Altes Rathaus Pirmasens

Beiträge zum Thema Altes Rathaus Pirmasens

Lokales
Die kolorierte Zeichnung zeigt die Schlacht bei Pirmasens am 14. September 1793.  Sammlung: Stadtarchiv Pirmasens

Fundstücke aus den Revolutionskriegen zu sehen
Tabakspfeife, Knöpfe und Kanonenkugeln

Pirmasens. Im Stadtmuseum Altes Rathaus sind Fundstücke aus den Revolutionskriegen zu besichtigen, zur Verfügung gestellt von Martin Behrendt. Alle gezeigten Objekte stammen von den Schlachtfeldern Nothweiler und Trippstadt. Dort hatten 1793 und 1794 Auseinandersetzungen zwischen französischen und den preußischen Truppen stattgefunden. Zu sehen sind neben Musketen- und Kanonenkugeln auch die persönlichen Ausrüstungsgegenstände der Soldaten, darunter Regimentsknöpfe, eine Tabakspfeife und...

Lokales
Nach der Annexion Österreichs sehen Anwohner im März 1938 zu, wie österreichische Nationalsozialisten Juden zwingen, den Bürgersteig in Wien zu schrubben“.  Foto: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes

Ausstellung im Alten Rathaus sucht Antworten
„Wie war der Holocaust möglich?“

Pirmasens. „Wie war der Holocaust möglich?“ Dieser zentralen Frage geht ab 6. November eine Präsentation im Stadtmuseum Altes Rathaus nach. Unter dem Titel „Einige waren Nachbarn: Täterschaft, Mitläufer und Widerstand“ ist die vielbeachtete Wanderausstellung des United States Holocaust Memorial Museum in der Horebstadt zu sehen. Die zentrale Rolle von Adolf Hitler und anderer nationalsozialistischer Führer ist unbestreitbar, aber sie waren von unzähligen anderen abhängig. Welche Rolle spielten...

Lokales
Die Landeskunstschau „Flux4Art“ zeigt im Forum Alte Post innovative Arbeiten von 21 Künstlern, darunter das Werk „Influencer“ von Sylvia Richter-Kundel.  Foto: Isa Steinhäuser
2 Bilder

Ausstellungen in der „Alten Post“ und im „Alten Rathaus“
An Pfingsten Kunst tanken

Pirmasens. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Horebstadt ist unter die kritische 100er-Marke gesunken. Das ermöglicht am Pfingstwochenende einen Bummel durch die beiden städtischen Museen. Kunstinteressierte dürfen dabei auf die Premiere zweier sehenswerter Sonderausstellungen freuen. Im Forum „Alte Post“ öffnet die Landeskunstschau „Flux4Art“ ihre Pforten. Zu sehen sind innovative Arbeiten von insgesamt 21 Künstlern. Die Frauen und Männer sind teils etabliert, teils jung und noch weniger bekannt,...

Lokales
„Altes Rathaus“ Pirmasens als Adventskalender (2020). Hier ist unter anderem das Stadtmuseum zu finden. Die Entscheidungen der Stadtverwaltung fallen im „Neuen Rathaus“ am Exerzierplatz.

Corona-Pandemie Südwestpfalz
Pirmasens wird zur Anordnung verschärfter Bestimmungen gezwungen

Pirmasens/Südwestpfalz. Das Land Rheinland-Pfalz zwingt die Stadt Pirmasens per Erlass zur Anordnung weiterer Einschränkungen und Verbote bis hin zur nächtlichen Ausgangssperre. Nach Auffassung der Landesregierung sollen diese Maßnahmen dem „Schutz der Bevölkerung gegen mögliche Infektionen mit dem Coronavirus“ dienen. Die weitreichende Regelung umfasse neben Schließungen im Einzelhandel sowie Dienstleistungsgewerbe auch eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr und erneute...

Lokales
Die Sonderausstellung „Bärmesens – bei uns dehääm“ lebt von historischen Zeitdokumenten. Die Schwarz-Weiß-Fotografie der Shell-Zapfstelle in der Alleestraße entstand zu einer Zeit, als der Tankwart die Automobile noch höchstpersönlich mit Kraftstoff versorgte

Stadtmuseum Altes Rathaus
Zeitreise durch die Stadtgeschichte

Pirmasens. Fronleichnam am Donnerstag, 11. Juni, bietet eine tolle Gelegenheit, um im Stadtmuseum Altes Rathaus auf Zeitreise durch die bewegte Geschichte der Siebenhügelstadt zu gehen. „Bärmesens – bei uns dehääm“ heißt die aktuelle Sonderschau, die bereits jetzt fast 400 Besucher gesehen haben. Gezeigt werden noch bis Ende August insgesamt 120, zum Teil unveröffentlichte Fotografien, die schlaglichtartig 120 Jahre bewegte Stadtgeschichte dokumentieren. Aus einem Fundus von mehr als 5.000...

Lokales
Die hohe Kunst des Scherenschnitts: Zu den Lieblingsmotiven von Elvira Wadin-Herrmann gehören insbesondere filigrane Märchenszenen, wie hier aus der Erzählung „Till Eulenspiegel“. Das Motiv stammt aus dem Jahr 1951. Foto: ps

Werke von Elvira Wadin-Herrmann im Alten Rathaus
Filigrane Silhouetten aus schwarzem Papier

Pirmasens. Märchenszenen, Pflanzen, Bäume und Tiere als filigrane Silhouetten aus schwarzem Papier – das sind die Schöpfungen von Elvira Wadin-Herrmann. Rund 70 Werke der Scherenschnittkünstlerin sind im Rahmen einer Sonderausstellung im Stadtmuseum Altes Rathaus in der Fußgängerzone bis 19. Januar zu bewundern. Die heute 92-Jährige hat schon als Kind gerne mit Schere und Papier gebastelt. Seitdem hat sie der Scherenschnitt nicht mehr losgelassen. Geboren 1926 in Berlin, erlebte sie die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.