Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Lokales
Ein ehrgeiziges Projekt ist die geplante „Schuhstadt Pirmasens“. Foto: Arnold+Partner
3 Bilder

„Schuhstadt“ aufgeschoben, nicht aufgehoben
Trotz Corona-Krise auf Erfolgskurs

Pirmasens. Er hat die alte „Kaufhalle“ im Blick. Aber noch muss sich Landgraf Ludwig IX. gedulden, bis aus dem derzeitigen „Schmuddelkind“ das ehrgeizige Projekt „Schuhstadt Pirmasens“ entsteht. Wie Rolf Schäfer, Sprecher des privaten Entwickler-Teams, mitteilte, hat die Corona-Krise für Verzögerungen gesorgt. Er rechnet mit einer Eröffnung nun in 2022 und versichert: „Alle Beteiligten glauben an den Erfolg.“ Aufgrund der massiven Probleme im Einzelhandel durch die allgemeinen...

Lokales
„Püppi“ hat sich fein gemacht für ihren Besuch im Sterne-Restaurant.

Kolumne im Wochenblatt Pirmasens
„Püppi“ darf heut’ schlemmen

„Püppchen, du bist mein Augenstern“: Das Coronavirus treibt höchst seltsame Blüten. Nicht umsonst heißt es „Not macht erfinderisch“ und Krisenzeiten ändern die Perspektiven. Das gilt auch für Schaufensterpuppen, die haben ihren angestammten Platz hinter Glas verlassen und lassen sich nach Strich und Faden kulinarisch verwöhnen. Im „Inn at Little Washington“ sind die elegant gekleideten Damen und Herren gerngesehene „Gäste“ - vom Küchenchef höchst persönlich eingeladen. Denn sie bringen Leben in...

Lokales
Aber bitte mit Abstand: Die katholische Kirche St. Pirmin ist gerüstet für den erster Gottesdienst nach fast acht Wochen Corona-Zwangspause.  Foto: Kling-Kimmle

Sonntagsmesse erfordert ehrenamtliches Engagement
Gemeindeausschuss macht St. Pirmin „Coronasicher“

Pirmasens. Die katholische Kirche St. Pirmin, die sich über dem Schlossbrunnen erhebt, ist gerüstet für den ersten Gottesdienst am Sonntag nach einer achtwöchigen Corona-Zwangspause. Um 9. 15 Uhr wird Dekan Johannes Pioth mit einigen wenigen Gläubigen wieder die „Heilige Messe“ feiern. Der Gemeindeausschuss unter seiner ersten Vorsitzenden Marion Stegner hat in den letzten Wochen fleißig gearbeitet, um alle notwendigen Schutzmaßnahmen für die Durchführung zu treffen. Bänke wurden gesperrt,...

Lokales
„Jahrhundertfrau der Avantgarde“ ist die Ausstellung über Emmy Hennings-Ball in der Alten Post überschrieben.  Foto: Kling-Kimmle
4 Bilder

Ausstellung über Emmy Hennings-Ball wieder zu sehen
Die „Frau im Schatten“ kriegt „Verlängerung“

Pirmasens. Emmy darf wieder aus der Verbannung. Vor acht Wochen musste die Ausstellung über die „Jahrhundertfrau der Avantgarde“ in der Alten Post ausgesetzt werden, da das Kulturforum wegen der Corona-Pandemie geschlossen wurde. Jetzt gibt es „Verlängerung“ für Emmy Hennings, die Ehefrau des Dada-Begründers und gebürtigen Pirmasensers Hugo Ball. von andrea katharina kling-kimmle Ab Donnerstag rückt die „Frau im Schatten des bekannten Dichters“ wieder ins Licht der Öffentlichkeit. Man...

Lokales
Wieder hat das Virus zugeschlagen.

Wieder neuer Fall von „Covid-19“ und ein Todesopfer
Die Realität in der Corona-Krise hat uns wieder

Südwestpfalz. Es war so schön gewesen - aber jetzt gibt es wieder negative News: Nach elf Tagen ohne neue Fälle meldet das Gesundheitsamt eine neue Corona-Infektion und ein Todesfall, der sich bereits am letzten Donnerstag ereignetet hatte. Nach aktuellem Stand von heute, 11.35 Uhr, hat sich im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts ein weiterer Fall des Coronavirus (COVID-19) bestätigt. Insgesamt waren 172 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Davon sind jetzt...

Lokales
Gespendete Lebensmittel bilden die Grundlage für die Tafel-Kunden. Am Donnerstag verteilen die ehrenamtlichen Helfer an drei Stellen im Pirmasenser Stadtgebiet vorverpackte Pakete an Bedürftige.  Foto: ps/Nikolaus Urban

Verteilung von Lebensmitteln auf Kirchberg, Horeb und im Winzler Viertel
Tafel-Mitarbeiter erhalten tatkräftige Unterstützung

Horebstadt. Zwar hat die Pirmasenser Tafel ihren Verkaufsraum schon seit zwei Wochen geschlossen, doch wollen die Mitglieder dazu beitragen, die soziale Not zu lindern. Dank jungen ehrenamtlichen Helfern und der Unterstützung durch die Stadtverwaltung werden Bedürftige am Donnerstag, 26. März, mit Lebensmitteln versorgt. Die Ausgabe der Pakete erfolgt gegen Vorlage des Berechtigungsscheines an drei Stellen auf dem Kirchberg, im Winzler Viertel und auf dem Horeb. „Es ist uns eine...

Lokales
Eine brennende Kerze bringt Licht in dunkle Krisentage. Foto: Kling-Kimmle

Gedanken zum Tag
Corona-Krise macht uns stark

Die Corona-Krise verdunkelt unser Leben. Einsamkeit macht sich breit. Eine brennende Kerze im Fenster bringt Licht in stille Abendstunden und zeigt: „Keiner ist alleine“. Das dokumentieren auch die zahlreichen Hilfsangebote in der Bevölkerung. Es sind die „Kümmerer“ unter uns, die für ältere, gebrechliche und behinderte Menschen Einkäufe und Botengänge übernehmen. Aber die Insolation macht uns Tag für Tag, Stunde um Stunde zu schaffen. Um zu „überleben“ muss jeder für sich da sein, sich selbst...

Lokales

Umzug verschiebt sich
Wegen Corona bleiben Senioren auf Rosenberg

Südwestpfalz. Die Corona-Krise hat weitreichende Auswirkungen. So wurde der für den 2. April geplante Umzug des Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben verschoben, wie der Caritasverband in Speyer mitteilte. Die 43 Bewohner des Seniorenzentrums, die in das neue Caritas-Altenzentrum St. Nikolaus in Landstuhl umziehen sollen, bleiben vorerst in ihrem Zuhause auf Maria Rosenberg. Das Haus werde vorerst nicht geschlossen, heißt es weiter. Einrichtungsleiter Thomas Matz...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.