Corona-Virus

Beiträge zum Thema Corona-Virus

Lokales
Daten vom 2. Mai
3 Bilder

Gemeldete und bestätigte Corona-Fälle
Aktuelle Zahlen aus der Region Karlsruhe

Region. Bezüglich der aktuellen Zahlen in und um Karlsruhe, gibt das Gesundheitsamt Karlsruhe täglich aktuelle Daten bekannt: Daten vom 12. Mai Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wurden Stand heute 1.391 gemeldet, 1.166 sind genesen!  Am Dienstag, 12. Mai, wurden dem baden-württembergischen Gesundheitsministerium insgesamt weitere 85 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Zahl der Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 33.478 an - davon sind ungefähr...

Lokales
Gespendete Daten helfen dem Robert Koch-Institut zusätzlich, die Ausbreitung der Infektionen einschätzen zu können. So können die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die aktuelle Lage besser bewerten und mit Hilfe der Daten von Fitnessarmbändern die mögliche Dunkelziffer an Coronavirus-Infektionen besser einschätzen.
2 Bilder

RKI gibt Menschen die Möglichkeit zur Mithilfe
Corona-Datenspende-App soll Erkenntnisse liefern

Coronavirus. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat eine App veröffentlicht, mit der Nutzer einer Smartwatch oder eines Fitnessarmbandes ganz einfach helfen können. Die App soll mehr Informationen zur Coronakrise liefern. Das Institut verspricht sich neben weiteren Hinweisen zur Erkrankung eine bessere Erkennung von Symptomen der Infektion. Dazu gehören etwa ein erhöhter Ruhepuls und ein verändertes Schlaf- und Aktivitätsverhalten. Die Datenspende-App ist hierbei das Bindeglied zwischen den...

Wirtschaft & Handel
Im Wasserwerk Rheinwald. Gefördert aus Tiefbrunnen mit Wasserschutzzonen in Waldgebieten, hat das Karlsruher Trinkwasser mehrere Jahre die Kies- und Sandschichten der Oberrheinebene wie einen natürlichen Filter durchflossen und wurde dabei mit lebenswichtigen Mineralien angereichert.
4 Bilder

Umweltbundesamt: „Trinkwässer, [...] sind sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt"
Trinkwasser ist sicher und geschützt

Karlsruhe. Weil in diesen besonderen Tagen auch vermehrt die Frage nach der "Sicherheit des Trinkwassers" in Sachen Coronavirus aufkommt, hat das "Wochenblatt" in der Angelegenheit nachgefragt: „Die Anforderung der deutschen Trinkwasserverordnung, dass Trinkwasser frei von Krankheitskeimen sein soll, wird in Deutschland seit vielen Jahren eingehalten", betont Dr. Matthias Maier, Leiter des Geschäftsbereichs Trinkwasser bei den "Stadtwerken Karlsruhe": "Diese Anforderung gilt neben Bakterien...

Lokales
Zeitliche Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland. Seit sieben Tagen reduziert sich die tägliche Neuinfektionsrate, heute auf etwa 11 Prozent (Stand 24.03.2020).
4 Bilder

Karlsruher Wissenschaftler sammeln Daten und werten aus
Datenanalyse: Ausbreitung des Coronavirus

Karlsruhe. Aktuelle Daten über die Entwicklung der Corona-Pandemie sammelt das "Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology" (CEDIM) des KIT gemeinsam mit der "Risklayer GmbH", einer Analysedatenbank zur Risikobewertung. In Karten bietet das Team dabei einen schnellen Überblick über die Ausbreitung des Virus in Deutschland und weltweit, zudem werden auch Risikogebiete bis hinunter zur Kreisebene identifiziert.„Unser Ziel ist es, einen Überblick über die Anzahl der mit dem...

Lokales
Die Tafel in Beiertheim schließt. Bis vorerst Ende März gibt es für Bedürftige dort keine Lebensmittel.

Ansteckungsgefahr in Corona-Krise / Hamsterkäufe lassen wenig / UPDATE
Meiste Tafeln in Karlsruhe haben dicht, Beiertheim öffnet wieder

Karlsruhe. Ronny Strobel zuckt mit den Schultern. „Es ging nicht mehr. Corona hat alles verändert. Unsere Kunden haben nur noch das Wenige bekommen, was die Reichen beim Hamstern übriggelassen haben. Die Ware wurde immer knapper. Jetzt haben wir die Konsequenz daraus gezogen und zugemacht“, sagt der Marktleiter der Tafel in Beiertheim. Hamsterkäufer sorgten für Engpässe Einen Kundenkreis von rund 3.000 Bedürftigen hat die Tafel im Karlsruher Westen. Etwa zehn Prozent davon decken sich...

Lokales
Natürlich mit Orgelmusik

Evangelische Stadtkirchen-Gemeinde zeigt sich kreativ in Coronavirus-Zeiten
Audio-Gottesdienste starten in Durlach

Durlach. Statt Gottesdiensten in der Kirche gibt's in Durlach Podcasts aus dem Pfarrhaus - ab Sonntag, 22. März. Aufgrund der Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus sind die Kirchen auf unabsehbare Zeit geschlossen. Audio-Gottesdienst In dieser für viele Christen erschreckenden Situation möchte die Stadtkirchen-Gemeinde Durlach ein geistliches Leben unbedingt aufrecht erhalten, auch wenn reale Begegnungen unmöglich sind. Als einen ersten Teil dieses neuen geistlichen...

Ratgeber

Erreichbarkeit an die der Bürger-Hotline 0721 133-3333 gekoppelt
Karlsruhe startet psychosoziales Beratungstelefon

Karlsruhe. Die Corona-Krise trifft jede und jeden Einzelnen, und eine Krise wie diese kann unter anderem Stress, Verwirrung, Angst, Wut und Trauer auslösen. Mit diesen Gefühlen umzugehen und sie gut zu bewältigen, ist eine große Herausforderung. Umso mehr, wenn sie zu anderen belastenden Faktoren hinzukommt. Hilfe leisten und den Betroffenen zur Seite stehen, das soll das psychosoziale Beratungstelefon - 0721 133-1313 - als weiteres städtisches Angebot. Es richtet sich an alle Menschen, die...

Lokales
Ministerpräsident Winfried Kretschmann war erneut deutlich in seiner Ansprache: "Reduzieren Sie Ihre Kontakte!“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist deutlich
Kontaktsperre, aber "Wir machen nicht komplett dicht"

Karlsruhe. Nach einer Videokonferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin hat sich am Sonntag Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu den neuen bundeseinheitlichen Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus geäußert: "Wir machen Baden-Württemberg nicht komplett dicht" - und ergänzte, dass es eine Kontaktsperre, aber keine Ausgangssperre sei. Zu zweit unterwegs Zwei Wochen lang soll diese Anordnung vorerst gelten, erst danach werde man sehen, ob die Maßnahmen greifen. Außerdem...

Sport
Sportler des Jahres in Karlsruhe ist Dang Qiu (Tischtennis/ASV Grünwettersbach), der im Doppel mit Benedikt Duda 2019 Deutscher Meister wurde und das Einzel-Halbfinale bei der DM erreichte, bei seiner WM-Teilnahme erreichte er die Hauptrunde, im Doppel mit Duda auch Silber bei den Japan Open und German Open 2019
3 Bilder

Karlsruhes "Sportler des Jahres" / Wegen Corona-Pandemie folgt die Ehrung noch
Sarah Brüßler, Dang Qiu und der KSC

Karlsruhe. Eigentlich würden am heutigen Samstag in diesen Minuten beim 34. Sportlerball die "Goldenen Pyramiden" an Karlsruhes "Sportler des Jahres 2019" vergeben. Doch statt des Balles in der Neureuter Badnerlandhalle war durch das Coronavirus ersatzweise eine kleine Feier im Bürgersaal des Rathauses vorgesehen, doch auch diese Möglichkeit der festlichen Verleihung wurde durch die Corona-Pandemie genommen. Also hat das veranstaltende "Kuratorium zur Förderung des Karlsruher Sports" die...

Ratgeber
Das kontaktlose Bezahlen ist schnell, sicher und hygienisch
2 Bilder

Abstand halten, kontaktlos bezahlen
Einkaufsverhalten in Zeiten des Coronavirus

Region. Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große, noch nie da gewesene Herausforderungen. Einkäufe beschränken sich im Prinzip auf das Wichtigste: Lebensmittel, Drogerieartikel oder medizinischer Bedarf aus der Apotheke. Dabei spielt auch das sichere und hygienische Bezahlen an der Kasse eine wichtige Rolle, denn hier kommt es zu einem intensiveren Austausch zwischen Kunden und Kassenkräften - und der sollte möglichst schnell, unkompliziert und sauber von statten gehen. Was den...

Wirtschaft & Handel
Im Gespräch (v.l.): Waldemar Fretz, Kreisvorsitzender DEHOGA Karlsruhe, Daniel Caspary, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Michael Kant, Geschäftsführer DEHOGA Karlsruhe
3 Bilder

Hotel- und Gaststätten in schwieriger Situation / Interview mit Michael Kant, Geschäftsführer DEHOGA Karlsruhe
„Die Lage ist desaströs“

Karlsruhe. Deutschland steht wegen des Coronavirus so gut wie still. Viele Branchen leiden unter der aktuellen Situation – ganz besonders auch Gastronomie und Hotellerie. Zu den Einschränkungen, welche die Bewältigung der Corona-Krise mit sich bringt, äußert sich Michael Kant, Geschäftsführer "DEHOGA Karlsruhe", dem Verband für das Gastgewerbe. Der promovierte Jurist vertritt rund 1.000 Unternehmen in Karlsruhe und Bruchsal. "Wochenblatt"-Reporter Volker Knopf fragte nach. ???: Wie stellt...

Lokales
Ministerpräsident Winfried Kretschmann war deutlich in seiner Ansprache: „Bleiben Sie daheim, reduzieren Sie Ihre Kontakte!“
2 Bilder

Verschärfung der Maßnahmen im "Ländle"
„Es kommt jetzt auf jeden Tag an“

Karlsruhe. Leider ignorieren immer noch zu viele Menschen im „Ländle“ die gegen die rapide Ausbreitung des Coronavirus getroffenen Maßnahmen. „Die Lage verschärft sich weiter“, betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann [Video] am heutigen Freitag, 20. März: „Es sind rund 800 Infizierte mehr als gestern. Wir sind nach wie vor auf einem sehr hohen Steigerungsniveau – und wir haben leider auch drei Tote mehr zu beklagen.“ „Es kommt jetzt auf jeden Tag an“ Die Lage sei in einer starken...

Wirtschaft & Handel
Paket: Kontrolle beim Zoll
2 Bilder

Coronavirus: Zollabfertigung der Postsendungen aus dem Ausland geht auch zuhause
Karlsruher müssen nicht zum Zoll

Karlsruhe. Auf Grund des üblicherweise hohen Besucherverkehrs sind Zollämter aktuell auch potentielle Ansteckungsorte in Sachen Coronavirus. Zur Risikominimierung ist es daher erforderlich, den Besucherverkehr auf das notwendige Maß zu beschränken. Vor dem Hintergrund der bestehenden Corona-Pandemie sollte wenn möglich auf persönliches Erscheinen verzichtet werden. "Wir bitten daher alle, den Besuch eines Zollamts sofern möglich, vorher telefonisch anzukündigen und abzustimmen", so Ulrike...

Lokales
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) und Innenminister Thomas Strobl (l.) informierten in Sachen Coronavirus

Polizei kontrolliert jetzt Maßnahmen zum Infektionsschutz
Unverständnis über Treffen in der Gruppe

Region. Verstöße gegen die Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus werden von der Polizei Baden-Württemberg nun konsequent kontrolliert: Bei der Bekämpfung des Coronavirus greife die Polizei durch: „Gestern war die Polizei nachsichtig und hat Ermahnungen ausgesprochen", so Innenminister Thomas Strobl: "Ab heute werden Verstöße gegen das geltende Recht zur Eindämmung des Coronavirus von der Polizei Baden-Württemberg konsequent kontrolliert." Polizei wird hart durchgreifen Sollten sich...

Lokales
2 Bilder

Karlsruher Kulturbürgermeister sagt die Prüfung von Hilfen zu
Lage der Kunst- und Kulturschaffenden durch die Corona-Krise

Karlsruhe. Die Schließung der Kultureinrichtungen und die Absagen kultureller Veranstaltungen wegen des Coronavirus treffen die Institutionen, Vereine und die freischaffende Kunst- und Kreativwirtschaft hart. Das weiß auch Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein. Zunächst aber gehe es vor allem um den Schutz der Gesundheit und des Lebens der Kulturschaffenden und der Besucherinnen und Besucher von Kunst- und Kulturveranstaltungen, so Käuflein. Nichtsdestotrotz sei der Stadt Karlsruhe, dem...

Lokales
So schön die Aussicht auch ist - es gilt, die Verbote einzuhalten!
#abstandhalten

Zu viele missachten das Verbot - das Stadtamt Durlach reagiert
Durlacher Turmbergterrasse geschlossen

Durlach. Die Verlangsamung der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus hängt stark vom Verhalten eines jeden Einzelnen ab. Neben der Einhaltung der Hygiene-Regeln sollte der Aufenthalt auch im Freien in größeren Menschengruppen vermieden werden. Immer noch Menschen in Gruppen an Orten "Trotzdem ist zu beobachten, dass diese Empfehlung bewusst missachtet wird", so das Stadtamt Durlach: Unter anderem sei auch die Turmbergterrasse zeitweise nach wie vor stark von Menschen frequentiert!...

Lokales

Verkehrsbetriebe Karlsruhe reduzieren auch die Nightliner-Verkehre
Fahrplanangebot für Stadtbahnen wegen Coronavirus angepasst

Region. Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung der Coronavirus-Pandemie wird die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) das Fahrplanangebot bei allen Stadtbahnlinien anpassen. Das Land Baden-Württemberg als Aufgabenträger hatte gestern eine Leitlinie für den Regionalverkehr auf der Schiene bekanntgegeben. Demnach sollen ab dem 23. März alle Eisenbahnverkehrsunternehmen ein ausgedünntes, aber stabiles Grundangebot für berufsbedingt notwendige Fahrten zur Verfügung stellen. Geänderter Takt bei den...

Wirtschaft & Handel

Corona-Hilfe - Eine Übersicht für Karlsruhe und Region
Umfassende Hilfe- und Unterstützungspakete

Karlsruhe. Das Corona-Virus hat Deutschland, die Welt und auch die TechnologieRegion Karlsruhe im Griff. Neben den gesellschaftspolitischen sind die wirtschaftlichen Auswirkungen in ihrer vollen Bandbreite noch nicht abzusehen. Es zeigt sich jedoch bereits jetzt, dass zahlreiche Startups, Kleinunternehmen, Selbstständige, der Mittelstand und selbst große Konzerne massiv betroffen sind und erhebliche Liquiditätslücken und Existenzgefährdungen drohen. Die genauen Maßnahmen sind am Ende des...

Lokales
Diese Spielplatz ist offen, es gibt kein Hinweisschild ... und dann waren auch noch Kinder auf dieser Anlage

Durlacher Spielplätze haben aktuell weder Hinweise noch sind sie gesperrt / UPDATE
Coronavirus-Vorsorge sieht anders aus

Durlach. Es ist ein schöner Donnerstag, Sonnenschein, ein Spielplatz in Durlach. Eigentlich müsste er in Zeiten des Coronavirus leer sein, eigentlich müssten Hinweisschilder zur Sperrung zu sehen sein – aber er ist offen und Kinder spielen. Problem dabei: Natürlich werden Spielgeräte angefasst, ehe die Kinderhände ins Gesicht wandern: Coronavirus-Vorsorge sieht anders aus! Direkt nachgefragt beim Gartenbauamt in Durlach, warum es denn noch immer keine Hinweise zur aktuellen Situation an den...

Lokales
Wer auf einem Behindertenparkplatz parkt, muss auch künftig damit rechnen, dass sein Fahrzeug abgeschleppt wird.

"MIT Karlsruhe" und "IG Attraktives Mühlburg" fordern Maßnahme
Kostenloses Parken während der Coronakrise in Karlsruhe gefordert

Karlsruhe. Jetzt müsse alles getan werden, engen Kontakt mit anderen Menschen zu vermeiden, um so das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus zu reduzieren. "Das ist durch die Nutzung des Privatautos möglich, anders als in Bussen und Bahnen, die wegen des Ansteckungsrisikos gemieden werden sollten", so "MIT Karlsruhe" und "IG Attraktives Mühlburg": Das Umsteigen auf das Auto sei eine willkommene Alternative, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Nach dem Vorbild anderer...

Lokales
Pausiert momentan: die Turmbergbahn in Durlach

Karlsruher "Bähnle" stellen Betrieb vorläufig ein
Keine Fahrten Turmberg- und Schlossgartenbahn

Karlsruhe. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Pandemie stellen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe den Betrieb der Turmbergbahn in Durlach bis auf Weiteres ein. Die nächsten Fahrten der Bergbahn, bei der in diesen Tagen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden, hätten regulär am Samstag stattgefunden. Auch die Schlossgartenbahn wird nach aktuellem Stand auch nach dem 10. April – bis dahin befindet sich die beliebte Freizeitbahn noch in der alljährlichen...

Lokales

Städtischer Service zum Schutz von Beschäftigten und Kundschaft stark eingeschränkt
Coronavirus: Karlsruher Bürgerdienste im Notbetrieb

Karlsruhe. Am Dienstagmittag, 17. März, hat die Stadtverwaltung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus auf Notbetrieb umgestellt, davon betroffen ist auch der gesamte Bürgerservice. Absolut notwendige und unaufschiebbare Angelegenheiten sollen weiterhin erledigt oder zumindest geklärt werden können. Dies gilt voraussichtlich bis mindestens Freitag, 27. März, um in dieser Zeit einen Basisbetrieb aufzubauen. Eine Entscheidung, die auf der Allgemeinverfügung der Stadt sowie der Landesverordnung...

Lokales
Durlach hält zusammen

Das Miteinander ist in Corona-Zeiten gefragt
Durlach richtet Hilfe für Ältere und Schwache ein

Durlach. Um einer unkontrollierbaren und nicht mehr einzudämmenden flächenhaften Verbreitung des Coronavirus entgegenzutreten, werden aufgrund der Empfehlung des Gesundheitsamts Karlsruhe auch die Karlsburg sowie die Nikolauskapelle geschlossen und sämtliche Veranstaltungen in Rücksprache mit den Veranstaltern und Nutzern abgesagt. Weiterhin sind zum Beispiel sämtliche Schulen, Horte sowie das Kinder- und Jugendhaus, das Pfinzgaumuseum und das Karpatendeutsche Museum, die Stadtteilbibliothek...

Blaulicht
Symbolfoto

Coronavirus scheint bei einigen in Karlsruhe auch für "Aussetzer" zu sorgen ...
Besonnenes Verhalten ist wichtig in der Corona-Krise

Karlsruhe. Nach den jüngsten Vorkommnissen appelliert die Polizeipräsidentin des Polizeipräsidiums Karlsruhe, Caren Denner, an ein besonnenes und vernünftiges Verhalten der Bürger im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Unfassbar: "Ansteck-Party" Am vergangenen Montag hatte ein in der Karlsruher Oststadt wohnhafter 40-jähriger Mann über die sozialen Netzwerke zu einer "Corona-Ansteck-Party" eingeladen. Dabei gab er offenbar unwahr an, selbst infiziert zu sein. Erst auf Intervention einer...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.