Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Lokales
v.l.: Leiterin der Cafétas Andrea Thurau, Ehrenamtliche Eva Maria Huck und Bereichsleiterin Eva Zagermann.

Ein Ehrenamt das schmeckt!

Sollten Sie schon einmal in den Genuss eines Kuchens von der Cafétas gekommen sein, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dieser von unserer Ehrenamtlichen Eva Maria Huck gebacken wurde. Seit nun 15 Jahren zaubert sie die köstlichsten Kuchen für die Cafétas – auch für den regelmäßig stattfindenden Trauertreff. In kleinem Rahmen erhielt Frau Huck für ihr tolles Engagement ein kleines Präsent. Bereichsleiterin Eva Zagermann überreichte der Ehrenamtlichen als Zeichen der dankbaren Anerkennung für...

Lokales

Die Ambulante Hospizgruppe sucht Ehrenamtliche
Informationsabend zur Mitarbeit als Hospizbegleiter/-in

Die „Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung“ bietet sowohl eine hospizliche Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen als auch vielseitige Angebote zur Trauerarbeit. Doch wie gestaltet sich die ehrenamtliche Mitarbeit? Wie verlaufen Einsätze und Angebote, Aus- und Weiterbildungen, das Miteinander im Verein? An unserem Informationsabend werden die Referentinnen des Qualifikationskurses, Tatjana Hartmann-Odemer, Ulrike Fank-Klett und Kristina Weinert, diesen Fragen nachgehen und...

Lokales

Schenken Sie uns Ihre Zeit
Ehrenamtliche für Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz gesucht

Sie möchten älteren Menschen schöne Momente bereiten? Sie sind auf der Suche nach einer sinnvollen und bereichernden Tätigkeit? Wir suchen Ehrenamtliche, die unsere neu geplanten Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz in Bruchsal, Philippsburg und Kronau tatkräftig unterstützen. Die Betreuungsgruppen bieten für Menschen mit Demenz die Möglichkeit ein paar Stunden Geselligkeit und Abwechslung außerhalb ihres gewohnten Umfeldes zu erleben. Zum Programm gehören verschiedene Angebote zur...

Lokales

Kreisjugendring
Mein Verein – Veränderungen aktiv angehen!

Gesellschaftliche Beschleunigung, Digitalisierung und Arbeitsverdichtung sind in der Vereinsarbeit angekommen. Langjährig tätige Mitglieder wie Vorstände von Vereinen, häufig mit ehrenamtlicher Arbeit und Verantwortung überladen, müssen sich nun mit gravierenden juristischen Änderungen, einem virtuelleren Alltag und einem Generationswechsel beschäftigen. Ein Wandel, zu dem sie vielleicht noch nicht bereit sind. Doch Wandel ist nicht still, weder um uns noch in uns. In der Fortbildung wollen wir...

Lokales
Professionell ausgerüstet ging es für die Ehrenamtlichen an den "Jubiläumsschnitt"
2 Bilder

Böschungspflege der Freien Wähler Helmsheim
Professioneller „Jubiläumsschnitt“

Bruchsal. Zum 25. Mal in Folge übernahmen die Freien Wähler Helmsheim Ende Juli wieder ehrenamtlich die Böschungspflege entlang des Wasserreservoirs am Ortseingang. Als eingespieltes Team, das glücklicherweise auch immer wieder Neuzugänge verzeichnen darf, gingen mehr als ein Dutzend freiwillig Helfende ans Werk - professionell ausgerüstet mit Motorsensen, Heugabeln, Rechen und Besen. Wenngleich das Wetter die Arbeit begünstigte, war es dennoch ein schweißtreibender Tag. In bester Tradition gab...

Ratgeber
Die neue Kampagne soll junge Menschen zur Mitwirkung im Bevölkerungsschutz bewegen

Nachwuchswerbekampagne für den Bevölkerungsschutz
Junge Menschen aktivieren

Baden-Württemberg. „In Baden-Württemberg verfügen wir über einen hervorragend aufgestellten, überwiegend auf dem Ehrenamt beruhenden Bevölkerungsschutz. Das Unwettergeschehen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat uns in den letzten Tagen sehr deutlich vor Augen geführt, wie sehr wir auf einen leistungsfähigen Bevölkerungsschutz angewiesen sind. Und dieser wiederum braucht junge Menschen, die sich den mitwirkenden Organisationen und Einrichtungen von den Feuerwehren über die...

Lokales
Längst wieder ausgewildert: Das Eichhörnchen „Pippilotta“ (vorn). Aber auch um Igel oder Wildhasen kümmert sich der rührige Verein unter anderem.

Wildtierauffangstation nimmt verwaiste Findlinge auf
Pflege von verletzten Kleintieren

Karlsruhe. Verwundeten Wildtieren zu helfen und wieder auszuwildern – das ist Intention der „Wildtierauffangstation Karlsruhe“ (WiTAS) in der Nordstadt. Der noch junge Verein will Ansprechpartner und zentrale Anlaufstelle für verletzte Wildtiere und verwaiste Findlinge sein. Derzeit sucht der ehrenamtlich aktive Verein einen geeigneten Standort (Gebäude mit Außengelände). Solange behilft sich der Verein, verletzte Fundtiere bei ausgebildeten Vereinsmitgliedern zu pflegen, bis sie wieder...

Lokales
„Die Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erschüttern und besorgen uns sehr. In dieser ernsten, schwierigen Situation ist es selbstverständlich, dass wir länderübergreifend Solidarität zeigen", so Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
5 Bilder

Viele Hände und Organisationen helfen
Ausweitung der Unterstützung für Rheinland-Pfalz

Hilfe. „Das Hochwasser hat in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. In dieser Lage ist es für uns selbstverständlich, kräftige und entschlossene Hilfe zu leisten", betonte Innenminister Thomas Strobl am Donenrstag (15.7.) - und seitdem läuft die Hilfe auf vielen Kanälen! Viele packen an Ob Einsatz des Polizeihubschraubers mit Feuerwehrleuten des Höhenrettungsdienstes der Berufsfeuerwehr Stuttgart oder Rettungshubschrauber Christoph 54 mit Luftrettern...

Lokales

Engagement ist in der Corona-Pandemie wichtiger denn je
Ehrenamt ist Ehrensache

Region. Etwa 600.000 ehrenamtliche Helfer engagieren sich in Deutschland bei privaten Hilfsorganisationen wie zum Beispiel beim Deutschen Roten Kreuz. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe gibt es 87 Ortsvereine, darin sind 93 Bereitschaften. Insgesamt sind 3.098 Ehrenamtliche beim Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Karlsruhe engagiert, davon rund 2.861 in den Bereitschaften, die für den Katastrophenfall bereitstehen. Zusätzlich sind 1.230 junge Menschen ehrenamtlich für das Jugendrotkreuz und...

Lokales

Ehrenamtliches Musikprojekt für Kinder
Lächeln auf Bestellung

Der Verein "Musik schenkt Lächeln e.V." besucht am Wochenende vom 24./25.7. deutschlandweit kranke und (mehrfach)behinderte Kinder zuhause im Garten oder Hof, um für und mit ihnen Musik zu machen und ihnen ein Lächeln zu schenken. Natürlich gibt es für das Projekt ein strenges Hygiene-Konzept und alle Teilnehmer werden vorher auf Covid-19 getestet. Auch in Karlsruhe sind ehrenamtliche Musiker unterwegs, die sowohl Familien als auch Einrichtungen besuchen. Der Besuch ist für die Familien...

Lokales
Christl und Claus Hegenbart mit Felix Junker, Vorsitzender des CVJM Baden

CVJM Baden zeichnet Ehrenamtliche mit der Goldenen Weltbundnadel aus
CVJM’s gründen, Bücher verkaufen und Teller spülen

Kraichtal-Unteröwisheim (art) Der CVJM Baden zeichnete jüngst Christl und Claus Hegenbart aus Münzesheim mit der Goldenen Weltbundnadel aus, der höchsten Ehrung im CVJM. Das Abzeichen wird verliehen für langjährige Mitgliedschaft und Mitarbeit in einem CVJM sowie für besonders herausragende Verdienste im CVJM-Landesverband. Die beiden Eheleute haben über Jahrzehnte hinweg mit viel Herzblut und großem Engagement im CVJM gewirkt in verschiedenen Orten sowie auch überregional im CVJM Landesverband...

Lokales

75 Jahre UNICEF
Rätselhafte Kinderrechte-Ralley durch Karlsruhe

Zum 75. Geburtstag von UNICEF hat die AG- Karlsruhe eine rätselhafte Kinderrechte-Rallye durch die Stadt für Groß und Klein vorbereitet. Auf der Homepage (www.karlsruhe.unicef.de) findet man den Link zum Rätsel und kann dort das Dokument "UNICEF_Rätsel" auf das Handy laden oder ausdrucken. Die Rallye beginnt am UNICEF-Büro, Kriegstr.144  und endet auch dort. Die Strecke ist 4,2 km lang und geht über 7 Stationen, die auch durch Rätsel gesucht werden müssen. An jeder Station erhält man neue...

Blaulicht

Weltrotkreuztag mit Corona-Schnelltest
Eine Aktion im Rahmen unseres 130-jährigen Vereinsjubiläums

Weltrotkreuztag mit Corona-Schnelltest Anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai präsentiert der Durlacher DRK-Ortsverein im Rahmen seiner Corona-Testaktionen sein neues Einsatzfahrzeug, das in der Pandemiezeit erworben und umgestaltet wurde. Grundlage der Beschaffung bildete die Erbschaft von Frau Gerda Hattich sowie zahlreiche Einzelspenden. Nun sind noch Mittel für den Ausbau der Ausstattung erforderlich. Zum 130-jährigen Vereinsjubiläum hat sich das DRK Durlach nach den beiden recht...

Lokales
Ursula Westbächer und Thomas Fröhlich holen die aussortierten Lebensmittel in den Supermärkten ab.

Supermarkt mal anders - Engagiert im Ruhestand

„Früher ging es über den Haupteingang in die Supermärkte, heute meistens über die Laderampe,“ erzählt Thomas Fröhlich, der seit Februar dieses Jahres in der Tafel in Bruchsal arbeitet. Gemeinsam mit Ursula Westbächer, die seit Dezember 2020 mit dabei ist, sind sie für das Einholen der Lebensmittelspenden zuständig. Beide sind Teil des Programms „Engagierter Ruhestand“ und können nach 40 Jahren Berufsleben abschlagsfrei in den Vorruhestand, indem sie 1000 Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten....

Blaulicht

Neues Einsatzfahrzeug für die Ehrenamtlichen
Fahrzeugeinweihung beim DRK Durlach

Fahrzeugeinweihung beim DRK Durlach: Klammheimlich haben sich die Durlacher Rotkreuzler in der Zeit, in der es keinerlei Veranstaltungen, EH-Lehrgänge und große Ausbildungsmöglichkeiten gibt, in ihrer Fahrzeugflotte verstärkt. Nach ausgiebiger Suche, anschließender Anschaffung sowie äußerer wie innerer Umgestaltung durch einen Trupp unter der Führung des Bereitschaftsleiters Frank Nordwig konnte beim coronagerechten Zusammentreffen der Einsatzmannschaft das neue Einsatzfahrzeug für die...

Lokales
von links: Leon Rößler, Andreas und Conny Friedrich, Bürgermeister Sven Weigt.

Lebensretter im Dauereinsatz
25 Jahre Notfallhilfe Karlsdorf-Neuthard

Auf ihr 25-jähriges Bestehen kann jetzt die beim DRK Neuthard angegliederte, ehrenamtliche Notfallhilfe Karlsdorf-Neuthard zurückblicken. Bürgermeister Sven Weigt beglückwünschte die Gründer, das Ehepaar Conny und Andreas Friedrich aus Neuthard, zu diesem bemerkenswerten Jubiläum und dankte namens des Gemeinderats und aller Einwohnerinnen und Einwohner für „diesen wertvollen und oft lebensrettenden Dienst, der uns allen ein gutes Gefühl der Sicherheit gibt“, so der Rathauschef. Aus kleinen...

Lokales

Die Essensausgabe für Obdachlose
Caritas übernimmt Trägerschaft

Karlsruhe. Seit zwanzig Jahren haben wohnungslose und bedürftige Menschen in Karlsruhe eine feste Adresse: das Herz-Jesu-Stift in Mühlburg. Dort werden täglich von 9 bis 13 Uhr Frühstück und warmes Mittagessen für bis zu 60 Personen angeboten. Die Lebensmittel werden gespendet. Den täglichen Betrieb halten Schwestern der "Kongregation der Schwestern vom göttlichen Erlöser" am Laufen, allen voran Schwester Alfonsa, unterstützt von vielen Ehrenamtlichen. Das gemeinsame Engagement für die Menschen...

Lokales
Anlaufstelle auch für Obdachlose: die Bahnhofsmission Karlsruhe, die aufgrund von Corona ihre Öffnungszeiten reduzieren musste.

Zur Pandemie kommt der harte Winter / Helfer gefragt / „Corona hat alles verändert“
Kälte trifft Obdachlose

Karlsruhe. Die Temperaturen rauschen in den Keller. Bis zu zweistellige Minusgrade waren noch in der vergangenen Woche zu verzeichnen. Zu den besonders vulnerablen Gruppen zählen obdachlose Menschen. Sie sind sowohl von der Pandemie als auch von der klirrenden Kälte betroffen. Wichtige Hilfe in diesen Tagen Anlaufstelle für Hilfsbedürftige ist unter anderem die Bahnhofsmission Karlsruhe. Zuletzt musste die karitative Einrichtung aufgrund von Corona seine Öffnungszeiten jedoch einschränken....

Ausgehen & Genießen
Trotz der derzeitigen Winterruhe treiben die Mitglieder des Fördervereins die turnusgemäße Öffnung im Mai 2021 voran, nachdem schon die Saison 2020 mit Corona-Beschränkungen durchzustehen war.
4 Bilder

Freibad Wolfartsweier sichert Existenz mit Spendenrekord über 28.000 Euro
Private Spender retten das "Wölfle"

Wolfartsweier. Bereits die zweite Corona-Badesaison bereitet nun der Förderverein Freibad Wolfartsweier vor. Ab Mai 2021 soll das ehrenamtlich betriebene Freibad wieder turnusgemäß die Pforten öffnen. Es zeigt sich, dass ohne die vielen zusätzlichen privaten Spenden das Bad die Krise nicht hätte überstehen können, wie der Förderverein nun mitteilte. Mit über 28.000 Euro privaten Spenden im Jahr 2020 wurde eine neue Rekordsumme erreicht. Trotz anhaltendem Lockdown findet die Vereinsarbeit des...

Lokales

Spenden werden gerne angenommen
Nächste Spendenfahrt nach Ungarn in Planung

Die Organisatoren der Karlsdorf-Neutharder Spendenfahrten in die ungarische Partnergemeinde Nyergesújfalu sind derzeit voll im Einsatz für die Vorbereitungen der kommenden Tour. „Wegen der Corona-Einschränkungen sind unsere Freunde in Nyergesújfalu gerade jetzt mehr denn je auf die Spenden angewiesen“, erläutert Roland Weschenfelder, der von Anfang an ein unermüdlicher „Motor“ der Aktion ist. Er verweist namens des Teams dankbar darauf, dass man mittlerweile große Unterstützung in Form von...

Lokales
Olaf Babel ist ehrenamtlich auf der Rikscha unterwegs.

Hospiz-Arbeit anders: mit der Rikscha unterwegs

Eine tolle Möglichkeit raus in die Natur zu kommen, den Wind in den Haaren spüren, die Farben und Gerüche zu genießen. Olaf Babel ist ehrenamtlicher Hospizbegleiter und unterstützt das Kraichgauheim als ehrenamtlicher Rikscha-Fahrer. Seit Mai 2020 bietet das Kraichgauheim ihren Bewohnerinnen und Bewohnern eine tolle Abwechslung in Zeiten der Corona-Krise und Kontaktbeschränkung. „Für viele Bewohner ist es fast die einzige Möglichkeit raus in die Natur zu kommen“, erzählt Herr Babel, der im...

Lokales
Spende von 2.500 Euro für die gute Sache (v.l.): Stephan-Peter Jäkel, Geschäftsführer „Grenzgaenger International“, Motorradinfluencer Querly, Dieter Eger von der Vesperkirche Karlsruhe und Rüdiger Esslinger, Vorstand der „Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung“

Ehrenamtliches Engagement mit Spenden unterstützen
Vesperkirche kam in Karlsruhe an

Bilanz. Alles war anders, vieles war nicht möglich und doch war und ist es ein unverzichtbares Angebot: die Vesperkirche in Karlsruhe, die ein positives Fazit ihres diesjährigen Angebots unter Corona-Bedingungen zieht. „Es gab keinen gemütlichen Aufenthalt in der Kirche, alles fand draußen statt, das Wetter war in den letzten Wochen sehr schlecht“, so Pfarrerin Lara Pflaumbaum. „Totzdem ist es total wichtig, dass die Vesperkirche stattfand. Sie wurde mit großer Dankbarkeit angenommen.“ Über...

Lokales
Alles klar zur Abfahrt nach Ungarn mit (von links) Bürgermeister-Stellvertreter Harald Weschenfelder, dem engagierten Team vom Bauhof, Roland Weschenfelder (4.v.li.), Sponsorin Gisela Mußer und Uwe Heneka (3.v.re.)

Pfiffige Lösung ermöglicht Fortsetzung
35. Ungarn-Spendenfahrt

Bereits zum 35. Mal ging eine Spendenfahrt mit Hilfsgütern von Karlsdorf-Neuthard an die ungarische Partnergemeinde Nyergesújfalu. Kreativ und flexibel zeigten sich die unermüdlichen Helfer und Initiatoren um die Gemeinderäte Roland Weschenfelder und Uwe Heneka auch dieses Mal: Wegen der Corona-Beschränkungen nutzte man die Dienste einer ungarischen Spedition. Deren LKW machte auf der Heimreise in der Hardtgemeinde Halt, um die Spendengüter einzuladen. „Bereits zum vierten Mal haben wir so aus...

Lokales
4 Bilder

Sturz aus dem 2. Obergeschoss
Schwerer Sturz in Grünwettersbach

Am Mittwochmittag, dem 20.01.2021, wurde die Notfallhilfe Wettersbach zusammen mit dem Karlsbader Notarzt, einem RTW aus Durlach sowie der Polizei nach Grünwettersbach alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung waren wir mit 2 Helfern vor Ort. Wir versorgten den Patienten, welcher vermutlich eine größere Höhe abgestürzt war. Kurz darauf folgten die mit uns alarmierten Rettungsmittel. Zusammen mit den Kollegen stabilisierten wir den Patienten und brachten ihn in den inzwischen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.