FV Ramstein mit 6:1-Sieg ein Runde weiter
Drei Minuten entscheiden Pokalpartie

Ramstein-Miesenbach.Auch im Pokalspiel gegen die SG Herschweiler/Pettersheim-Konken-Etschberg fanden die „Olympianer“ erst nach gut einer halben Stunde ins Spiel. Bis dahin hatten die Gastgeber drei Chancen und es stand 1:0 für sie, als Seibel und Cevirgen an der Außenlinie düpiert wurden und der Querpass mit einem satten, unhaltbaren Schuss ins lange Eck vollendet wurde. Dies geschah in der 30. Minute.

Kurz zuvor hatte Marc Rudolphi einen Freistoß von Julian Seibel zum vermeintlichen 0:1 ins einheimische Gehäuse verlängert, doch Schiedsrichter Wölflinger versagte dem Treffer wegen Abseitsstellung die Anerkennung.
In der 38. Minute war dann Steffen Theis zur Stelle, als der Torwart zwar einen Schuss noch an die Latte lenken konnte, gegen seinen Abstauber aber machtlos war. Nur fünf Minuten später gab es eine ähnliche Szene, als Christopher Sedlmeier ohne Foul den Torwart beim Klären einer Aktion störte und Theis wiederum den Ball nur einzuschieben brauchte.
Nach der Pause ging es zunächst für zehn Minuten recht gemächlich weiter. Dann kamen die entscheidenden drei Minuten. Endlich wurde schnell und direkt kombiniert, die einheimische Abwehr regelrecht schwindelig gespielt. Sedlmeier, McGuire und wiederum Sedlmeier schraubten das Ergebnis innerhalb von drei Minuten auf 1:5 (56., 57. und 59. Minute) hoch. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Wenz nach einer schönen Ballstafette über Cherdron und Sedlmeier mit dem 1:6-Endstand in der 67. Minute. Damit war den Gastgebern, die in der Runde noch keine Niederlage hinnehmen mussten, der Zahn gezogen und ein auch in der Höhe verdienter Pokalsieg eingefahren. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen