Goldener Engel

Beiträge zum Thema Goldener Engel

Lokales
Herbert Heß vor seinem Bild „Nußbaum im Nahetal“ Foto: Horst Cloß

Herbert Heß stellt im Goldenen Engel aus
Malerei und Grafik aus vier Jahrzehnten

Von Horst Cloß Baumholder. Objekte in Keramik, Bronze, Glas und Email sind sein Metier. Die Rede ist von Herbert Heß, geboren in Weimar und seit 1965 in Hoppstädten-Weiersbach wohnhaft. Das Mitglied im Kunstverein „Obere Nahe“, aber auch im Berufsverband „Bildender Künstler“, stellt seine Werke aktuell im Museum „Goldener Engel“ aus. Bislang hat er Einzelausstellungen beschickt, sich aber auch an Ausstellungen anderer Künstler in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in den Niederlanden und in...

Lokales

Quilts - Geschichten aus Stoff
Quilt-Ausstellung im Goldenen Engel

Baumholder. Quilting, auch Patchwork genannt, ist eine alte Technik zum Herstellen von Decken, Kissen oder auch Bildern aus kleinen zusammengenähten Stoffstücken, die dann Muster oder gegenständliche Motive zeigen. Diese heute vor allem in den USA verbreiteten Handarbeiten erfreuen sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Ursprünglich zum Verwerten von Stoffresten gedacht, entstehen beim Quilten oft farbenfrohe Kunstwerke mit Nadel und Faden. Die Gruppe Gundi und die Quilt-Angels...

Lokales

Vortrag von Roland Paul über die Auswanderungen
Hier lebt es sich besser

Baumholder. Die Vortragsreihe „Gespräche im Goldenen Engel“ wird in diesem Herbst am 22. Oktober, 19 Uhr mit einem Vortrag des Historikers und Volkskundlers Roland Paul starten. Er war bis zu seinem Ruhestand Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Auswanderungsgeschichte von Menschen aus der Pfalz und auch aus dem Westrich. Baumholder hat das Glück, über ein erhaltenes Register mit den Aufzeichnungen über Auswanderungen...

Lokales
Trotz Regen: Zahlreiche Besucher kamen zum 13. Kräutermarkt.  Foto:Anja Stemler

Wetter machte Strich durch die Rechnung
Die Dreizehn brachte Kräutermarkt kein Glück

Baumholder. Kein Glück hatte die Westrich-Stadt bei ihrem 13. Kräutermarkt am vergangenen Samstag mit dem Wetter. Der Regen hatte die Pflanzen und Kräuter erfreut ,die Standbetreiber und Besucher eher weniger. Dennoch schlenderten einige Besucher durch die Hauptstraße und über den Place de Warcq. Neben Produkten wie Käse, Brot, Wild, Wurst, Honig, Essige, Liköre und mehr standen die Pflanzen und Kräuter im Vordergrund. Ein Korbflechter ließ sich bei seiner Arbeit von den Besuchern über die...

Wirtschaft & Handel
Innenminister roger Lewentz (2.v.r.) übergibt an Stadtbürgermeister Günter Jung (li.) und die Museums-Engel Jeanette Böhm, Architekt Marcus Hille, Ingrid Schwerdtner und Dr., Ulrich Schmidt als Dank eine Fahne mit dem Landeswappen.  Fotos: Horst Cloß
2 Bilder

Nach fünf Jahren Bauzeit fertiggestellt
„Goldener Engel“ seiner Bestimmung übergeben

Baumholder.In Anwesenheit des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz wurde  das Kulturzentrum „Goldener Engel“ eingeweiht. Das frühere Gasthaus „Goldener Engel“ wurde von der Stadt im Jahr 2007 erworben, um es vor dem Zerfall zu bewahren. Das viele Jahre als Hotel genutzte Haus – unmittelbar am „Place de Warcq“ – hatte eine enge Verbindung zu den amerikanischen Streitkräften und zum Truppenübungsplatz. Der Stadtrat fasste den Beschluss, in dem umzubauenden Gebäude ein...

Ausgehen & Genießen

Fünf Jahre Bauzeit - Ein Schmuckstück
„Goldener Engel“ wurde eingeweiht

Baumholder. Das ehemalige Gasthaus „Goldener Engel“ hat die Stadt im Jahr 2007 erworben. Nach längerer Planungsphase erfolgte 2013 der Spatenstich zu einem Kulturzentrum, das auch ein Museum beinhaltet, in dem vor allen Dingen die Tatsache, dass Baumholder Garnisonsstadt für die US-Armee ist und sich damit vieles in der Westrich-Stadt um die amerikanischen Mitbürger dreht. Das Kulturzentrum „Goldener Engel“ öffnete offiziell am Freitag, 14. September, 14 Uhr in Anwesenheit des...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.