Engere Zusammenarbeit
DigiBos wollen sich stärker vernetzen

Wenn sich Senioren mit der modernen Technik - etwa eines Smartphones -schwer tun, dann helfen die Digitalbotschafter, auch Digibos genannt
  • Wenn sich Senioren mit der modernen Technik - etwa eines Smartphones -schwer tun, dann helfen die Digitalbotschafter, auch Digibos genannt
  • Foto: rupert B./Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Digitalbotschafter aus Speyer und dem Umland haben eine enge Zusammenarbeit verabredet. Zukünftig werden sechs DigiBos ihre Aktivitäten eng miteinander abstimmen. Hauptaufgaben der Digitalbotschafter während des Lockdown: die 1:1-Beratung von Senioren unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften. Dies soll so bleiben, bis die Lockerungen wieder Präsenzveranstaltungen möglich machen.

Der Input in Sachen Beratungsbedarf kommt unter anderem von der in Speyer tätigen „Gemeindeschwester Plus“. Alexandra Mika erkennt aufgrund ihrer Nähe zu den Senioren Bedarfe sofort und kann diese ohne Umweg an die DigiBo-Runde weiter melden. Aktivitäten die Corona-bedingt nicht mehr stattfinden konnten, sollen wieder aufleben, so zum Beispiel der Digital-Treff 60+ in Dudenhofen oder die Digital-Sprechstunde in der Landesbibliothek Speyer. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, sollen diese Angebote sowohl in Präsenz als auch digital stattfinden.

Die DigiBo-Runde wird sich künftig monatlich treffen, um alle Aktivitäten aufeinander abzustimmen und neue Projekte zu besprechen. Die ehrenamtliche Tätigkeit der DigoBos hat zum Ziel, Seniorinnen und Senioren bei ihrer Reise in die digitale Welt zu unterstützen und bei Problemen mit Internet, Smartphone & Co zu beraten. Bei den Digitalbotschaftern für Rheinland-Pfalz handelt es sich um eine Initiative der Landesregierung mit Unterstützung der Landesmedienanstalt.

Weitere Informationen

www.digitalbotschafter-dudenhofen.de
www.digibo.silver-tipps.de
Digitalbotschafter für Speyer Michael Berrier, mberrier@posteo.de, 0171 1952853
Digitalbotschafter für Dudenhofen: Reimund Gebhard, digibo.reimund.gebhard@gmail.com, 0176 43060692
Gemeindeschwester Plus: Alexandra Mika, alexandra.mika@stadtspeyer.de, 0176 41331770

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

50 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Trauerhilfe Göck ist ein Familienunternehmen
6 Bilder

Zertifizierter Bestatter in Speyer
"Wir kümmern uns um jedes Detail"

Bestatter Speyer / Schifferstadt. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, befinden sich die Angehörigen im emotionalen Ausnahmezustand, müssen sich aber gleichzeitig um vieles kümmern. "Nicht umsonst haben wir unser Unternehmen 'Trauerhilfe' genannt", sagt Tobias Göck, der Inhaber von Trauerhilfe Göck in Speyer. Der Name macht auch die Philosophie des Speyerer Bestattungsinstituts deutlich. Bei Trauerhilfe Göck - Bestattungen und Vorsorge - begleitet ein erfahrenes Team die Trauernden durch schwere...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen