Gewinnversprechen

Beiträge zum Thema Gewinnversprechen

Blaulicht
Symbolbild

"Gewinnversprechen" in Hördt
Polizei nimmt Betrüger fest

Hördt. Betrüger nehmen gezielt Kontakt zu älteren Menschen auf und versprechen ihnen eine immense Gewinnsumme. Die Betrüger fordern von den Opfern anschließend erhebliche Gebühren, damit der versprochene Gewinn ausgezahlt werden kann. Am 30. Juli beispielsweise fiel ein 72-jähriger Mann aus Hördt auf diese Betrugsmasche herein, indem er den Betrügern einen hohen Betrag an "Gebühren" übergab. Bei einer weiteren Gebührenforderung am 4. August machte die Polizei den Betrügern einen Strich durch...

Blaulicht

Versuchter Betrug am Telefon
Rülzheimerin gewinnt 50.000 Euro - nicht

Rülzheim. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betrugs leiteten Beamte der Polizeiinspektion Germersheim ein. Ein bislang unbekannter Anrufer hatte am Mittwochmorgen eine 64-jährige Frau aus Rülzheim angerufen und diese zum Gewinn von 50.000 Euro beglückwünscht. Zur Auszahlung des Betrages müsse die Seniorin zuvor nur noch Guthabenkarten im Wert von 1.000 Euro erwerben. Der Gewinn werde ihr durch eine Notarin persönlich übergeben und im Gegenzug solle sie die Guthabenkarten...

Blaulicht

Massives Auftreten rund um Germersheim und Speyer
Telefonbetrüger am Werk - 7.000 Euro Schaden

Speyer/Germersheim/Region. Überall in der Region sind nach Angaben der Polizei in den vergangenen tagen vermehrt Anrufe von Telefonbetrügern festgestellt worden. Hier eine Auflistung der bekannten Fälle. Falscher Polizeibeamter in Kuhardt: Am 15. September, um 13.30 Uhr rief ein unbekannter Mann bei einer 59-jährigen Frau in Kuhardt an. Er erklärte, er sei von der Polizei und am Morgen wäre in Kuhardt in ein Wohnanwesen eingebrochen worden. In diesem Zusammenhang fragte der die Kuhardterin...

Blaulicht

Versuchter Betrug am Telefon
Gewinn gegen Google Play-Codes

Kuhardt. Mit einem angeblichen Gewinn von Bargeld in Höhe eines fünfstelligen Betrages meldete sich eine männliche Person am Montag gegen 13.45 Uhr bei einer 54-jährigen Frau aus Kuhardt via Telefon. Die Frau hätte die Summe angeblich bei einem Gewinnspiel gewonnen. Im Gegenzug müsse die 54-Jährige lediglich Google Play Karten im Wert von 600 Euro erwerben und die Codes an den Anrufer übermitteln. Die Angerufene wurde misstrauisch und bemerkte den Schwindel. Das Telefonat wurde beendet und es...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.