Advent und Weihnachten am Dom zu Speyer
Raum für Ruhe und Besinnung

Der Dom im Schnee
5Bilder
  • Der Dom im Schnee
  • Foto: Domkapitel Speyer/Klaus Landry
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. In der oftmals hektischen Adventszeit bieten die fast tausendjährigen Mauern des Speyerer Doms Raum für Ruhe und Besinnung. Mit Gottesdiensten und Konzerten der Reihe „Cantate Domino“ lädt der Dom dazu ein, sich auf das Fest der Menschwerdung Gottes einzustimmen und sich ganz allmählich mit wachsender Vorfreude Weihachten zu nähern. Einen besonderen Akzent setzen in diesem Jahr Evensongs im Advent, kleine musikalische Andachten, die jeweils sonntags um 16.30 Uhr stattfinden. Dass viele Menschen die Stille des Doms suchen und schätzen, zeigt sich in der Advents und Weihnachtszeit unter anderem auch daran, dass die Kerzenständer oft bis an den Rand ihrer Kapazität bestückt sind.

Der Advent und damit auch das neue Kirchenjahr werden traditionell am Vorabend des ersten Adventssonntags mit dem ökumenischen Adventsläuten begrüßt. Am 30. November erklingen ab 17 Uhr für eine Viertelstunde die Glocken aller Kirchen der Stadt. Am Dom ertönt das volle Geläut. Der beste Hörplatz für die Domglocken befindet sich im südlichen Domgarten.

Der Advent ist geprägt von hingebender und freudiger Erwartung auf die Ankunft (lateinisch: adventus) und auf die Menschwerdung Christi. Die liturgische Farbe der Adventszeit ist violett, weshalb auch die Kerzen des Adventskranzes im Speyerer Dom in dieser Farbe gehalten sind. Eine Kerze allerdings ist rosafarben: Sie steht für den 3. Adventssonntag „Gaudete“ und kennzeichnet den freudigen Charakter dieses Tages. Die liturgische Farbe weiß des Weihnachtsfestes vermischt sich mit dem violett zu rosa.

Der Aufbau der Krippenlandschaft, die sich im südlichen Seitenschiff befindet, beginnt am 28. November. Die aufwändige Szenerie wird auf mehreren Podesten mit Steinen, Sand und Pflanzen gestaltet. In den Tagen unmittelbar vor dem Weihnachtsfest bevölkern die ersten Tiere die Krippenlandschaft. Vollendet wird die Krippe am 24. Dezember, wenn die Heilige Familie dort Einzug hält. Ihren Standort hat die Dom-Krippe in der Nähe des Hauptportals, am westlichen Ende des südlichen Seitenschiffs, wo sie bis zum 2. Februar zu sehen sein wird.

Detail der Krippe im Speyerer Dom
  • Detail der Krippe im Speyerer Dom
  • Foto: Domkapitel Speyer/Christoph Kohl
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Gottesdienste

Den Auftakt in die Adventszeit im Dom markiert die Vesper zum Großen Gebet der Dompfarrei Pax Christi am Samstag, 30. November, um 18 Uhr in der Afrakapelle. An die Vesper schließt sich ab 19:15 Uhr eine gestaltete Betstunde „Music & Prayer“ an, die von Krempl gestaltet wird. Am Sonntag, 1. Dezember, findet um 10 Uhr das Hochamt der Dompfarrei zum Großen Gebet mit Dompfarrer Matthias Bender statt. Musikalisch wird dieser Gottesdienst gestaltet vom Chor der Domgemeinde unter der Leitung von Monika Keggenhoff.

An den Adventssonntagen wird jeweils um 7.30 Uhr, um 10 Uhr und um 18 Uhr im Dom die Heilige Messe gefeiert. Alle Gottesdienste der Advents- und Weihnachtszeit werden musikalisch in besonderer Weise gestaltet. Die Frühschichten der Dompfarrei sind ein besonderes Angebot in der Adventszeit. Sie finden freitags um 6.30 Uhr im Dom statt. Anschließend wird zum gemeinsamen Frühstück im benachbarten Friedrich-Spee-Haus eingeladen.

Ein besonderer Festtag im Advent ist das Hochfest Mariä Empfängnis. Im liturgischen Kalender normalerweise am 8. Dezember zu finden, wird es in diesem Jahr am Montag, 9. Dezember. mit einer Kapitelsvesper um 18 Uhr und einem Kapitelsamt um 18.30 Uhr gefeiert. Diese beiden Gottesdienste werden von der Schola gregoriana musikalisch gestaltet.

In diesem Jahr möchte der Dom mit einem besonderen Angebot die Menschen zum Innehalten einladen. Evensongs im Advent laden an allen Sonntagen jeweils ab 16.30 Uhr dazu ein, zusammen zu kommen um sich auf die Geburt Christi vorzubereiten. Der Evensong ist eine besonders musikalisch gestaltete Kombination aus Vesper und Komplet, wie sie in der Liturgie der anglikanischen Kirche üblich ist. Viele Kompositionen werden seit vielen Jahrhunderten eigens für diese Gottesdienstform geschaffen.

Den Auftakt macht am Sonntag, 1. Dezember, 16.30 Uhr, ein Ökumenischer Evensong mit Generalvikar Andreas Sturm. Adventliche Bläsermusik und Gregorianik, gespielt vom Evangelischen Posaunenchor Speyer unter der Leitung von Philipp Neidig, und die am Dom beheimatete Schola Cantorum Saliensis laden zur konfessionsübergreifenden Adventsandacht ein.

Am Zweiten Adventssonntag, 8. Dezember, 16.30 Uhr, wird der Evensong von Domkapitular Franz Vogelgesang geleitet und vom Domchor musikalisch gestaltet. Es erklingen Stücke von Johann Stadlmayer, Eduard Karl Nössler, Felix Mendelssohn Bartholdy und Charles V. Stanford.

Der Dom an Weihnachten
  • Der Dom an Weihnachten
  • Foto: Domkapitel Speyer/Joachim Weller
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Der Evensong am Dritten Adventssonntag, 15. Dezember, 16.30 Uhr, richtet sich insbesondere an Kinder und junge Familien. Domdekan Dr. Christoph Kohl wird den Evensong liturgisch leiten. Die Nachwuchschöre des Mädchenchores und der Domsingknaben werden adventliche Lieder zu Gehör bringen.

Am Vierten Advent, 22. Dezember, 16.30 Uhr, wird der Evensong von Domkapitular Franz Vogelgesang geleitet und von den Speyerer Domsingknaben musikalisch gestaltet.

Am Heiligen Abend lädt das Domkapitel um 15 Uhr zu einer Kinderkrippenfeier in den Dom ein. Domdekan Dr. Christoph Kohl wird dem Gottesdienst vorstehen. Das Weihnachts-Singspiel „Im Jahre Null“ von Verena Rothaupt, gesungen von den Vor- und Nachwuchschören des Mädchenchores und der Domsingknaben, steht im Mittelpunkt der Feier.

Ab 22 Uhr erklingt weihnachtliche Orgelmusik gespielt von Domorganist Markus Eichenlaub. Die Christmette mit Vigilfeier zelebriert Weihbischof Otto Georgens ab 22.30 Uhr. Das Vokalensemble der Dommusik und ein Instrumentalensemble gestalten den feierlichen Gottesdienst mit Musik von unter anderem Johann Stadlmayer, Christopher Tambling und John Rutter.
Informationen zu weiteren Gottesdiensten am Heiligen Abend in Speyer sind auf der Seite kirchen-in-speyer.de zu finden.

Am Ersten Weihnachtstag feiert Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann um 10 Uhr ein Pontifikalamt, das musikalisch vom Mädchenchor, den Domsingknaben, dem Domchor, den Dombläsern mit der Missa octo vocum von Hans Leo Hassler, Motetten und Liedsätzen gestaltet wird.

Um 16.30 Uhr findet die Pontifikalvesper statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt das Vokalensemble der Dommusik. Es erklingen Stücke von Johann Sebastian Bach, Andreas Hammerschmidt und Giovanni P. da Palestrina.
Das Pontifikalamt am Zweiten Weihnachtstag, der dem Gedenken an den zweiten Patron des Doms, Erzmärtyrer Stephanus, gewidmet ist, wird um 10 Uhr von Weihbischof Otto Georgens zelebriert. Es musiziert die Capella Spirensis vocale e instrumentale.
In den Hauptgottesdiensten wird die Orgel jeweils von Domorganist Markus Eichenlaub gespielt.  Eine Übersicht zu allen Gottesdiensten im Dom und deren musikalischer Gestaltung ist auf der Seite dom-zu-speyer.de zu finden.

Am Sonntag, 29. Dezember, dem Fest Der Heiligen Familie, feiert Domdekan Dr. Christoph Kohl um 10 Uhr das Kapitelsamt. Musikalisch gestaltet wir dieses von der Schola gregoriana und den Dombläsern.

An Silvester, Dienstag, 31. Dezember, findet ab 16 Uhr ein feierliches Pontifikalamt zum Jahresschluss im Dom statt. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann zelebriert die Messe, die musikalisch vom Mädchenchor, den Domsingknaben, dem Domchor und den Dombläsern gestaltet werden.Am Neujahrstag, 1. Januar, findet um 10 Uhr ein Kapitelsamt mit Domdekan Dr. Kohl statt.

Am Sonntag nach Neujahr, 5. Januar, feiert Generalvikar Andreas Sturm das Kapitelsamt.  Am Dreikönigstag, Montag, 6. Januar, zelebriert Weihbischof Otto Georgens um 10 Uhr ein feierliches Pontifikalamt zum Fest der Erscheinung des Herrn. Musikalisch gestaltet wird das Hochamt von der Capella Spirensis vocale e instrumentale.

Konzert der Reihe „Cantate Domino“
  • Konzert der Reihe „Cantate Domino“
  • Foto: Domkapitel Speyer/Joachim Weller
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Konzerte

Die Freude auf die Ankunft des Herrn bestimmt die Konzertreihe „Cantate Domino“ der Dommusik Speyer. Die Konzerte von etwa einer Stunde Dauer finden jeweils samstags um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Den Auftakt macht das Konzert „Cantate Domino: Lobet den Namen des Herrn“ mit Gästen aus Russland. Am Samstag, 7. Dezember, 18 Uhr, singt der Knabenchor aus Dubna unter der Leitung von Olga Mironova russische Chormusik von Bortnianskji, Swiridow, Rachmaninoff und anderen.

Am Vorabend des Dritten Adventssonntags, Samstag, 14. Dezember, um 18 Uhr, wird mit „Cantate Domino: Nine Lessons and Carols“ eine anglikanische Tradition aufgegriffen. Zu Lesungen gibt es Chormusik mit Werken von Elgar, Britten, Mendelssohn Bartholdy, gesungen vom Cantus Juvenum Karlsruhe unter der Leitung von Peter Gortner.

„Cantate Domino: Marche du veilleur de nuit – Wachet auf, ruft uns die Stimme“ ist das Konzert vor dem vierten Adventssonntag betitelt. Strahlende Klänge von Trompete und Orgel künden am Samstag, 21.12, 18 Uhr, die Menschwerdung Christi an. Der Trompeter Falk Zimmermann und Stephan Rahn an der Orgel spielen Stücke von Bach, Händel, Widor, Guilmant und Franck.

Zum Abschluss der Weihnachtszeit kommen fast alle Ensembles der Dommusik zu einem Konzert zusammen: Unter der Überschrift „Cantate Domino zum Ende der Adventszeit: O du fröhliche …“ lädt die Dommusik am Samstag, 11. Januar, 18 Uhr, zum Zuhören und Mitsingen in den Dom ein. Es erklingt festliche Chor-, Bläser- und Orgelmusik, gesungen und gespielt vom Mädchenchor am Dom, den Domsingknaben, dem Domchor, der Schola Cantorum Saliensis, den Dombläsern und Domorganist Markus Eichenlaub.

„Puer natus“ – Advents- und Weihnachts-CD der Dommusik

Rechtzeitig zu Weihnachten gibt es eine neue CD der Dommusik mit festlicher Advents- und Weihnachtsmusik, aufgenommen im Dom zu Speyer. Zu Beginn und am Ende erklingen die Glocken des Doms. Die CD versammelt vor allem festliche Arrangements bekannter Advents- und Weihnachtslieder wie „Macht hoch die Tür“, „Nun freut euch, ihr Christen“ oder „O du fröhliche“ unter Beteiligung aller Chorgruppen sowie der Dombläser und des Domorganisten. Dazu erklingen instrumentale Versionen tradierter Melodien wie beispielsweise „Vom Himmel hoch“ oder „In dulci jubilo“. Auch der Mädchenchor und die Domsingknaben sind mit zwei Stücken alleine zu hören.

Einige weniger bekannte Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy, gesungen vom Domchor, sowie ein Wiegenlied für Sopran und Orgel von Max Reger sind als besondere musikalische Leckerbissen mit vertreten. Die Interpreten der CD sind der Mädchenchor am Dom zu Speyer, die Speyerer Domsingknaben, der Domchor Speyer, die Dombläser Speyer und die Sopranistin Annabelle Hund. An der Orgel spielt Domorganist Markus Eichenlaub. Domkantor Joachim Weller und Domkapellmeister Markus Melchiori leiteten die Aufnahmen, die während einiger lauer Sommernächte im Dom stattfanden.Die CD ist an der Dom-Info erhältlich. 

Die Kinderkrippenfeier mit Domdekan Dr. Chrsitoph Kohl und den Nachwuchschören der Dommusik Speyer
  • Die Kinderkrippenfeier mit Domdekan Dr. Chrsitoph Kohl und den Nachwuchschören der Dommusik Speyer
  • Foto: Domkapitel Speyer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Öffentliche Führungen im Advent

An den Adventssamstagen bietet das Domkapitel um 14 Uhr öffentliche Domführungen an. Eine weitere öffentliche Führung wird am 4. Januar, 14 Uhr, angeboten. Tickets sind jeweils am selben Tag an der Dom-Info auf der Südseite des Doms erhältlich.

Der Dom ist im Winter werktags von 9 bis 17 Uhr, an Sonn− und Feiertagen von ca. 11.30 bis 17.30 Uhr für Besucher geöffnet. An Feiertagen gelten besondere Öffnungszeiten. Während der Gottesdienste ist keine Besichtigung möglich.
Die Dom-Info ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, an Heiligabend bis 14 Uhr. An den Weihnachtsfeiertagen bleibt die Dom-Info geschlossen. 

Terminübersicht – Gottesdienste

Samstag, 30. November  
18 Uhr – Vesper in der Afrakapelle zum Großen Gebet der Dompfarrei Pax Christi
mit Dompfarrer Matthias Bender
Frauenschola „MusicaInSpira“
Leitung: Monika Keggenhoff
Deutsche Adventsvesper und Gregorianik

19.15 Uhr – Music & Prayer zum Großen Gebet der Dompfarrei Pax Christi
Musikalisch gestaltet von Krempl

Sonntag, 1. Dezember | Erster Advent

10 Uhr – Hochamt der Dompfarrei zum Großen Gebet
mit Dompfarrer Matthias Bender
Musikalisch gestaltet vom Chor der Domgemeinde, Leitung: Monika Keggenhoff
Motetten und Liedsätze zum Advent

16.30 Uhr – Ökumenischer Evensong im Advent
mit Generalvikar Andreas Sturm
Musikalisch gestaltet vom Evangelischer Posaunenchor Speyer, Leitung: Philipp Neidig und der Schola Cantorum Saliensis
Deutsche Psalmen, Gregorianik und Adventliche Bläsermusik

Sonntag, 8. Dezember | Zweiter Advent

10 Uhr – Kapitelsamt
mit Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer
Musikalisch gestaltet vom Mädchenchor am Dom zu Speyer
Bernhard Blitsch: Messe
Joseph Gabriel Rheinberger: Ave maris stella

16.30 Uhr – Evensong im Advent
mit Domkapitular Franz Vogelgesang
Musikalisch gestaltet vom Domchor
Johann Stadlmayer: Gott heil‘ger Schöpfer aller Stern
Eduard Karl Nössler: Tröstet mein Volk
Felix Mendelssohn Bartholdy: Lasset uns frohlocken
Charles V. Stanford: Magnificat und Nunc dimittis in C

Montag, 9. Dezember | Mariä Empfängnis
18 Uhr – Kapitelsvesper
Musikalisch gestaltet von der Schola gregoriana
Deutsche Vesper

18.30 Uhr – Kapitelsamt
Musikalisch gestaltet von der Schola gregoriana
Gregorianik: Missa XVII in tempore adventus
Communio „Gloriosa sunt dicta de te, Maria“

Sonntag, 15. Dezember | Dritter Advent

10 Uhr – Kapitelsamt
mit Domkapitular Peter Schappert
Musikalisch gestaltet von der Schola Cantorum Saliensis
Gregorianik: Missa XVII in tempore adventus
Teile des Propriums „Gaudete in Domino“

16.30 Uhr – Evensong im Advent für Kinder
mit Domdekan Dr. Christoph Kohl
Musikalisch gestaltet von den Nachwuchssängern des Mädchenchores und der Domsingknaben
Georg Friedrich Händel: Tochter Zion
Verena Rothaupt: Meine Hilfe kommt vom Herrn
Markus Melchiori: Magnificat
George Dyson: Nunc dimittis
Martin Schraufstetter: Groß sein lässt meine Seele den Herrn

Sonntag, 22. Dezember | Vierter Advent
10 Uhr – Kapitelsamt
mit Domkapitular Franz Vogelgesang
Kantorengesänge und Orgelmusik

16.30 Uhr – Marianischer Evensong im Advent
mit Domkapitular Franz Vogelgesang
Musikalisch gestaltet von den Domsingknaben
Joachim Weller: Ave, Stern der Meere
Christian M. Heiß: Cantate Domino
Tomaso Ludovico da Vittoria: Ave Maria
Richard Shephard: Song of Mary

Heiligabend, 24. Dezember
15 Uhr – Kinderkrippenfeier
mit Domdekan Dr. Christoph Kohl
Musikalisch gestaltet von den Vor- und Nachwuchschören des Mädchenchores und der Domsingknaben
Verena Rothaupt: Weihnachts-Singspiel „Im Jahre Null“

22 Uhr – Weihnachtliche Orgelmusik

22.30 Uhr – Christmette mit Vigilfeier
mit Weihbischof Otto Georgens
Musikalisch gestaltet vom Vokalensemble der Dommusik, Instrumentalensemble
Johann Stadlmayer: Gott heilger Schöpfer aller Stern
Psalmen in Falsibordoni-Sätzen von Viadana und Zachariis
Christopher Tambling: Sanctus und Agnus Dei aus Missa festiva
John Rutter: Christmas Lullaby, Nativity Carol
Liedsätze von Fischbach, Praetorius und Melchiori

Erster Weihnachtstag, 25. Dezember
10 Uhr – Pontifikalamt
mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
Musikalisch gestaltet vom Mädchenchor, Domsingknaben, Domchor, Dombläser
Hans Leo Hassler: Missa octo vocum
Giovanni Gabrieli: Hodie Christus natus est à 8
Liedsätze von Rüding, Willcocks, Göttsche, u.a.

