Mitarbeiter kämpfen für Tarifbindung
Warnstreik am Mercedes-Benz Consolidation Center in Speyer

Im Mercedes-Benz Consolidation Center findet derzeit ein Warnstreik der Mitarbeiter statt.
3Bilder
  • Im Mercedes-Benz Consolidation Center findet derzeit ein Warnstreik der Mitarbeiter statt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Amanda Kollross

***Update: 16. November, 12 Uhr***
Rund 400 Kolleginnen und Kollegen von "syncreon" zusammen mit weiteren 100 Metallerinnen heizten laut IG-Metall Ludwigshafen-Frankenthal beim gestrigen Warnstreik die Stimmung an. In der Eröffnung sei zuerst Mathias Franz (IG Metall Frankenthal) auf die Vergangenheit der Erschließung des Betriebes eingegangen. Christian Möckel (IG Metall GE-Projekt) berichtete aus den Verhandlungen und dem derzeitigen Stand. Günter Hoetzl (erster Bevollmächtigter - IG Metall Frankenthal) gab einen Ausblick über die weiteren Schritte und Vorhaben in der Tarifverhandlung. Axel Elfert (DGB Speyer) und Andreas Gaa (PFW Aerospace Speyer) richteten solidarische Grußworte an die Warnstreikenden. Die Entscheidung für den Warnstreik wurde auf Grund der Absage der letzten Tarifverhandlung getroffen. Sollte sich die Arbeitgeberseite nicht bewegen und die vereinbarten Verhandlungstermine wahrnehmen wird es eine Steigerung der Warnstreikmaßnahmen geben. ps/ako
****************************************

Speyer. Wie der Redaktion so eben mitgeteilt wurde, findet derzeit auf dem Gelände des Mercedes-Benz Consolidation Centers in Speyer ein Warnstreik der Mitarbeiter statt. Sie haben ihre Arbeit niedergelegt und kämpfen für eine Tarifbindung und somit für ordentliche Arbeitsbedingungen. Hierzu zählt beispielsweise die Bezahlung für Schichtarbeit sowie Löhne über dem Mindestlohn. Zahlreiche Mitarbeiter, die seit der Eröffnung 2015 im Consolidation Center beschäftigt sind, sollen laut Infos eines Lesers bisher keinerlei Lohnerhöhung erhalten haben. Auch der Vertrauenskörper der PFW Aerospace GmbH war mit über 100 Kollegen zur Unterstützung vor Ort. ako

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen