Fair statt mehr – Faire Wochen in Schifferstadt

2Bilder

Am Freitag, 11. September um 9:30 Uhr fällt der Startschuss für die Fairen Wochen im Rondell neben dem Rathaus. Frei nach dem Motto „Fair statt mehr“ gibt es in diesem Jahr zwar weniger Veranstaltungen, aber auf keinen Fall weniger Fairness. Denn die wird in einer Fairtrade-Stadt wie Schifferstadt natürlich großgeschrieben.

Zur Eröffnung lädt das Weltladen-Team zu leckeren FAIRsucherle unter freiem Himmel ein. Wer sich zuvor schon auf die Fairen Wochen einstimmen möchte, kann sich ab Montag, 7. bis einschließlich Freitag, 18. September eine Fotoausstellung zum Fairen Handel im Rathausfoyer ansehen. Es gelten die bekannten Hygienebedingungen: Handdesinfektion, Tragen einer Maske, Abstand halten.

Spannend wird´s bei der digitalen Stadtrallye: Ab dem 11. September können kleine wie große Detektive über die kostenlose App Actionbound und den QR-Code ihr Wissen über Schifferstadt als Fairtrade-Stadt testen – ganz gemütlich von zuhause aus. Am Mittwoch, 23. September sind alle Interessierten herzlich zur Ökumenische Andacht „Gutes Leben für alle“ auf der Wiese bei der Lutherkirche eingeladen.

Selten waren Baustellen so spannend – bis zum Ende der Fairen Wochen am Freitag, 25. September hängt die Infokampagne „Baustelle Fairer Handel“ im Stadtgebiet aus. Eine vielfältige Buchauswahl zum Thema „Fairer Handel“ gibt´s die gesamten drei Wochen über in der Stadtbücherei, Rehbachstraße 2. Und natürlich ist auch der Weltladen bei der Aktion „Heimat shoppen“ dabei – ab einem Einkaufswert von zehn Euro erhalten faire Käuferinnen und Käufer hier ein Los. Zu gewinnen gibt es Schmagges-Gutscheine im Gesamtwert von 300 Euro.

Autor:

Tatjana Rau aus Schifferstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen