Friedhof Schifferstadt

Beiträge zum Thema Friedhof Schifferstadt

Blaulicht
Symbolfoto Einbrecher

Einbruch in Schifferstadt
Täter erbeuten einen dreistelligen Bargeldbetrag

Schifferstadt. Irgendwann im Zeitraum zwischen Samstag, 13.30 Uhr, und Sonntag, 9.20 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Geschäft in der Lillengasse in Schifferstadt, nahe des Friedhofs, eingebrochen. Vermutlich verschafften sich die Täter über eine Hintertür Zugang zum Geschäft. Aus dem Inneren wurde Bargeld in einem niedrigen dreistelligen Betrag entwendet. Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen oder zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter...

Blaulicht
Polizei

Die Polizei Schifferstadt sucht Zeugen
Einbruch in Friedhofsgebäude

Schifferstadt. Bislang unbekannte Täter sind in Zeit zwischen 23. und 26. Juli in das Bürogebäude der Friedhofsverwaltung in der Herzog-Otto-Straße eingebrochen. Durch Aufhebeln der Hintertür gelangten sie ins Haus und durchsuchten alle Schränke und Schreibtische. Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können oder sonst verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 4950 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu...

Lokales

3. bis 7. Mai: Friedhofsbüro geschlossen

Von Montag, 3. Mai bis einschließlich Freitag, 7. Mai ist das Friedhofsbüro nicht besetzt. In dringenden Fällen erreichen Bürgerinnen und Bürger Sabine Wegner, Leiterin Bürgerservice, unter der Telefonnummer 06235 / 44311. Ab Montag, 10. Mai ist das Büro wieder zu den üblichen Zeiten besetzt.

Lokales

Ab Dienstag: Wasser auf Waldfriedhof wieder angestellt

Ab Dienstag, 30. März sind die Wasserstellen auf dem Waldfriedhof wieder geöffnet. Zur Vermeidung von Frostschäden hatte die Stadtverwaltung das Wasser im November abgestellt. Friedhofsbesucherinnen und -besucher können sich dann ab nächster Woche wieder an den Wasserentnahmestellen bedienen.

Lokales

Untersagt: Radfahren auf dem Friedhof

Die Anzahl der Radfahrerinnen und Radfahrer auf dem Friedhof hat zugenommen. Viele Besucherinnen und Besucher fühlen sich dadurch gestört und haben sich an das Ordnungsamt der Stadtverwaltung gewendet. Dieses weißt nun darauf hin, dass das Radfahren auf dem Friedhof nicht zulässig ist. In der Friedhofssatzung heißt es dazu: „Die Besucher haben sich auf dem Friedhof der Würde des Ortes entsprechend zu verhalten. Die Anordnungen des Friedhofspersonals sind zu befolgen.“ Die Wege mit Fahrzeugen zu...

Lokales

Waldfriedhof: Keine Gartengeräte ablegen

Die Stadtverwaltung bitte die Besucherinnen und Besucher des Waldfriedhofs ihre Gartengeräte für die Grabpflege nicht in den Hecken und Büschen zu lagern. Diese können zu Schäden am Werkzeug für den Heckenschnitt führen. Daher muss die Stadtgärtnerei sie vor den Arbeiten an Hecken und Büschen entfernen. Hinweis: Am Freitag, 31. Juli ist das Friedhofsbüro nicht besetzt. In dringenden Fällen können Sie sich unter der Rufnummer 06235 / 44313 melden.

Lokales

Waldfriedhof Schifferstadt
15. bis 26. Juni: Friedhofsbüro geschlossen

Von Montag, 15. Juni bis einschließlich Freitag, 26. Juni 2020 bleibt das Schifferstadter Friedhofsbüro geschlossen. Wichtige Anliegen können während dieser Zeit werktäglich zwischen 9 und 12 Uhr unter 06235/44313 oder 06235/44311 besprochen werden. Ab Montag, 29. Juni ist das Friedhofsbüro wieder geöffnet. Auch der Splittkauf ist dann wieder möglich. Die Stadtverwaltung dankt allen Bürgerinnen und Bürger für Ihr Verständnis.

Lokales

Schließtage Friedhofsbüro

Aufgrund von Schulungsveranstaltungen für die Mitarbeiterinnen der Friedhofsverwaltung und des Bürgerbüros sowie urlaubsbedingt ist das Friedhofsbüro auf dem Schifferstadter Waldfriedhof von Montag, 4. November bis Freitag 8. November sowie am Mittwoch, 13. November und Mittwoch, 20. November nicht besetzt. Bürgerinnen und Bürger können in dringenden Fällen am Montag, 4. November sowie von Mittwoch, 6. bis Freitag, 8. November die Mitarbeiterinnen im Rathaus unter der Telefonnummer 06235 /...

Lokales

Waldfriedhof Schifferstadt
Splittpreis steigt erheblich

Ab sofort muss die Stadtverwaltung Schifferstadt sechs Euro für die Abgabe von Basaltsplitt zur Verschönerung der Gräber verlangen. Zwar ist mit 25 kg – statt bisher 20 kg – nun ein Viertel mehr im Sack; trotzdem hat sich der Preis umgerechnet fast verdoppelt. „Die Stadt macht dabei keinen Gewinn, sondern deckt nur die Kosten, die durch den Einkauf und den Transport entstehen“, informiert Peter Schlindwein, Fachbereichsleiter Bürgerdienste, und bittet um Verständnis. Der Splittverkauf ist...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.