Alles zum Thema Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Lokales
Symbolfoto, Fällung einer Buche im Lautrer Forst

Elf Bäume werden gefällt
Bei der Bau AG werden Baumfällungen notwendig

Im St. Quentin Ring werde die Fällung von acht Eichen und im Benzinoring die von drei Platanen notwendig, teilt die BAU AG mit. Die Bäume verschatten durch ihren Engstand zueinander die dahinterliegenden Wohngebäude bei teilweise abnehmender und mangelnder Vitalität. Die verbleibenden Bäume sollen die entstandenen Lücken schließen. Durch eine bessere Durchlüftung des Baumbestandes werde bei den Platanen dem Massaria-Befall und bei den Eichen der Befall durch den Eichenprozessionsspinner...

Ratgeber

Eichenprozessionsspinner mehren sich – ist der Klimawandel schuld?
Das Rheinland-Pfalz Zentrum für Klimawandelfolgen informiert

Rheinland-Pfalz. Seit einigen Jahren sorgt er auch in Kaiserslautern immer wieder für Schlagzeilen: Der Eichenprozessionsspinner. Gerade erst mussten wegen eines Befalls mit der Schmetterlingsraupe 14 Spielplätze für mehrere Tage gesperrt werden. Doch wo lebt der Eichenprozessionsspinner eigentlich und welche Auswirkungen auf seinen Lebensraum hat der Klimawandel? Das Rheinland-Pfalz Zentrum für Klimawandelfolgen informiert. Der wärmeliebende Eichenprozessionsspinner (EPS) kam bereits Mitte...

Lokales
Gefährlich: Raupe des Eichenprozessionsspinners

14 Spielplätze wegen Eichenprozessionsspinner gesperrt
Stadtbildpflege saugt Nester ab

Die Stadtbildpflege Kaiserslautern sperrt ab heute 14 Spielplätze im Stadtgebiet ab. Eltern und Kinder können diese voraussichtlich ab Mitte nächster Woche wieder nutzen. Betroffen sind die Spielplätze in den Straßen: • Auf den Gärten • Daennerplatz • Erzhütterstraße • Eugen-Hertel-Straße • Im Braumenstück • Im Grundbirngarten • Im Grüner Winkel • Im Unterwald • Käthe-Kollwitz-Straße • Konrad-Adenauerstraße (2x) • Leipziger Straße • Marienburger Straße • ...

Lokales

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners
Die Stadtbildpflege Kaiserslautern wird Mitte Mai aktiv

Die Stadtbildpflege Kaiserslautern (SK) kümmert sich derzeit wieder aktiv um die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners auf öffentlichen Grünflächen. Ab Mitte Mai wird dann ein beauftragtes Unternehmen zur Vorbeugung ein zugelassenes Biozid einsetzen und die Nester absaugen. Zum Schutz tragen die Beschäftigten bei der Bekämpfung Atemschutzmasken und Vollschutzanzüge.Der Eichenprozessionsspinner ist ein unscheinbarer Falter, dessen Raupen eine auffällige Körperbehaarung haben. Gerade diese...