Anzeige

Optik Steck
Die eine Sportbrille für alle Sportarten gibt es nicht

Auch in eine Skibrille können Gläser mit Sehstärke eingearbeitet sein
4Bilder
  • Auch in eine Skibrille können Gläser mit Sehstärke eingearbeitet sein
  • Foto: Pexels/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Für Sportbrillen mit Sehschärfe ist Optik Steck in Speyer die erste Adresse. Im zweiten Obergeschoss befindet sich ein eigenes Sportbrillenstudio mit Windkanal, in dem Sportler gleich vor Ort sportliche Sehhilfen auf Herz und Nieren testen können. Ganz egal, ob es um Rad-, Ball-, Wasser-, Ski- oder Schießsport geht, um Tennis, Fußball oder Golf - hier findet jeder Sportler die richtige Brille für seinen Sport.

Aber wann ist eine Sportbrille überhaupt notwendig? Und warum? Sportunfälle machen das Gros schwerer Augenverletzungen aus. Glassplitter könnten die Augen übel verletzen, die Fassung Platzwunden verursachen, Metallteile sich in die Haut bohren. Über die Anschaffung einer Sportbrille sollte also jeder Fehlsichtige nachdenken, der sich mit Kontaktlinsen schwer tut -  und das nicht erst, wenn die normale Brille beim Sport ständig rutscht oder beschlägt. Sportbrillen sind bruchsicher und schützen die Augen während des Sports. Studien belegen, dass neun von zehn schweren Augenverletzungen beim Sport durch das Tragen einer Sportbrille zu vermeiden gewesen wären.

Eine Sportbrille schützt die Augen beim Sport nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor Staub, Fremdkörpern, Wind, grellem Sonnenlicht und schädlichen UV-Strahlen
  • Eine Sportbrille schützt die Augen beim Sport nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor Staub, Fremdkörpern, Wind, grellem Sonnenlicht und schädlichen UV-Strahlen
  • Foto: pasja1000/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Die Brille beim Sport einfach weg zu lassen, ist keine gute Idee: Das räumliche Sehen ist ohne Sehhilfe verändert, Distanzen erscheinen anders. Ohne Korrektur der Fehlsichtigkeit treffen zum Beispiel Sportler bei Tennis, Badminton, Squash oder Tischtennis den Ball häufig nicht und schlagen Löcher in die Luft.

Eine Sportbrille schützt die Augen beim Sport nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor Staub, Fremdkörpern, Wind, grellem Sonnenlicht und schädlichen UV-Strahlen. Die Sportbrille ist also viel mehr als ein modisches Accessoire. Dabei richten sich die Erfordernisse an die Sportbrille auch nach der Sportart: Jede Sportart hat ihre ganz eigenen Anforderungen an eine Sportbrille.

Gut sehen und gut aussehen zugleich

Darum ist Andrea Steck und ihrem Team von Optik Steck die Beratung so wichtig. In dem von Vater Dietmar Steck gegründeten Familienunternehmen arbeiten heute neben der Chefin drei weitere Optikerinnen sowie ein Medizin-Produkt-Berater. Und alle nehmen sich richtig viel Zeit für den Kunden und erklären ihm genau, welche Sportbrille für seine Sportart und seine Fehlsichtigkeit geeignet ist. Die eine Sportbrille für alle Sportarten gibt es nicht. Zu unterschiedlich sind die Ansprüche an den Schutz vor Verletzungen und das störungsfreie Sehen. Hallensportler haben zum Beispiel ganz andere Bedürfnisse als Outdoorsportler.

Sportbrillen gibt es für Läufer - leicht, helle Tönung, für Segler und Ruderer - große, geschwungene Gläser, dunkle Tönung,  für Wintersportler - unterschiedliche für Langläufer und Alpin-Skifahrer, für Radfahrer - große Gläser mit genügend Platz für Luftzirkulation und natürlich auch für Ballsportler - leicht, bruchsicher mit Seitenschutz an den Schläfen. Auch Schwimmbrillen gibt es, in die Korrektionsgläser eingearbeitet werden. Hier berücksichtigt der Augenoptiker die spezielle Lichtbrechung im Wasser. 

Die ideale Sportbrille für Läufer muss leicht sein und trotzdem fest auf der Nase sitzen - auch wenn man schwitzt
  • Die ideale Sportbrille für Läufer muss leicht sein und trotzdem fest auf der Nase sitzen - auch wenn man schwitzt
  • Foto: HeungSoon/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Die Korrektur der Sehschwäche beim Sport ist nur einer von vielen Vorteilen einer Sportbrille. Die Bügel einer Sportbrille bestehen aus rutschfestem Material; an Nase und Ohren befinden sich komfortable Polster, die ebenfalls ein Rutschen der Brille verhindern. Diese lassen sich individuell einstellen und somit ideal an den Träger anpassen. Dadurch sitzt die Brille beim Sport fest auf der Nase - auch wenn man ordentlich schwitzt. Weil die Gläser der meisten Sportbrillen mit einem Belüftungssystem ausgestattet sind, beschlagen sie nicht. Viele Modelle sind aus bruchsicherem Kunststoff gefertigt. Die Ränder sind oft abgerundet, das schützt vor Luftzug, aber auch vor umher schwirrenden Insekten. Dünne Rahmen, großes Sichtfeld, wenig Gewicht - das macht eine gute Sportbrille aus. Integriertes Filterglas schützt vor UV-Strahlen und Lichtreflexionen; die Gläser gibt es in unterschiedlichen Tönungen.

Verglasbare Sportbrillen gibt es auch für Bifokal- und Gleitsichtgläser. Bei der Direktverglasung werden Korrektionsgläser direkt und fest in eine Fassung eingearbeitet, fast alle Fehlsichtigkeiten lassen sich so korrigieren. Weil die Gläser bei dieser Brillenart fest eingearbeitet sind, gibt es keine Möglichkeit die Glastönung der jeweiligen Situation anzupassen. Für Hallensportler ist das kein Nachteil. Outdoorsportler brauchen aber oft zwei Brillen, eine ohne Tönung oder nur mit leichter kontraststeigernder Filtertönung und eine mit starker Tönung als schützende Sportsonnenbrille. Um sich wechselnden Lichtbedingungen optimal anzupassen, gibt es Sportbrillen mit Clip-in-Systemen. Bei dieser Variante werden die Korrektionsgäser in einen hinter den wechselbaren Filterscheiben unterschiedlicher Tönung angebrachten Clip montiert.

Sportbrillen für den Schulsport

Jährlich ereignen sich rund 12.600 teils schwerste Augenverletzungen beim Schulsport. Dennoch nimmt etwa jedes vierte fehlsichtige Kind ohne Brille oder Kontaktlinsen am Schulsport teil. Das hat eine Schulsporttest der Arbeitsgemeinschaft Sicherheit im Sport ASiS der Ruhr-Universität Bochum mit 1.500 Schülern ergeben. Dabei wurden gravierende Defizite bei der Versorgung fehlsichtiger Kinder mit Schulsport-Brillen festgestellt. 

Etwa jedes vierte fehlsichtige Kind nimmt ohne Brille oder Kontaktlinsen am Schulsport teil
  • Etwa jedes vierte fehlsichtige Kind nimmt ohne Brille oder Kontaktlinsen am Schulsport teil
  • Foto: Stefan Schranz/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Wer mit einer Alltagsbrille am Sportunterricht teilnimmt, riskiert Verletzungen, wenn beispielsweise beim Zusammenprall mit einem Ball Gläser oder Fassung zerbrechen. Wer ganz ohne Sehhilfe Schulsport treibt, kann oft wegen der eingeschränkten Sicht nicht schnell reagieren, schätzt Entfernungen falsch ein und trägt ebenfalls ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Nach Expertenansicht ist eine Schulsport-Brille unverzichtbar, um fehlsichtigen Schülern die Teilnahme am Sportunterricht zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Optik Steck
Roßmarktstraße 28
67346 Speyer
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr
Telefon: 06232 72404
E-Mail: info@optik-steck.de
Internet: www.optik-steck.de

Anfahrt: 

Autor:

Optik Steck Speyer aus Wochenblatt Speyer

Rossmarktstrasse 28, 67346 Speyer
+49 6232 72404
optik-steck@t-online.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Ausgezeichnet vom Bundesverband zur "Innovation des Jahres"
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur drei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie Ihr...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen