Aufregung auf dem Campingplatz in Rülzheim
Krisensitzung am Freitag

Der Campingplatz am Moby Dick in Rülzheim ist die zweite Heimat für knapp 320 Dauercamper.
  • Der Campingplatz am Moby Dick in Rülzheim ist die zweite Heimat für knapp 320 Dauercamper.
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Rülzheim. Die Dauercamper auf dem Campingplatz in Rülzheim sind in heller Aufregung. Nahezu alle der knapp 320 Mieter von Dauerstellplätzen haben Post von den Verbands- und Gemeindewerken erhalten. Der Inhalt: Alles, was in den vergangenen Jahrzehnten an feststehenden Zäunen, Hecken, Hütten, Schuppen und Vorbauten errichtet wurde, muss zurückgebaut werden - und das bis spätestens 29. Februar. Und: Alle Wohnwagen brauchen eine Zulassung und damit ein TÜV-Siegel.

Viele der Dauercamper sind bestürzt. Sie kommen seit Jahrzehnten nach Rülzheim, um hier ihre Wochenenden und ihren Urlaub zu verbringen, und haben viel Geld in ihren Stellplatz gesteckt. Viele haben ihren Wohnwagen ewig nicht bewegt, manche haben nicht einmal mehr einen Brief, so alt ist der Wagen bereits. Den Wohnwagen regelmäßig beim TÜV vorzustellen, würde bedeuten, regelmäßig in Fahrtüchtigkeit zu investieren - obwohl mit dem Wagen gar nicht gefahren werden soll. Warum die Gemeinde von einem Tag auf den anderen so strikt auf Einhaltung der Campingplatzverordnung pocht, ist ihnen ein Rätsel. 

Der Rülzheimer Platz ist vorwiegend auf Dauercamper ausgelegt. Es gibt knapp 320 Dauerstellplätze und lediglich 127 "Durchgangscampingplätze". Ob die bisherigen Camper unter diesen neuen Umständen bleiben werden? "Da bleibt keiner", mutmaßt eine Dauercamperin gegenüber dem "Wochenblatt" bedauernd. Sie schätzt die enge Gemeinschaft auf dem Campingplatz. "Das ist wie ein kleines Dorf hier", sagt sie. Und in Richtung Gemeinde: "Für die Camper wurde hier nie etwas getan - gerade einmal die aller notwendigsten Reparaturen, und das auch nur nach mehreren Beschwerden." Dennoch möchte sie sich gemeinsam mit vielen anderen juristisch zur Wehr setzen. Am Freitag, 13. Dezember, treffen sich die betroffenen Camper um 19 Uhr im Streichelzoo zu einer Krisensitzung.

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.