Anzeige

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11Bilder
  • Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
  • Foto: pr
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren.

Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf ist er durch den Tod seines Vaters aufmerksam geworden. Inzwischen blickt er auf langjährige Erfahrungen in mehreren Bestattungshäusern zurück  - zuerst als Bestattungshelfer, später dann als Bestattungsfachkraft. "Mir ist es ein Bedürfnis, die Hinterbliebenen in der schwersten Zeit zu unterstützen", sagt er.  In all den Jahren sei er von dankbaren Gesten gestärkt worden, durch Briefe, Worte, aber auch durch stille vielsagende Umarmungen.

Auch Andreas Schwämmle hat Erfahrungen als Bestattungshelfer gesammelt. Wegen seiner bisherigen Berufserfahrung in der Verwaltung sieht er seinen Schwerpunkt allerdings in der Organisation des jungen Bestattungsunternehmens. Gemeinsam wagen die beiden Bestatter nun in Speyer den Schritt in die Selbstständigkeit. "Wir folgen damit unserer Vision, mit diesem Bestattungsunternehmen einen etwas anderen, sehr individuellen und den Menschen zugewandten Weg, zu gehen", sagt Andreas Schwämmle.

Die Philosophie des Speyrer Bestattungsunternehmens

Die beiden einfühlsamen jungen Bestatter möchten ihren Vorstellungen einer zeitgemäßen Bestattungskultur Raum geben. Mit ganz viel Liebe zum Detail möchten sie den persönlichen Wünschen und Vorstellungen ihrer Kunden in aller Vielfalt entsprechen. "Es ist uns ein Herzensbedürfnis, wohldurchdachte Bestattungsdienstleistungen zu fairen Preisen anzubieten", sagt Andreas Schwämmle.

Die Philosophie des noch jungen Bestattungsunternehmens: die Hinterbliebenen zu begleiten, und zwar  menschlich, bodenständig, transparent und fair. Die  unterschiedlichsten Bestattungspakete findet man auf www.bestattung-schmitt.de

"Wir möchten uns für all die Glückwünsche zu unserer Neueröffnung bedanken", sagt Sven Schmitt. Geschäftspartner, Helfer, Familie und Freunde waren an den Bartholomäus-Weltz-Platz gekommen - und dort von Dudelsackspieler Stefan Puplik mit getragenen schottischen Dudelsack-Stücken begrüßt worden.

Ganz besonders groß war die Freude, dass Bruder Stephan Oppermann von der Benediktinerabtei Maria Laach zur Eröffnung nach Speyer gekommen war. Das Bestattungsunternehmen Schmitt pflegt eine freundschaftliche Verbindung zur Abtei und zum Leiter der Keramikmanufaktur des Klosters. Gemeinsam haben sie eine Speyerer Urne entwickelt und gestaltet. Darüber hinaus führt Bestattungen Schmitt in Speyer noch weitere individuell gestaltete und handgefertigte Maria Laach-Urnen.

Autor:

Bestattungen Schmitt aus Wochenblatt Speyer

Bartholomäus-Weltz-Platz 1a, 67346 Speyer
+49 6232 9902434
info@bestattung-schmitt.de
Webseite von Bestattungen Schmitt
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Regional werben im worldwideweb
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur zwei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen