Der KSV Kuhardt verliert mit 5758:6128 gegen Sandhausen
Vizemeister war zu stark

Kuhardt. Für den KSV Kuhardt stand am vierten Spieltag ein Hochkaräter ins Haus. Mit RW Sandhausen stellte sich eine Mannschaft am Rheinberg vor, welche schon beim letzten Besuch die 6.000er Marke knacken konnte.
Entsprechend geschärft waren die Sinne beim KSV, von Beginn an hellwach in die Partie gehen zu wollen. Leider schlug das Pendel relativ schnell in Richtung der Gäste aus, da bei Dominik Mendel (899) nicht viel zusammenlief und auch Markus Wingerter (999) seinen Gegenspieler ziehen lassen musste. Das Defizit von 127 Kegeln war aufgrund der gegnerischen Stärke schon eine Vorentscheidung.
Der Mittelblock mit Nicolai Bastian (925) und Jochen Härtel (945) büßte weitere Kegel zum 225er Rückstand ein. Philipp Braun (981) kämpfte ebenfalls mit dem Kegelschlag, sogar Patrick Jochem (1009) gab 100 Kegel an den Tagesbesten Zesewitz (1109) ab. Mit 5758:6128 musste man sich klar dem Vizemeister der Vorsaison geschlagen geben, der nun neuer Mannschaftsbahnrekordhalter in der Rheinberghalle ist. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.