16.30 Uhr – Pontifikalvesper
mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
Musikalisch gestaltet vom Vokalensemble der Dommusik
Johann Sebastian Bach: Gelobet seist du, Jesu Christ
Psalmen in Falsibordoni-Sätzen von Viadana und Zachariis
Andreas Hammerschmidt: Das Wort ward Fleisch, Magnificat
Giovanni P. da Palestrina: Alma redemptoris mater

Zweiter Weihnachtstag, 26. Dezember
10 Uhr – Pontifikalamt
mit Weihbischof Otto Georgens
Musikalisch gestaltet von der Capella Spirensis vocale e instrumentale
Valentin Rathgeber: Kyrie und Agnus Dei aus Missa civilis in B
Dietrich Buxtehude: In dulci jubilo
Vincent Lübeck: Willkommen, süßer Bräutigam

Sonntag, 29. Dezember | Fest Der Heiligen Familie

10 Uhr – Kapitelsamt
mit Domdekan Dr. Christoph Kohl
Musikalisch gestaltet von der Schola gregoriana und den Dombläsern
Deutsches Ordinarium und Wechselgesänge aus dem Gotteslob
Festliche Musik für Bläser und Orgel

Dienstag, 31. Dezember
16 Uhr – Pontifikalamt zum Jahresschluss
mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
Musikalisch gestaltet vom Mädchenchor, Domsingknaben, Domchor, Dombläser
Christian M. Heiß: Missa „Fidem cantemus“
Edward Elgar: Ave verum corpus
Weihnachtliche Liedsätze von Rüding, Praetorius, u.a.

Neujahr, 1. Januar
10 Uhr – Kapitelsamt
mit Domdekan Dr. Christoph Kohl
Musikalisch gestaltet von der Schola gregoriana
Claudio Casciolini: Missa brevis
Gregorianik: Gloria aus Missa VIII „de angelis“

Sonntag, 5. Januar
10 Uhr – Kapitelsamt
mit Generalvikar Andreas Sturm
Kantorengesänge und Orgelmusik

Montag, 6. Januar | Erscheinung des Herrn
10 Uhr – Pontifikalamt
mit Weihbischof Otto Georgens
Musikalisch gestaltet von der Capella Spirensis vocale e instrumentale
Valentin Rathgeber: Kyrie und Agnus Dei aus Missa civilis in B
Dietrich Buxtehude: In dulci jubilo
Vincent Lübeck: Willkommen, süßer Bräutigam 

Terminübersicht – Konzerte der Dommusik

Der Eintritt zu den Konzerten der Reihe Cantate Domino ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Samstag, 7. Dezember, 18 Uhr
Cantate Domino zum zweiten Adventssonntag: Lobet den Namen des Herrn
Russische Chormusik von Bortnianskji, Swiridow, Rachmaninoff, u.a.
Knabenchor aus Dubna (Russland), Leitung: Olga Mironova

Samstag, 14. Dezember, 18 Uhr
Cantate Domino zum dritten Adventssonntag: Nine Lessons and Carols
Lesungen und Chormusik zum Advent nach anglikanischer Tradition
mit Werken von Elgar, Britten, Mendelssohn Bartholdy u.a.
Cantus Juvenum Karlsruhe, Leitung: Peter Gortner / Markus Eichenlaub, Orgel

Samstag, 21. Dezember, 18 Uhr
Cantate Domino zum Vierten Adventssonntag: Marche du veilleur de nuit – Wachet auf, ruft uns die Stimme
Musik für Trompete und Orgel von Bach, Händel, Widor, Guilmant und Franck
Falk Zimmermann, Trompete / Stephan Rahn, Orgel

Neujahr, 1. Januar, 15 Uhr

Festliches Neujahrskonzert
Werke für Blechbläser und Orgel von Gabrieli, Bach, Gigout, Kotsier, u.a.
Speyerer Dombläser / Domorganist Markus Eichenlaub, Orgel
Domkapellmeister Markus Melchiori, Leitung

Samstag, 11. Januar, 18 Uhr
Cantate Domino zum Ende der Weihnachtszeit: O du fröhliche …!
Festliche Chor-, Bläser- und Orgelmusik zum Zuhören und Mitsingen
Mädchenchor am Dom, Domsingknaben, Domchor, Schola Cantorum Saliensis, Dombläser, Markus Eichenlaub, Orgel

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.