Südpfalz-Tourismus Rülzheim
330 Radler sparen zwölf Tonnen CO2 ein

Gewinnerehrung in der Dampfnudel Rülzheim
  • Gewinnerehrung in der Dampfnudel Rülzheim
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Rülzheim. Die Radler der Verbandsgemeinde Rülzheim haben bei der ersten Teilnahme an der Aktion Stadtradeln insgesamt zwölf Tonnen CO2 eingespart und dabei über 80.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Insgesamt waren 27 Teams und 330 Radelnde aktiv dabei.

Die Aktion, die in diesem Jahr erstmalig in der Verbandsgemeinde Rülzheim durchgeführt wurde, ist damit ein großer Erfolg. Entsprechend zufrieden zeigte sich Bürgermeister Matthias Schardt: „In diesen drei Wochen auf das Auto zu verzichten, hat gezeigt, dass man viele Strecken in der Verbandsgemeinde auch mit dem Fahrrad zurücklegen kann. Das spart CO2, ist gut für die Gesundheit und macht Spaß. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dem Engagement unserer Vereine und gratuliere allen Gewinnern herzlich.“

Auch Klimaschutzmanager Dr. Tobias Hens, der die Aktion koordinierte, bewertete die Aktion positiv: „Die rege Teilnahme ist sehr erfreulich und zeigt, dass sich die Bürgerinnen und Bürger gerne aufs Rad schwingen. Ich bin überzeugt, dass das Stadtradeln dazu beigetragen hat, das Bewusstsein für Klima- und Umweltschutz zu schärfen.“

Beste Teams: Alle Ortsgemeinden vertreten

Für die besten Teams und Radler waren Preise in drei Kategorien ausgelobt, die der Tourismusverein der Verbandsgemeinde stiftete. Die besten Einzelradler bei gefahrenen Kilometern waren Guido Acker vom TGV Leimersheim (1990 Kilometer, Gutschein über 100 Euro), Reinhold Schindler von der LG Rülzheim (1699 Kilometer, Gutschein über 75 Euro) und Hans Keiber vom TGV Leimersheim (1314 Kilometer, Gutschein über 50 Euro).

Der Hauptpreis für das beste Team nach Kilometern ging an die LG Rülzheim mit 17.079 Kilometern (65 Radelnde, durchschnittlich 263 Kilometer pro Kopf, 2511 Kilogramm CO2-Einsparung). Die Radelnden können sich über ein Preisgeld von 400 Euro freuen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der TGV Leimersheim mit 14.204 Kilometern bei 48 Radelnden und 296 Kilometern pro Kopf sowie einer Einsparung von 2511 Kilogramm CO2 (300 Euro Preisgeld) und der Musikverein „Harmonie“ Hördt mit 6962 Kilometern bei 23 Radelnden und durchschnittlich 303 Kilometern pro Kopf (Einsparung von 1023 Kilogramm CO2, 200 Euro Preisgeld).

In der Kategorie bestes Team nach meisten Kilometern pro Radler ging der erste Platz an den RSC Leimersheim (499,5 Kilometer pro Kopf, 300 Euro Preisgeld) vor der Pfarrgemeinde St. Anna Kuhardt (451 Kilometer pro Kopf, 200 Euro Preisgeld) und dem Life-Fitness-Team aus Rülzheim mit 401,3 Kilometern pro Kopf und einem Preisgeld von 100 Euro.

Unter allen aktiven Teilnehmern wurden durch „Losfee“ Hubert Dudenhöffer drei Gutscheine à 50 Euro im Rahmen der Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 15. Oktober, in der Dampfnudel verlost. Die Gewinner sind: Harry Marthaler, Kevin Brucker und Stefan Birner.  ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

52 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenuntergang am Stöffel-Park

Stöffel-Park in Westerburg
So anregend wie entspannend

Westerburg. Hier kann man ins saftige Grüne abtauchen und an jeder Ecke einen neuen Anblick mitnehmen. Wir sind im Westerwald angekommen. Schon von Weitem sind jetzt bei Enspel die rostigen Dächer alter Industriegebäude zu sehen. Das sehen wir uns näher an: Ein Flair von Lost Place weht uns an. Kann so eine alte Goldgräberstadt ausgesehen haben? Mitten im schönsten Wandergebiet liegt er: der Stöffel-Park. Die spannenden Industriegebäude sind wegen eines harten, dunklen Materials vor gut 100...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Symbolbild - Entspannen und genießen in der Albtherme Waldbronn

Genießerzeit in der Albtherme in Waldbronn
Erholen und entspannen

Waldbronn. Schwimmen, sonnen, saunieren, essen und genießen kann man in der Albtherme Waldbronn in der herrlichen Landschaft des Albtals im nördlichen Schwarzwald. Mit fünf Wellness-Sternen, der höchsten Zertifizierung in diesem Bereich hat der Heilbäderverband im Rahmen einer Qualitätsprüfung ganz aktuell erneut die Waldbronner Therme ausgezeichnet. Sich in der stilvollen Badelandschaft treiben lassen, in der rund 2.300 Quadratmeter großen Saunawelt ein bisschen schwitzen oder sich bei einer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Panoramablick vom Bismarckturm in Ettlingen
2 Bilder

Ettlingen und Albtal
Tor zum Schwarzwald

Kultur und Natur in Ettlingen Ettlingen. Ettlingen ist das Tor in die Erlebniswelt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord sowie Ausgangspunkt für traumhafte Wanderungen und einmalige Naturerlebnisse für Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist der zertifizierte Wanderweg „Stadt, Wald, Fluss“, der auf sieben Kilometern die Kultur Ettlingens mit der Natur des Schwarzwalds vereint. Der Rundweg führt durch das Horbachtal und die Altstadt, entlang des Flüsschens Alb über den Panoramaweg bis zum...

SportAnzeige
Neue Calisthenics-Anlage des SSC Karlsruhe im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark

Anlage für Trendsport beim SSC Karlsruhe
Outdoor-Workout

Calisthenica. Seit Anfang Juli ist sie eröffnet: Die Calisthenics-Anlage im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark. Sie entstand als Kooperation zwischen dem SSC Karlsruhe und dem Rotary Club Karlsruhe und ist für Mitglieder und Nichtmitglieder, für Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen kostenlos zugänglich. Die SSC Calisthenics-Anlage in den Grünanlagen bei den SSC-Parkplätzen bietet auf rund 400 Quadratmetern unter anderem Dips-Barren, Handstandbügel und – als Herzstück der Anlage - einen...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen