Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Ausgehen & Genießen
Kunstwerk von Jörg Kuplens Foto: ps

Vernissage findet am 5. Oktober statt
Abschlussausstellung „Ländliche Begegnungen“

Obermoschel. Der Kunstverein Donnersbergkreis lädt zur Abschlussausstellung seines Stipendiaten Jörg Kuplens in Obermoschel. Gezeigt werden eine Fülle von Grafiken und Ölgemälden, die der Künstler seit August geschaffen hat. Jörg Kuplens stammt aus Halle, hat Grafikdesign studiert und ist seit 1998 freischaffender Künstler. Vergeben wird das Stipendium regelmäßig seit 1988. Es dauert drei Monate, ist mit 3000 Euro dotiert und schließt freies Wohnen in der Atelierwohnung in Obermoschel mit ein....

Lokales
2 Bilder

Kerwe traditionell mit einer Ausstellung im Alten Rathaus eröffnet
Original- Kupferstiche von Matthäus Merian ausgestellt

Alsenz. Der Historische Verein der Nordpfalz Alsenz hat sich wieder ein gutes Ausstellungsthema zur Kerwe einfallen lassen: Diesmal waren es eine große Ausstellung mit dem Thema "DIE Pfalz auf den Kufperstichen des Matthäus Merian". Nach einführenden Worten des neuen Ortsbürgermeisters Michael Rink, der vor vielen Besuchern vor allem für das kulturelle Engagement in der Gemeinde viel Lob aussprach, informierte die Vereinsvorsitzende des Historischen Vereins der Nordpfalz Alsenz, Sonja Müller,...

Ausgehen & Genießen

Die Pfalz auf den Kupferstichen - Matthäus Merian Eugen Zepp
Merian-Kupferstich-Ausstellung an der Alsenzer Kerwe

Alsenz. In der am 24. und 25. August zur Alsenzer Kerwe vorgestellten Ausstellung werden unter anderem auch originale Kupferstiche mit Darstellungen aus unserer Region gezeigt. So etwa die Burg beziehungsweise das Schloss Falkenstein. Eine wehrhafte feste unversehrte Burganlage mit dem Dorf, dem Flecken Falkenstein. Der Ort wird von einem Mauerbering, versehen mit Türmen, umgeben. Einer dieser Türme lässt stärkere Zerstörungen erkennen, wie auch die Mauer mit der Eingangspforte neben dem...

Ausgehen & Genießen

Uli Lamp – Retrospektive in der Orangerie
„Ein Künstler ist verloren, wenn er sich findet“

Kirchheimbolanden. Uli Lamp (* 1944 in Uelzen) ist ein Suchender und will ein Suchender bleiben. Sein Antrieb ist Neugier und seine Bedingung innere und äußere Unabhängigkeit. Er lässt sich nicht festlegen und entsprechend weit gefasst ist sein Oeuvre, sowohl in inhaltlicher wie in stilistischer Hinsicht. Dabei pflegt er mit Zeichnung, Malerei und Skulptur verschiedene Genres. Als Bildhauer bleibt er offen für verschiedene Materialien: Holz, Stein und Metall. Mit seiner Offenheit sieht er sich...

Ausgehen & Genießen

Besichtigung bis 28. August möglich
Schewior-Ausstellung im Kahnweilerhaus eröffnet

Rockenhausen. In ihrer Begrüßungsrede bedankte sich Luise Busch hauptsächlich bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern für ihr Erscheinen, aber auch ganz besonders beim Arbeitskreis Kahnweilerhaus für sein jahrelanges Engagement für die Kunst und bei Beate Rusch, die mit ihr zusammen beim Aufbau der Ausstellung die Künstlerin Sigrid Schewior unterstützt hatte. Noch bis zum 28. August kann die Ausstellung jeweils donnerstags bis sonntags von 15 bis 17 Uhr besichtigt werden. Busch begrüßte...

Ausgehen & Genießen
Eisenberger Rathaus Ansichten 2018

Die Künstlerin Sandra Giel führt durch ihre Ausstellung
Kunst im Rathaus

Eisenberg. Seit mehr als eineinhalb Jahren ist die Künstlerin Sandra Giel nun im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“ mit ihren Werken im Eisenberger Rathaus vertreten. Am 22. Juni 2017 wurde die Ausstellung eröffnet und fasziniert seither die Besucher mit ihrem leuchtenden Farbenspiel und der enormen Vielseitigkeit der Künstlerin. Im Obergeschoss des Rathauses erstreckt sich eine Auswahl an Tierporträts und Landschaftsmalereien in unterschiedlichen zeichnerischen und malerischen...

Ausgehen & Genießen
 "Leute machen Kleider oder andersrum" 2017, Linoleum, Alkydfarbe

Désirée Wickler – Sabine Ostermann „Verflechtung“ in der Orangerie
Ausstellung mit renommierten Künstlerinnen

Kirchheimbolanden. In der sechsten Orangerie-Ausstellung in Kirchheimbolanden bringt der Kunstverein Donnersbergkreis zwei renommierte Künstlerinnen zusammen, die ursprünglich beide in der Druckgrafik beheimatet sind. Die gebürtige Luxemburgerin Désirée Wickler (*1983) pflegt in ihrem Atelier für Handdruck diesen nach wie vor, stellt ihm bei ihren teils großformatigen Papierarbeiten aber oft zeichnerische und malerische Elemente in Mischtechnik an die Seite. Dem Papier hält sie jedenfalls die...

Lokales

Internationale Wochen gegen Rassismus
Ausstellung „Überleben“

Rockenhausen. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus wird zur Ausstellung „Über Leben – Ezidinnen nach dem Femizid 2014. Aufarbeitung – Gerechtigkeit – Menschenrechte“ von Montag bis Freitag, 11. bis 24. März, eingeladen. Zwölf Frauen erzählen über ihr Leben vor der Verschleppung, über den Augusttag 2014, als der sogenannte Islamische Staat ihre Gemeinschaft vernichten wollte, sie versklavte, und wie sie sich ihre Menschlichkeit in der Barbarei erhalten haben. Den Frauen gelang...

Lokales
tadtbürgermeister Karl-Heinz Seebald, Dr. Claudia Gross (Kunsthistorikerin), Klaus Hartmann (Künstler u. Vorstand APK), Stefan Engel (Vorstand APK), Achim Ribbeck (Künstler), von links nach rechts
2 Bilder

„Rationalität und Emotionalität“von Klaus Hartmann und Achim Ribbeck
Ausstellungseröffnung im Museum Pachen

Rockenhausen. Das Interesse war sehr groß zur Eröffnung der Ausstellung „Rationalität und Emotionalität“ im Rockenhausener Museum Pachen. Stadtbürgermeister Karl-Heinz Seebald begrüßte so bestgelaunt die zahlreichen Gäste. Für den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler hieß Stefan Engel die Besucher willkommen, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass der ausstellende Klaus Hartmann auch im geschäftsführenden Vorstand der APK vertreten ist. Für die Einführung konnte wieder Dr. Claudia...

Lokales
Landschaftsbild Neuseeland
2 Bilder

Vernissage am 25. September
Ausstellung „Fernweh“ von Helena Sophie Klein

Rockenhausen. Helena Sophie Klein ist eine junge Künstlerin aus Orbis, die mit neun Jahren an der Seite ihrer Großtante, einer Malerin, ihr erstes Aquarell malte und seitdem kunstbegeistert geblieben ist. Sie schreibt derzeit ihre Doktorarbeit in Kulturanthropologie. Beeindruckend ist die Vielfalt der Motive ihrer Bilder, umso mehr, da sie sich ihre Kunst autodidaktisch erarbeitet hat. Die Ausstellung „Fernweh“ zeigt Fotografien, Bleistift-Skizzen und schnelle Aquarelle, für die sie durch ihre...

Lokales
Wurzelkugeln sind nur eine Seite des Künstlers

Thomas Baumgärtner stellt aus
Wurzelkünste

Ruppertsecken. Das Unterste nach oben bringen. Dies war die Grundidee von Thomas Baumgärtner, dem Wurzelkünstler aus Ruppertsecken. Deshalb gräbt Thomas Baumgärtner Wurzelstöcke von Bäumen aus und formt daraus wunderschöne Kugeln, die alles das an den Tag bringen, was normalerweise im Boden verborgen bleibt. Thomas Baumgärtner wohnt seit zwei Jahren in Ruppertsecken. Die Einwohner aus dem höchsten Dorf der Pfalz haben früher die Wurzelstöcke ausgegraben und die Erde „abgekloppt“, um Brennholz...

Lokales

Tagesthema im Fotomuseum Winnweiler
Wege vom analogen Negativ zum Papierbild

Winnweiler. Wer kennt sie noch, die verschiedenen Wege vom analogen Negativ zum positiven Bild auf Fotopapier? Wer erinnert sich noch, wie reizvoll es war, das Bild in der Entwicklerschale – quasi wie aus dem Nichts – entstehen zu sehen? Nur selten sind alte Techniken so abrupt von der Bildfläche verschwunden, als gerade die der analogen Fotografie. Am Sonntag, 16. September, von 14.30 bis 17.30 Uhr leben im Fotomuseum in Winnweiler, Falkensteinerweg 2, diese alten Techniken zum Teil wieder...

Lokales
Christbaumständer in Sandstein gearbeitet. Entstanden in den 1920-er Jahren.

Traditionelle Ausstellung
Die Neuerwerbungen der Alsenzer Museen und Galerien

Alsenz. Auch im Jubiläumsjahr „40 Jahre Nordpfalz Galerie Alsenz 1978-2018“, findet im Historischen Rathaus, dem Domizil des Museums für Heimatgeschichte und der Nordpfalz Galerie sowie im Pfälzischen Steinhauermuseum, PSM, die traditionsgemäße Ausstellung der Neuerwerbungen 2018 statt, neben weiteren Sonderausstellungen. Besonders hervorzuheben ist der Neueingang von sieben Christbaumständern aus Sandstein gearbeitet. Die Sammlung von den kunstvoll geschaffenen Steinobjekten im PSM umfass...

Lokales
Viele interessante Stücke sind zu entdecken

34. Mineralienbörse
Das Highlight für Mineralienfreunde

Imsbach. Das ehemalige Bergbaudorf Imsbach am Donnersberg steht am dritten Septemberwochenende wieder ganz im Zeichen glitzernder Mineralien und uralter Fossilien und lädt interessierte Mineralien- und Fossilienfreunde zur 34. Börse ein. Unter dem Motto „Informieren - Tauschen - Kaufen“ findet diese am 15. und 16. September in der Gemeindehalle in Imsbach statt. Samstags kann die beeindruckende Vielfalt der Mineralienwelt von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 17 Uhr bewundert werden. An...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.