Bedrohung

Beiträge zum Thema Bedrohung

Blaulicht
Ein Mann hat in Otterbach Verkehrsteilnehmer mit einer Eisenstange bedroht

Mann bedroht Verkehrsteilnehmer mit Eisenstange
42-Jähriger offenbar "völlig ausgerastet"

Otterbach. Ein 42-jähriger Mann aus Otterbach hat in der Nacht zu Donnerstag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Autofahrer hatte die Polizei verständigt, da ein Mann vor ihm auf Straße stehe und ihn und andere Vorbeifahrende mit einem Schwert bedrohe. Beim Eintreffen der Streifen stellte sich heraus, dass das vermeintliche Schwert eine lange Eisenstange war. Der deutlich alkoholisierte Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Laut Atemalkoholtest hatte der 42-Jährige er einen Pegel von 2,13...

Blaulicht

Begegnung der "dritten Art"
Im Anschluss an eine Personenkontrolle

Otterberg. Die Polizei sucht Zeugen, die am frühen Donnerstagabend in der Hauptstraße unterwegs waren. Kurze vor halb 7 führte hier eine Polizeistreife eine routinemäßige Personenkontrolle durch, kurz darauf hatte der kontrollierte 18-Jährige eine "Begegnung der dritten Art". Wie der junge Mann anschließend der Polizei meldete, seien kurz nach der Polizeikontrolle zwei Männer auf ihn zugekommen, die wissen wollten, was er den Polizeibeamten gesagt habe. Einer der beiden Unbekannten habe dabei...

Lokales
"Hexensabbat" von Hans Baldung Grien, ca 1510
2 Bilder

Erster "Internationaler Tag gegen Hexenwahn" am 10. August
Verfolgung vermeintlicher "Hexen" ist kein Thema aus Geschichtsbüchern

Speyer/Region. Hexenverfolgungen fanden in Europa überwiegend in der Frühen Neuzeit - von 1450 bis 1750 - statt. Es wird geschätzt, dass insgesamt in Europa im Zuge der Hexenverfolgung rund drei Millionen Menschen der Prozess gemacht wurde, wobei rund 40.000 bis 60.000 Betroffene hingerichtet wurden. Den Höhepunkt der Verfolgungswelle erlebte Europa zwischen 1550 und 1650. Der "Hexenhammer (lateinisch Malleus maleficarum)", 1486 von dem Theologen und Dominikaner Heinrich Kramer (latinisiert...

Blaulicht
Symbolfoto

Aggressive Jugendliche verletzt Polizeibeamtin
Heftig randaliert und Mutter bedroht

Niederkirchen. Am gestrigen Donnerstagabend (23. Juli), gegen 20 Uhr, wurde bei einem Polizeieinsatz eine Beamtin leicht verletzt. Der Bruder einer amtsbekannten 17-Jährigen aus Niederkirchen bei Kaiserslautern teilte mit, dass seine Schwester in der Wohnung randaliere, Gegenstände aus einem Fenster werfe und ihre Mutter bedrohe. Vor Ort zeigte sich die Jugendliche auch gegenüber den Beamten äußerst aggressiv, schlug und trat mehrfach nach ihnen, wobei eine Beamtin leicht am Bein verletzt...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.