Großeinsatz in Schifferstadt
Update: Brandursachen in Schifferstadt geklärt

Nachtragsmeldung:  Ursächlich für den Brandes in der Adelheid-Braun-Straße vom 24. Juli ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Funkenflug nach zuvor durchgeführter Abflammtätigkeit von Unkraut.
Im Falle des Brandes im Neustückweg konnte die Ursache durch die Kriminalpolizei ermittelt werden. Ursächlich für das Feuer waren Schweißarbeiten am Dach des Pferdestalls. pol

Schifferstadt. In Schifferstadt waren die Feuerwehrmitglieder am Mittwoch, 24. Juli, stark gefordert. Es gab zwei Brände gleichzeitig.  Bei beiden Bränden waren 80 Kräfte der Feuerwehren aus Schifferstadt, Böhl-Iggelheim, Limburgerhof und der Verbandsgemeinde Rheinauen im Einsatz. Die Schnelleinsatzgruppen Sanitätsdienst, Notarzt, First-Responder und mehrere Rettungswägen waren ebenfalls vor Ort.

1. Brand einer Lagerhalle/Scheune gegen 19.12 Uhr im Neustückweg bei einem Reiterhof. Es kam zu mehreren Explosionen von Druckgasbehälter. Mit Wasserwerfer und Stahlrohren konnte das Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Die Tiere konnten gerettet werden. Die Feuerwehrmitglieder kämpften aufgrund der Hitze mit Kreislaufproblemen und mussten behandelt werden. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Limburgerhof und der Verbansgemeinde Rheinauen.

2. Um 19.21 Uhr wurde ein Brand in der Adelheid-Braun-Straße gemeldet. Es handelte sich dabei um einen Brand einer Garage sowie eines angrenzenden Gartens. Die Feuerwehren aus Böhl-Iggelheim, Limburgerhof und Schifferstadt verhinderten das Übergreifen auf das Wohnhaus.

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen