Dombausteine

Beiträge zum Thema Dombausteine

Lokales
Dr. Gottfried Jung freut sich über den neuen Domsekt

Vorstellung des neuen Domsekts
Rieslingsekt mit kunstvollem Etikett

Speyer. Obwohl in der Coronazeit nicht gerade Sektlaune herrscht, kann sich der Erlös aus dem Verkauf des Domsekts sehen lassen: 5.700 Euro übergab der Geschäftsführende Vorstand der Winzergenossenschaft Weinbiet Dr. Bastian Klohr in Form eines symbolischen Schecks als Spende an den Vorstand des Dombauvereins Dr. Gottfried Jung. Fünf Jahre lang hatte die Genossenschaft den Domsekt hergestellt und vertrieben und damit einen Betrag von mehr als 20.000 Euro erwirtschaftet. Beide zeigten sich...

Lokales
Tobias Uhrig beim Bearbeiten der Domsteine
2 Bilder

Sandsteine mit Dom-Relief
Viele Domsteine sind bereits reserviert

Speyer / Römerberg. Schon bevor am morgigen Samstag auf dem Wochenmarkt die original Domsteine überhaupt zum Verkauf kommen, klingelten die Telefone beim Dombauverein Sturm. Viele Steine sind bereits reserviert - und auch beim Steinmetzbetrieb Uhrig in Römerberg läutete in den vergangenenTagen häufig das Telefon, weil so mancher dachte, er könnte sich über diesen Weg noch einen der begehrten großen Steine sichern. Denn die Steinmetze  - Vater Hans Tobias Uhrig und sein Sohn Tobias Uhrig - haben...

Lokales
Verkaufsstand des Dombauvereins auf dem Speyerer Wochenmarkt

Verkauf von Dombausteinen
Dombauverein erwirtschaftet 3.670 Euro

Speyer. Am Samstag, 5. Juni, stellte der Speyerer Dombauverein auf dem Speyerer Wochenmarkt seine neuen Verkaufsprodukte vor. Die sogenannten „Dombausteine“ tragen mit dem Verkaufserlös zum Domerhalt bei. 3.650 Euro wurden bei der Verkaufsaktion für den Domerhalt erwirtschaftet. Dr. Gottfried Jung, der Vorstandsvorsitzende des Dombauvereins sagt: „Ich freue mich sehr über den Erfolg der Verkaufsaktion auf dem Speyerer Wochenmarkt und danke allen, die mit guten Ideen und Tatkraft dazu...

Lokales
40 Domtaschen für 40 Jahre Welterbe-Status  hat das Team der Schulmanufaktur der Burgfeldschule  gefertigt.
2 Bilder

Dom zu Speyer
Dombauverein mit neuen "Bausteinen" auf dem Wochenmarkt

Speyer.  Vor 40 Jahren wurde der Speyerer Dom als zweites Bauwerk in Deutschland nach dem Aachener Dom von der Unesco in die Liste der Welterbestätten aufgenommen. Er ist die größte erhaltene romanische Kathedrale der Welt. Der bauliche Erhalt des Speyerer Doms kostet jedes Jahr rund eine Million Euro. Der Dombauverein mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern versteht sich als Bürgerinitiative für den Erhalt des Doms und engagiert sich seit 26 Jahren für das Bauwerk. Durch Mitgliedsbeiträge,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.