will Krankenhaus nicht verlassen

Kaiserslautern. In der Regel sind die meisten Menschen froh, wenn sie nicht ins Krankenhaus müssen. Nicht so ein 39-Jähriger aus dem Stadtgebiet: Obwohl der Mann keine ärztliche Hilfe benötigte, weigerte er sich am Sonntagnachmittag ein Krankenhaus in Kaiserslautern zu verlassen. Vor Ort gaben die Mitarbeiter an, dass der Störer bereits mehrfach ein Hausverbot für das Klinikum erhalten hatte, jedoch immer wieder vorbeikommen würde. Die Einsatzkräfte sprachen mit dem 39-Jährigen ein ernstes...

Blaulicht
Symbolfoto

Mit dem Fahrrad in der Mall unterwegs

Kaiserslautern. Mit dem Fahrrad in der Mall unterwegs.. Kurios aber passiert: Ein 23-Jähriger fuhr am Dienstagabend mit einem Fahrrad in der Mall. Weil das verboten ist, stoppte ihn ein Sicherheitsmitarbeiter und sprach dem jungen Mann ein Hausverbot aus. Daraufhin stellte der 23-Jährige sein Rad vor der Tür ab und kam erneut in das Gebäude. Der Mitarbeiter der Mall stellte ihn zur Rede und verlangte seine Personalien. Doch die wollte der Störer nicht herausrücken und versuchte deshalb davon zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.