Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Blaulicht
Vorsicht! Aggressive Bettler fordern Geld im Raum Bad Dürkheim / Symbolfoto

Bettlerschwarm im Raum Bad Dürkheim
Aggressive Täter mit "Bettelzettel"

Bad Dürkheim. Man könnte fast sagen, ein ganzer Bettlerschwarm war am Dienstag, 11. Mai, gleich in mehreren Ortschaften unterwegs. Zwischen 12 und 16 Uhr liefen deshalb die Leitungen heiß bei der Polizeiinspektion Bad Dürkheim. Aggressive Bettlerattacken im Raum Bad DürkheimZuerst ging eine Meldung aus der Neumayerstraße in Weisenheim am Berg über eine männliche bettelnde Person ein. Danach kamen Meldungen aus der Südlichen Winzerstraße und der Straße Hinter den Rüstern in Freinsheim über eine...

Blaulicht
Geld bezahlt, aber die Ware bleibt aus? Es kommt leider immer öfter vor, dass scheinbare Schnäppchen im Netz sich als dreister Internetbetrug herausstellen.

Die Polizei warnt
Wenn der Onlineshop nach der Überweisung offline geht

Speyer/Rhein-Pfalz-Kreis. Erneut wurden der Polizei mehrere Fälle von Internet-Betrug in Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis angezeigt: Bereits am 30. Dezember bestellte ein 18-Jähriger über einen Onlineshop eine Playstation 4 für 254 Euro. Trotz Überweisung des Kaufbetrags erfolgte keine Auslieferung der Ware. Nachträgliche Kontaktversuche bei dem Onlineshop - der inzwischen nicht mehr aufrufbar war - verliefen ohne Erfolg. Ebenfalls einen finanziellen Schaden entstand einem 35-Jährigen, der am...

Blaulicht
Symbolfoto

Geldraub in Bad Dürkheim
75-Jährige Opfer eines Shoulder Surfers

Bad Dürkheim. Bereits am Samstag, 10. Oktober, wurde eine 75-jährige Frau Opfer eines "Shoulder Surfers". Mittags war sie in einer Bank in der Weinstraße Nord um Bargeld von ihrem Konto abzuheben. Gerade als sie ihre PIN eingegeben hatte, wurde sie von einem unbekannten Mann in ein Gespräch verwickelt. Dieser spähte vermutlich ihre PIN aus, bediente unbemerkt die Abbruchtaste am Geldautomaten und entnahm die EC-Karte der 75-Jährigen aus dem Kartenschacht. Die Frau ging irrtümlich davon aus,...

Ratgeber
Betrügerischen Rezensionen führen Verbraucher in die Irre.
2 Bilder

Gefälschte Bewertungen von Testern bei Amazon
Meinungshandel im Internet

Internet. „Im Internet kann ich das Produkt vor dem Kauf nicht anfassen, deshalb verlasse ich mich auf die Kundenbewertungen“, mögen sich viele Menschen denken. Diese Einstellung haben sich listige Anbieter zu Nutze gemacht. Gefälschte Bewertungen, die gegen Bezahlung erstellt wurden, sind online keine Seltenheit mehr. Die Kunden werden durch eine Vielzahl positiver Rezensionen hinters Licht geführt. Von Kim Rileit Die Handelsplattform Amazon ist ein Paradebeispiel für die sogenannte...

Blaulicht
Betrüger stellten Plastikboxen zum Fangen der Maus auf.

Statt Maus gefangen "Mäuse" gemacht
Betrüger geben sich als Kammerjäger aus

Bad Dürkheim. Am 9. Oktober gegen 15 Uhr wurde eine ältere Dame in Freinsheim Opfer von Betrügern, die sich als Kammerjäger ausgegeben hatten. Da die Dame eine Maus oder Ratte in ihrer Wohnung vermutete, suchte deren Tochter im Internet nach einer entsprechenden Firma. Nach telefonischer Absprache mit einer angeblichen Firma aus Bad Dürkheim, erschienen schließlich zwei junge Männer und stellten zwei Plastikboxen auf. Für diese Tätigkeit wollten sie einen Betrag von über 900 Euro haben. Die...

Blaulicht
Symbolbild

Enkeltrick-Betrug in Herxheim am Berg
Ältere Dame um 30.000 Euro Ersparnisse gebracht

Bad Dürkheim. Am gestrigen Montag, 7. September, gegen 12 Uhr, wurde eine 88-jährige Dame Opfer eines sogenannten "Enkeltrick-Betruges". Sie wurde am Telefon durch eine junge Frau in ein Gespräch verwickelt, in dessen Verlauf sie dann tatsächlich glaubte mit ihrer Nichte zu sprechen. Es wurde ein dringender Notartermin für den Erwerb einer Immobilie vorgegeben und hierzu würde eine Anzahlung von über 30.000 Euro benötigt. Nachdem sie auf der Bank den geforderten Geldbetrag abgehoben hatte,...

Ratgeber
Vorsicht vor gefälschten Mahnungen.

Inkasso-Betrug
Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Mahnungen

Pfalz. Das Inkassounternehmen PRO CLAIM AG verschickt derzeit in Rheinland-Pfalz Forderungsschreiben für angebliche Gewinnspiel-Anmeldungen. Die Empfänger sollen rund 280 Euro inklusive Mahn- und vorgerichtliche Inkasso-Kosten an ein polnisches Konto überweisen. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz rät, unseriöse und unberechtigte Forderungen nicht zu bezahlen. Mit dem Inkasso-Check der Verbraucherzentrale www.inkasso-check.de können Inkassoforderungen kostenlos überprüft werden. Die Briefe...

Ratgeber
Schlüsseldienst öffnet Türen in wenigen Minuten - auch der Notdienst darf nicht jeden Betrag dafür verlangen
2 Bilder

Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt geben Tipps
Vorsicht bei Notdiensten

Pfalz. Wenn man sich selbst aus der Wohnung ausgesperrt hat, die Toilette verstopft ist oder man ein Wespennest im Rolladenkasten entdeckt, passiert das natürlich gerne zur unpassendsten Uhrzeit. Gefragt ist dann schnelle Hilfe: vom Notdienst. Die Verbraucherzentrale und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz geben Tipps zum Schutz vor unseriösen Notdiensten. Denn bei der Auswahl des Notdienstes ist Vorsicht geboten, sonst laufen Verbraucherinnen und Verbraucher Gefahr, abgezockt zu werden....

Blaulicht
Betrugsmasche in Freinsheim / Symbolfoto

Betrugsmasche in Freinsheim
Falscher Lottogewinn wird teuer

Freinsheim. Im Zeitraum von Montag, 13. Juli, bis Donnerstag, 16. Juli, wurde eine 58-Jährige Opfer einer Betrugsmasche. Eine Betrügerin kontaktierte die Frau und teilte ihr telefonisch mit, dass sie im Lotto gewonnen habe und ihr nun ein Preisgeld von 49.900 Euro zustünde. Für die Übermittlung des Geldes sollte sie jedoch 900 Euro in Form von Steam-Guthabenkarten bezahlen. Da sie tatsächlich Anfang des Jahres an einer Lotto-Auslosung teilgenommen hatte, glaubte sie der Anruferin, kaufte...

Ratgeber
Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt warnen vor Online-Betrug

Tipps zum Schutz vor digitaler Erpressung
Computervirus in falscher Rechnung

Betrug. Verbraucherzentrale und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz warnen vor Betrug per E-Mail. Weil angeblich Rechnungen einer Online-Bestellung noch nicht gezahlt wurden, drohen unbekannte Absender in E-Mails mit Inkassoverfahren. In anderen Fällen versuchen sie mit falschen Behauptungen, Lösegeld zu erzielen. „Immer wieder versuchen Betrüger, Verbraucherinnen und Verbraucher mit dubiosen E-Mails unter Druck zu setzen und an Geld zu kommen“, so Jennifer Kaiser von der Verbraucherzentrale...

Blaulicht

Zeugen in Bad Dürkheim gesucht
83-Jährige Opfer von Betrugsmasche

Bad Dürkheim. Am Sonntag, 12. Juli, wurde einen 83-jährige Frau Opfer eines sogenannten "Shoulder Surfing"-Betruges, bei dem persönliche Informationen, wie hier die persönliche Identifikationsnummer, ausgespäht werden. Sie befand sich an einem Überweisungsautomaten einer Bank in Bad Dürkheim, als sich eine dunkelhäutige männliche Person mit auffälliger Frisur (ähnlich  der Jackson Five) von hinten näherte. Dieser spähte ihre PIN aus und lenkte die Seniorin solange ab, bis ein Komplize die Karte...

Ratgeber
Langfinger haben es oft auf unachtsame Touristen abgesehen.

Sicher vor Dieben und Betrügern reisen
Langfinger machen keinen Urlaub

Urlaub. Nachdem die Bundesregierung die Reisewarnung für viele Länder aufgehoben hat, zieht es nach den langen Wochen der Beschränkungen wieder viele Menschen in den Urlaub. Dabei werden die Reisenden vermutlich auch verstärkt mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil Urlaub machen. Aber auch in diesem Jahr gilt es, im Urlaub vorsichtig und umsichtig zu sein und Kriminellen keine Möglichkeiten zu geben. Damit der Urlaub rundum gelingt, sollten sich Urlaubende vor Betrügern und Dieben in Acht nehmen,...

Lokales
Symbolfoto aus Bad Dürkheim

Neues aus der Kreisverwaltung
Wahlen, Kita-Beiträge und Betrugsversuche

Landratswahl am Sonntag, 8. NovemberBad Dürkheim/Landkreis. Die Wahl zur Landrätin oder zum Landrat des Landkreises Bad Dürkheim findet am Sonntag, 8. November statt. Eine eventuelle Stichwahl würde am Sonntag, 22. November durchgeführt. Diese Termine hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) festgesetzt. Wahlvorschläge für die Wahl zum Landrat können bis Montag, 21. September, 18 Uhr beim Wahlamt (Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Wahlamt, Philipp-Fauth-Str. 11, 67098 Bad Dürkheim)...

Blaulicht
Symbolfoto

Betrugsversuche in Maxdorf und Birkenheide
Enkeltrick-Betrug

Maxdorf/Birkenheide. Sowohl in Maxdorf als auch in Birkenheide, kam es zu jeweils einem Anruf, in welchem sich der Anrufer als Enkel des potentiellen Opfers ausgab. Unter der Vorgabe für die Regulierung eines Verkehrsunfalls Bargeld zu benötigen, sollte jeweils ein hoher Geldbetrag an den Anrufer ausgehändigt werden. In einem der beiden Fälle ist es nur deshalb nicht zu einem Schaden gekommen, da die Mitarbeiter der Bank bemerkten, dass in diesem Fall etwas nicht stimmen könnte. Bei dem anderen...

Blaulicht
Symbolfoto

10 Kilogramm Obst für 85 Euro
Betrug durch falschen Obstverkäufer

Gönnheim. Am Montag, 27. April, gegen 11 Uhr erschien eine bislang unbekannte männliche Person an der Haustür einer 76-Jährigen aus Gönnheim und verkaufte dieser 10 Kilogramm Obst und Gemüse zu einem Preis von 85 Euro. Der Unbekannte begründete den hohen Preis damit, dass es sich um besonders hochwertiges Lebensmittel von einem Bio-Hof handle und überreichte auch eine Telefonnummer unter der man sich erkundigen könne. Nach Abschluss des Kaufes rief die Geschädigte bei der angegebenen...

Lokales
Symbolfoto

"Herr Schneider von der Polizeiwache"
Betrugsversuch "Falscher Polizeibeamter"

Friedelsheim. Am Donnerstagnachmittag, 16. April kam es zu einem Betrugsversuch einer bislang unbekannten männlichen Person im Zusammenhang mit dem Phänomen "Falscher Polizeibeamter". Dem 89-jährigen Geschädigten wurde von einem erfundenen "Herrn Schneider von der Polizeiwache" zu telefonieren erklärt, dass in der Umgebung eingebrochen worden sei und man nun einen Datenabgleich vornehmen müsse. Dem Geschädigten kamen hierbei Zweifel, welche er gegenüber dem Anrufer äußerte, woraufhin dieser das...

Lokales
Symbolfoto

rnv warnt
Falsche Fahrausweisprüfer versuchen Bußgelder einzuziehen

rnv. Die Rhein-Neckar-Verkehr-GmbH (rnv) warnt ihre Kunden dringend vor Betrügern, die sich als Fahrausweisprüfer ausgeben. Fahrgäste berichten aktuell über Personenen, die sich als Fahrausweisprüfer der rnv ausgeben und Bußgelder von Personen verlangen, die in den Fahrzeugen der rnv keinen Mundschutz tragen. Derzeit gibt es keine Mundschutzpflicht im ÖPNV. Fahrgäste, die in dieser Weise angesprochen werden, werden gebeten, keineswegs Geld an die Betrüger zu übergeben, sondern die Polizei zu...

Blaulicht
Symbolfoto

Zeugen gesucht
Betrugsversuch durch angebliche Mitarbeiter des Ordnungsamtes

Weisenheim/Sand. Am Mittwoch, 1.April, gegen 16 Uhr befand sich eine 88-jährige Dame zum Spaziergang im Vogelpark in Weisenheim am Sand. Hier wurde diese von zwei bislang unbekannten männlichen Personen angesprochen, die sich als "Polizei des Ordnungsamtes" ausgaben und im Weiteren angaben, ein Bußgeld von der Dame erheben zu müssen, da diese keine Schutzmaske trage. Ein sich in der Nähe befindliches Paar wurde auf die Situation aufmerksam und kam der Geschädigten zu Hilfe, woraufhin sich die...

Ratgeber
Aktuell kursiert eine falsche E-Mail von Betrügern zum Kurzarbeitergeld.

Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf
Achtung Fake!

Betrug. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen E-Mail. Die Absender wollen so an persönliche Daten gelangen. Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine...

Blaulicht
Symbolfoto

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz mahnt zur Vorsicht vor Straftaten im Zusammenhang mit dem Coronavirus
Täter passen ihre Betrugsmaschen an

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz. Das Coronavirus ist derzeit das bestimmende Thema in der Bevölkerung. Viele Menschen sind verunsichert und haben Angst um ihre und die Gesundheit anderer. Diese Ängste werden durch perfide Täter schamlos ausgenutzt, um schnell an Geld und Wertgegenstände zu kommen. Bekannte Betrugsmaschen wie "Enkeltrick", "Fake-Shops",  "Ransomware" und "CEO-Fraud" werden an das Coronavirus angepasst. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz gibt Tipps, wie man sich und seine...

Blaulicht

Weitere Fälle in der Verbandsgemeinde Freinsheim gemeldet
Vorsicht vor betrügerischen Gewinnversprechen

 Freinsheim.  Wie bereits berichtet, war es in Weisenheim am Sand zu einer Betrugsstraftat mit einer 73-jährigen Frau gekommen. Am 26. Januar  meldete sich bei der Polizei ein 85-jähriger Mann, der im Bereich der VG Freinsheim wohnt und teilte mit, dass er bereits am 25. Januar von einer Frau angerufen worden sei, die ihm einen Lotterie-Gewinn in Höhe von zunächst 29.000 Euro in Aussicht gestellt hatte. Eine Geldforderung wurde während diesem Gespräch nicht gestellt. Die Frau gab an, dass ihm...

Ratgeber

Vorsicht vor Organisation „Transparenzregister e.V. i.Gr.“
IHK warnt vor Zahlungsaufforderung

Pfalz. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz warnt vor einer E-Mail-Kampagne, bei der in den letzten Tagen zahlreiche pfälzische Unternehmen eine E-Mail mit dem Betreff „Zahlungsaufforderung Verstoß gegen das Geldwäschegesetz“ erhalten haben. Versendet werden diese E-Mails von einer Organisation namens „Transparenzregister e.V. i.Gr."  Heiko Lenz, zuständiger Jurist bei der IHK Pfalz, rät dringend davon ab, „Hilfestellungen“ dieses Vereins in Anspruch zu nehmen. „Unternehmen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.