Festnahme

Beiträge zum Thema Festnahme

Blaulicht
Messerangriff in Bankfiliale in Klingenmünster /Symbolfoto

Versuchter Totschlag in Klingenmünster
Messerangriff in Bankfiliale

Klingenmünster. Am Dienstagabend, 13. April, wurde ein 24-Jähriger in Klingenmünster wegen versuchten Totschlags festgenommen und befindet sich jetzt in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz in einer gemeinsamen Erklärung angeben:   Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und PolizeiAm Dienstag, 13. April, soll ein 24-Jähriger gegen 16.30 Uhr in Klingenmünster versucht haben, auf einen 30-Jährigen einzustechen. Die Männer sollen sich vor einer...

Blaulicht
Sicherstellung von Rauschgift in Dahn

Festnahme nach Flucht in Dahn
Sicherstellung von Betäubungsmitteln

Dahn. Am Donnerstag, 7. Januar, gegen 23 Uhr, erblickte ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis eine sich auf der Pirmasenser Straße nähernde Polizeistreife, woraufhin er fußläufig die Flucht ergriff. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Flüchtige wurde eingeholt und zu Boden gebracht. Gegen die Fesselung wehrte er sich vehement, wobei er leicht verletzt wurde. Die Beamten blieben unverletzt. Bei der Personendurchsuchung wurden unter anderem einige Ecstasy-Tabletten, und kleinere Mengen...

Blaulicht
Symbolbild

"Sitzstreik" auf der B 48
Polizei sucht Zeugen in Klingenmünster

Klingenmünster/B 48. Direkt an der Bundesstraße B 48, kurz nach dem Ortsausgang Klingenmünster Richtung Landau, beschädigte ein 25-jähriger Mann, heute, 3. September, gegen 9.20 Uhr, eine Plexiglasscheibe an einer Bushaltestelle. Nach dem Eintreffen der Polizeibeamten entfernte sich der Mann in Richtung der Bundesstraße und setzte, beziehungsweise legte, sich auf die Fahrbahn vor einen Lkw, sodass dieser bis zum Stillstand abbremsen musste. Bei seiner erneuten Flucht, dieses Mal in die...

Blaulicht
Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Klingenmünster
Mitbewohner mit Messer angegriffen

Klingenmünster. Am Donnerstagmittag, 27. August, gegen 12 Uhr, griff ein 42-jähriger Mann im gemeinsamen Aufenthaltsraum seinen 48-jährigen Mitbewohner mit einem Messer an und fügte ihm eine tiefe Stichverletzung im Brustbereich zu. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Angriff unvermittelt und für den Geschädigten überraschend erfolgte. Dem Verletzten gelang es zu fliehen und sich vor dem Beschuldigten in Sicherheit zu bringen. Der Beschuldigte konnte unmittelbar...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.