Die Südpfalz profitiert mit einer Million Euro vom Schulbauprogramm des Landes
Finanzspritze für südpfälzische Schulen

Auch die Richard-von-Weizsäcker Realschule plus in Germersheim erhält eine Finanzspritze.
  • Auch die Richard-von-Weizsäcker Realschule plus in Germersheim erhält eine Finanzspritze.
  • Foto: Lutz
  • hochgeladen von Julia Lutz

Südpfalz.  Für den Umbau und die Erweiterung mehrerer Schulgebäude und Sporthallen sowie für Brandschutzmaßnahmen im Landkreis Germersheim und Südliche Weinstraße stellt das Land insgesamt eine weitere Millionen Euro zur Verfügung. Das gaben die SPD-Landtagsabgeordneten in einer Pressemitteilung bekannt. 

„Besonders freuen wir uns, dass neue Schulen in das Programm aufgenommen worden sind: So profitieren jetzt nach bereits geförderten Schulen in Germersheim, Hatzenbühl, Rheinzabern, Rülzheim, Wörth, Offenbach und Herxheim weitere Schulen in Germersheim, Kuhardt, Leimersheim, Ottersheim, Rheinzabern, Schwegenheim, Böbingen, Klingenmünster und St. Martin von der Förderung“, betonen die SPD-Landtagsabgeordneten Alexander Schweitzer, Dr. Katrin Rehak-Nitsche und Wolfgang Schwarz. „Mit den Landesmitteln wird die örtliche Schullandschaft gestärkt. Die Lernbedingungen der Schüler sowie die Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte werden verbessert. Das Land leistet damit einen wertvollen Beitrag, dass die Schulträger anstehende Bauvorhaben umsetzen können.“

427 Projekte werden landesweit gefördert

Im aktuellen Schulbauprogramm werden landesweit 427 Projekte gefördert, wie Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in Mainz mitteilte. Mit dem Geld werden Um- und Neubaumaßnahmen, Sanierungs- und Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. In Rheinland-Pfalz wurden insgesamt 90 Projekte neu in das Schulbauprogramm aufgenommen. Die Fördersumme ist gegenüber dem Vorjahr um zehn  Millionen Euro angewachsen – auf eine Gesamtsumme von nunmehr über 60 Millionen Euro.
Die Landtagsabgeordneten betonen: „Guter Unterricht erfordert eine gute Lernumgebung und eine zuverlässige Infrastruktur. Es dient damit der bestmöglichen Förderung und Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen, wenn sich das Land an den Baumaßnahmen in den Kommunen beteiligt.“ Entscheidend für eine Landesförderung über das Schulbauprogramm ist der nachgewiesene dauerhafte Bedarf für ein Projekt.

Folgende Schulen werden  neu gefördert:
Landkreis Germersheim
Realschule Plus Germersheim Weizsäcker 545.000 Euro für den Umbau des Schulgebäudes
BBS Germersheim 50.000 Euro für den Umbau des Schulgebäudes 
Grundschule Kuhardt 50.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen
Grundschule Leimersheim 60.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen
Grundschule Ottersheim 60.000 Euro für den Umbau von Schulgebäude und Sportanlage
Grundschule Rheinzabern 55.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen
Grundschule Schwegenheim 50.000 Euro für den Umbau des Schulgebäudes 

Landkreis Südliche Weinstraße
Grundschule Böbingen 70.000 Euro fürErweiterung/Umbau Schulgebäude
Grundschule Klingenmünster 10.000 Euro für  Umbau Schulgebäude
Grundschule St. Martin 50.000 Euro für  Brandschutzmaßnahmen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen